WDR heute

NDR HR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR Serien
Lindenstraße FAMILIENSERIE Vater werden ist nicht schwer (Folge: 1661)
In der seit 1985 ausgestrahlten Serie dreht sich alles um die Bewohner der fiktiven "Lindenstraße". Die Nachbarn haben mit den alltäglichen Problemen des Lebens zu kämpfen, die stets für Aufregung sorgen.
WDR Show
Kochen mit Martina und Moritz KOCHSHOW
Die dienstältesten Köche im deutschen Fernsehen sind des Schnippelns und Bratens noch lange nicht müde geworden und bekochen uns nun schon seit 1988. Das Ehepaar präsentiert ausschließlich seine eigenen Kreationen.
WDR Show
Der Vorkoster ESSEN UND TRINKEN
WDR Show
Goldberg City Variations KLASSISCHE MUSIK Francesco Tristano spielt Johann Sebastian Bach
Bachs Goldbergvariationen bilden nicht nur einen Höhepunkt im instrumentalen Werk des Komponisten, sondern gehören zu den herausragenden Werken barocker Variationskunst überhaupt. In diesem Zyklus, bestehend aus einer Aria mit 30 "Veränderungen", entwickelt Bach eine musikalische Architektur, die sowohl die Einzelsätze zueinander in ein sinnvolles Verhältnis bringt, als auch alle Spielarten kontrapunktischer Satzkunst in kunstvoller Vollendung aufblühen lässt. Seitdem hat sich fast jeder große Pianist an diesem Werk versucht, von Glen Gould bis Alexandre Tharaud oder Igor Levit. Die Einspielung des jungen Luxemburgers Francesco Tristano ist besonders ambitioniert. Er entwickelt zu dem klingenden Variationswerk eine Visualisierung, er begreift Bachs Musik als architektonische Utopie. Die Idee zu diesem Projekt geht zurück auf den Komponisten und Architekten lannis Xenakis und seine Idee einer "Kosmischen Stadt". Francesco Tristano hat darauf aufbauend ein visuelles Design-Konzept entwickelt, das in Echtzeit direkt durch sein eigenes Spiel generiert wird. Hier wird die musikalische Struktur der Goldbergvariationen als Analogie zur Entwicklung von Stadt-Räumen gelesen. Der Flügel steht vor einer großen Projektionsfläche, auf der sich ein mehrdimensionales Spiel mit Räumen und Formen entwickelt - alles live gesteuert durch die Musik.
WDR Doku
Ein Tag im Leben des Pianisten Francesco Tristano DOKUMENTATION
Francesco Tristano wandert zwischen den musikalischen Welten, er liebt Bach und erkennt in dessen Werken die Prinzipien der elektronischen Musik wieder. Nicht nur auf seinen CDs, auch auf der Bühne mischt der Pianist aus Luxemburg das Programm, verbindet Klassik mit Techno oder eigenen Kompositionen. Pausen im Recital wirken auf Francesco Tristano störend, die Musik soll fließen, ineinander übergehen. Genauso gern bringt er einen Club mit elektronischer Musik in Fahrt und flicht Passagen aus der Klassik ein. Seitdem er dreizehn ist, gibt Tristano Konzerte und erforscht dabei wenig gespieltes Material. Buxtehude und Cage, Gibbons und Berio prallen unter seinen Händen aufeinander. Jazz, elektronische und klassische Musik, Tristano kennt die Konventionen der Interpretationsgeschichte - aber er hält sich nicht daran. Er ist offen für neue Möglichkeiten, Verbindungen, Assoziationen; Grenzen akzeptiert er nicht. Der Film reflektiert diese unkonventionelle Mischung der Stile, die Gleichzeitigkeit von Idee und musikalischer Umsetzung. Er begleitet den jungen Musiker an einem langen Tag zwischen Barcelona, Zürich und Mallorca, zwischen Klassik, neuer und elektronischer Musik. Joggen am Strand von Barcelona, dann Bach, John Cage und Mozart und Vorbereitung eines Live-Sets mit seinem Tonmeister, danach eine Generalprobe in der Schweiz mit dem Zürcher Kammerorchester, schließlich um zwei Uhr morgens ein Live-Gig in einem angesagten Club von Palma de Mallorca.
WDR Show
Kölner Treff TALKSHOW
Im Kölner Treff zu Gast sind unter anderem Mental-Magier Tobias Heinemann, Schauspielerin Barbara Auer, Komiker Martin Klempnow, Historiker Guido Knopp, der Nachwuchsschauspieler Daniel Donskoy und Jutta Scheffzek, deren Vater zahlreichen Juden das Leben rettete.
WDR Doku
Elke Helene Heidenreich geborene Riegert - Fast ein Selbstportrait PORTRÄT
Sie ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten im deutschsprachigen Kulturbetrieb, geliebt und verehrt von den einen, umstritten bei den anderen: die in Essen und Bonn aufgewachsene Wahlkölnerin Elke Helene Heidenreich. Sie war ein Comedy-Star, bevor es diesen Begriff in Deutschland gab: Als "Metzgersgattin" Else Stratmann war sie Publikumsliebling und "Weltgewissen", kommentierte sie in bestem Kohlenpott-Deutsch Alltagsbegebenheiten wie auch das große Ganze, begleitete sie Olympische Spiele und beobachtete sie das Treiben von Europas Königshäusern. Elke Helene Heidenreich war aber auch Talk-Queen, zunächst als Nachfolgerin von Alfred Biolek im legendären "Kölner Treff" des WDR, dann im ZDF bei "live - Talk in der Alten Oper Frankfurt" sowie für den SFB in Berlin in der Gesprächssendung "Leute". Als Autorin von Drehbüchern, Kinderbüchern oder schöngeistiger Literatur und gleichzeitig Literaturvermittlerin in Hörfunk und Fernsehen fand die studierte Geisteswissenschaftlerin zu ihrer eigentlichen Berufung. Ihre Bücher "Kolonien der Liebe", "Der Welt den Rücken" oder "Nero Corleone" und "Am Südpol, denkt man, ist es heiß" wurden Bestseller und in etliche Sprachen übersetzt. Ihre Auftritte in Literatursendungen des deutschen wie auch des Schweizer Fernsehens erregten und erregen Aufsehen. Mit großem Wirbel endete nach erfolgreichen Jahren ihre ganz eigene Literatursendung "Lesen!" im ZDF: Elke Helene Heidenreich hatte sich überdeutlich Marcel Reich-Ranickis Pauschalkritik an der mangelhaften Programmqualität des öffentlich-rechtlichen Fernsehens angeschlossen, was ihr damaliger Haussender mit dem Ende der Zusammenarbeit beantwortete. Der Film von Klaus Michael Heinz zeichnet dieses bewegte Leben nach. Er beobachtet Elke Helene Heidenreich, die am 15. Februar 2018 ihr 75. Lebensjahr vollendet, bei ihrer vermutlich letzten literarischen Soirée, gibt der Autorin in deren Kölner Zuhause noch einmal ausführlich Gelegenheit, sich mit gewohntem Esprit und gewohnter Emotionalität über Freund und Feind zu äußern, sich mit missionarischem Eifer für das Lesen und für die Oper und gegen die allgemeine Kulturlosigkeit oder den kölnischen Schlendrian auszusprechen.
WDR Film
Chuzpe - Klops braucht der Mensch TV-TRAGIKOMÖDIE, D 2015
WDR Film
Die Sache mit der Wahrheit TV-DRAMA, D 2014
Michelle fliegt als Stewardess durch die Welt. Glaubt zumindest ihr Freund Bruno. Doch in Wirklichkeit ist Michelle Bedienung in einem Münchner Gasthaus. Die Wahrheit - die war für Michelle schon immer so eine Sache. Schon in ihrer Kindheit. Da stand nichts zum Besten, und sie flüchtete sich in ihre eigene Welt; eine Welt, die aufregend und strahlend war und die sie immer weiter ausschmückte, um vor anderen zu glänzen und deren Zuneigung zu gewinnen. Dass sie selbst, ihr eigenes ungeschöntes Ich, liebenswert ist - das konnte Michelle noch nie glauben. Und so ist es für sie kein Grund zur Freude, sondern zur Panik, als Bruno mit ihr zusammenziehen will. Was soll Michelle nun tun? Ausgerechnet jetzt trifft sie zufällig - mitten im Trubel des Münchner Feierabendverkehrs - auf ihre ehemalige WG-Genossin und Freundin Doro. Seit 20 Jahren haben sich die beiden nicht gesehen. Und wieder schlüpft Michelle zwanghaft in das nächste abenteuerliche Leben und gibt sich als Managerin einer angesagten Band aus. Doro kann da nicht mithalten, denn als Friseurin mit Mann und Sohn in Wolfratshausen zu leben, ist eher langweilig, woraus Doro keinen Hehl macht. Umso mehr freut sie sich, dass ihre aufregende Freundin für ein paar Tage mit ihr nach Wolfratshausen kommt und Abwechslung in ihren Alltagstrott bringt. Das tut auch wirklich not, denn Doros Leben hat durchaus etwas Zermürbendes: Ihr Mann, der Polizist Matthias, scheint sich immer weniger für sie zu interessieren, für ihren pubertierenden Sohn Jakob ist sie das personifizierte rote Tuch. Von der coolen Michelle, die zudem auch noch seine Lieblingsband managt, ist Jakob aber begeistert. Matthias hingegen konnte Michelle schon vor 20 Jahren nicht leiden und heute geht sie ihm noch mehr auf die Nerven, zumal er bald zu spüren bekommt, dass Michelle eine sehr feine Beobachterin ist. Denn auch der geradlinige, direkte Matthias hat Geheimnisse, die er nicht einmal sich selbst gegenüber eingestehen will. Anders als die ahnungslose Doro durchschaut Michelle schnell, dass Matthias etwas verbirgt. Doch kann sie ihre Freundin mit der Wahrheit konfrontieren? Michelle und Doro, die eigentlich nur ein paar heitere, unbeschwerte Tage miteinander verbringen wollten, finden sich plötzlich in einem veritablen Drama wieder, in dem sie sich mit Lebenslügen und falschen Erwartungen auseinandersetzen müssen.
WDR Doku
Lachgeschichten KÜNSTLERPORTRÄT Ein Herz und eine Seele
Immer wieder beschimpft das "Ekel" Alfred seine gutmütige Frau Else als "dusselige Kuh" und besäuft sich an seinem Bier. Die Kult-Serie wurde 1974 erstmals bundesweit ausgestrahlt und ist bis heute der meistgesendete Fernsehklassiker. Diese Hommage würdigt den Erfinder und die Darsteller der Serie. Ursprünglich schrieb Erfolgsautor Wolfgang Menge mit Gerd Fröbe als Hauptdarsteller im Kopf. Der hatte aber keine Zeit. Harald Juhnke wurde auch gefragt, doch er "konnte und wollte keinen Proleten spielen." So wurde aus dem kleinen quirligen Brecht-Schauspieler Heinz Schubert der prominenteste deutsche Spießbürger. Während der Dreharbeiten ging "Schubi" nachts auf die Pirsch und fotografierte Schaufensterpuppen. Seine Serienfrau Else alias Elisabeth Wiedemann wurde als Tänzerin von Gründgens für das Schauspiel entdeckt. Und was dann daraus wurde...? Highlights der Serie und Anekdoten rund um die Familie Tetzlaff erzählt die Ausgabe der "Lachgeschichten".
WDR Film
Der Kotzbrocken TV-KOMÖDIE, D 2015
Sophie Brand hat als alleinerziehende Mutter alles bestens im Griff - glaubt sie jedenfalls. Doch ihr kleiner Sohn Linus und ihre pubertierende Tochter Laura sehen das ganz anders. Denn neben dem Haushalt muss sie auch noch zwei Jobs wuppen: Zweimal in der Woche räumt sie im Supermarkt die Regale ein, zudem arbeitet sie im Edelrestaurant von Jacques, der zielstrebig auf eine gemeinsame Zukunft hinarbeitet. Sich in all dieser selbstgemachten Hektik auch noch um reguläre Parkplätze zu kümmern, ist da zu viel verlangt. So landet Sophie wegen eines Berges unbezahlter Strafzettel vor Gericht. Das Urteil: 300 Sozialstunden in einer stationären Pflegeeinrichtung für Behinderte. Der Richter höchstpersönlich empfiehlt ihr das Pflegeheim "Haus am Park", wo ein ganz besonderer Patient auf die temperamentvolle Parksünderin wartet: sein eigener Bruder Georg, seit einem schweren Autounfall an den Rollstuhl gefesselt. Dieser ist im Heim für seine Wutausbrüche und sein abweisendes Verhalten berüchtigt. Auch Sophie bekommt bei ihrem Antrittsbesuch eine erste Kostprobe von Georgs aggressiver Verbitterung. Genervt beginnt sie, ihre Pflichtstunden zu absolvieren und sich von Georgs beleidigendem Zynismus nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Als er es jedoch zu weit treibt, gibt sie dem Provokateur klar zu verstehen, dass er eine Grenze überschritten hat. Eine Reaktion, die Georg beeindruckt, denn das Letzte, was er in seiner Situation braucht, sind Mitleid und geheucheltes Verständnis. So öffnet er sich endlich und lässt seine neue Betreuerin" an sich heran. Aus langsam wachsender Freundschaft wird tiefe Zuneigung. Sophie entdeckt seine sensible Seele voller persönlicher Schuldgefühle. Sie erfährt auch, dass es sich bei ihrem faszinierenden Gegenüber um einen ehemaligen Triathlon-Profi handelt. Um ihn zu neuem Lebensmut zu motivieren, schlägt sie ihm die Teilnahme am Hamburger Stadtmarathon vor. Nur durch gemeinsames Training und einen sehr persönlichen Wetteinsatz lässt sich Georg darauf ein: Wenn er gewinnt, dann bekommt er sie! Eigentlich hatte sich Sophie gerade dafür entschieden, zu Jacques zu ziehen, um endlich Ruhe in ihr Leben zu bringen. Doch nun weiß sie nicht mehr, wohin mit ihren Gefühlen.
WDR Doku
Tiere suchen ein Zuhause TIERE
Den "besten Freund" zu finden, ist gar nicht so einfach. Wie wäre es denn mit dem wuscheligen Adonis oder der quirligen Hundedame Leni? Ein Anruf genügt, und einem Kennenlernen steht nichts mehr im Wege.
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Westpol REGIONALMAGAZIN
Politik in Nordrhein-Westfalen
WDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
WDR Doku
Wunderschön! TOURISMUS St. Peter-Ording - Fasten am Meer
Eine Woche am Meer. Eine Woche Heilfasten. Tamina Kallert macht den Selbstversuch in einem der beliebtesten Orte an der Nordsee: in St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt in Nordfriesland. Gemeinsam mit vier Mitstreiterinnen genießt sie die Ruhe in der Nebensaison und den weiten Blick auf das Wattenmeer, auf Dünen, Salzwiesen und Kiefernwälder. Die Gruppe lässt sich am kilometerlangen Strand den Wind um die Nase wehen und in der Therme verwöhnen. Ausflüge zum Leuchtturm, zum Multimar Wattforum und zu einer Schafskäserei gehören ebenso zum Programm wie der Besuch bei einer Puppenspielerin und bei den Strandseglern. Morgen-gymnastik am Meer, Deichwanderungen, Kunst-Workshops und ganz viel Entspannung bei Tee und Gemüsebrühe runden die Fastenwoche am Meer ab.
WDR Sport
Sportschau Bundesliga am Sonntag FUßBALL 23. Spieltag
Auch wenn Sie am Wochenende einen vollen Terminkalender hatten, verpassen Sie in der Bundesliga nichts. Denn die spannendsten und wichtigsten Szenen gibt es hier zusammengefasst nochmal zu bestaunen.
WDR Show
Geheimniskrämer SHOW
Neue WDR-Show mit Martin Klempnow
WDR Show
Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs COMEDYSHOW
WDR Serien
Das Institut - Oase des Scheiterns COMEDYSERIE Deutsche Einheit (Staffel: 1 Folge: 1), D 2016
Es ist der letzte Tag der Praktikantin, und Dr. Eckart schwant, dass Swantjes Praktikumsbericht ein schlechtes Licht auf das Institut werfen wird. Also weist sie Titus an, Swantjes Rechner zu durchforsten und den Bericht zu löschen. Swantje soll in der Zwischenzeit Dienst auf dem Hof schieben, wo Margarete und Gmeiner missgelaunt den Tag der Deutschen Einheit ausrichten. Es gibt ein Glücksrad, halales Naschwerk und eine undichte Hüpfburg. Besucher gibt es eher wenige: Die Kisbeken interessieren sich höchstens fürs Gratis-Penicillin, aber ganz sicher nicht für die Deutsche Einheit. Unterdessen fällt einer von Jördis' Sprachschülern durch die Prüfung. Damit er doch noch an sein ersehntes Deutsch-Zertifikat A1 kommt, überredet ihn die mitfühlende Jördis zu einer fingierten Geiselnahme. Doch da hat sie die Rechnung ohne Dr. Eckart gemacht, die nicht mit Terroristen verhandelt - vor allem aber ohne Haschim, der sich nun berufen fühlt, seinen Schwarm aus der Gewalt des bösartigen Geiselnehmers zu befreien...
WDR Serien
Das Institut - Oase des Scheiterns COMEDYSERIE Null negativ (Staffel: 1 Folge: 2), D 2016
Gmeiner hat einem Mullah den kopflosen Kadaver einer Ziege versprochen. Dr. Eckart hat dem Roten Kreuz sechs Liter Blut versprochen. Es geht ans Eingemachte. Herr Gmeiner hat einem Mullah den kopflosen Kadaver einer Ziege versprochen. Dr. Eckart hat dem Roten Kreuz sechs Liter Blut versprochen. Es geht ans Eingemachte. Während Dr. Eckart mit Assistenzarzt Haschim an Titus zu scheitern droht , sieht sich Gmeiner außerstande, den institutseigenen Ziegenbock zu schlachten. Die Drecksarbeit muss jemand Hartgesotteneres übernehmen: Margarete. Die herzlose Bibliothekarin greift zu Hammer, Sichel und Taser. Am Ende fliehen beide - Titus und die Ziege - vor ihren Häschern kreuz und quer durchs Institut - und diverse Male auch durch den deutschen Märchenwald, der im Foyer aufgebaut ist. Hier unterrichtet Jördis eine Klasse kisbekischer Mädchen in Grimms Märchen. Die Fabel vom Wolf und den sieben Geißlein bekommt im Durcheinander allerdings einen düsteren Einschlag: Am Ende sind sechs der Mädchen traumatisiert und das siebte getasert.
WDR Show
Rockpalast ROCK UND POP Spidergawd
Mittlerweile legendär sind die Festivals aus der Grugahalle und von der Loreley, welche in ganz Europa zu sehen waren. Das Kultprogramm ist zur Institution geworden und ein Muss für jeden wahren Rocker.
WDR Show
Rockpalast ROCK UND POP Black Mirrors
Mittlerweile legendär sind die Festivals aus der Grugahalle und von der Loreley, welche in ganz Europa zu sehen waren. Das Kultprogramm ist zur Institution geworden und ein Muss für jeden wahren Rocker.
WDR Show
Rockpalast ROCK UND POP The Wake Woods
Mittlerweile legendär sind die Festivals aus der Grugahalle und von der Loreley, welche in ganz Europa zu sehen waren. Das Kultprogramm ist zur Institution geworden und ein Muss für jeden wahren Rocker.
WDR Show
Geheimniskrämer SHOW
Neue WDR-Show mit Martin Klempnow
WDR Show
Mann tv INFOMAGAZIN
WDR
Presseclub DISKUSSION
Vier bis fünf Journalisten diskutieren in unaufgeregter Gesprächsathmosphäre gesellschaftliche und politische Themen, die aktuell für Kontroversen sorgen.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN