WDR heute

NDR HR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WDR
Lokalzeit aus Bonn REGIONALMAGAZIN
WDR
Lokalzeit aus Duisburg REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Duisburg und Umgebung passiert.
WDR Show
kochen & backen mit Julia & Marie KOCHSHOW Ostermenü mit Lammhaxe und zweierlei Mousse (Folge: 2)
WDR Film
Utta Danella - Die Hochzeit auf dem Lande LIEBESFILM, D 2002
Mit Herzklopfen erwartet die Pferdenärrin Martina Kilian die Hochzeit mit dem glanzvollen Springreiter Arndt Graf Solm-Weltingen. Als der Graf kurz vor der Vermählung die Reiterei an den Nagel hängt, um in das Catering-Unternehmen seiner künftigen Schwiegereltern einzusteigen, muss Martina schmerzlich zur Kenntnis nehmen, dass Arndt nicht der Mann ihrer Träume ist. Während die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren laufen, verliebt Martina sich in den sympathischen Tierarzt Erik.
WDR Kids
Mensch Mutter TV-FAMILIENFILM, D 2004
Die erfolgreiche Lektorin Vreni macht eine schwere Zeit durch: Die Trennung von ihrem untreuen Ehemann Manfred verwindet sie nur mit Mühe, ihr geliebter Sohn Mike wird demnächst ebenfalls das mütterliche Heim verlassen, um für ein Jahr in die USA zu gehen, und im Verlag muss sie sich gegen eine junge, aufstrebende Konkurrentin durchsetzen. Als wären das nicht genug Sorgen, erleidet Vrenis rüstige Mutter Hilde völlig unerwartet einen Schlaganfall. Da Vrenis Bruder Rolf sich elegant aus der Affäre zieht, muss Vreni ihre Mutter bei sich aufnehmen, bis die alte Dame in ihre eigene Wohnung zurückkehren kann. Spannungen sind vorprogrammiert, da Hilde sich in recht dominanter Weise in das Leben ihrer zurückhaltenden Tochter einmischt. Sie versucht nicht nur, Vreni in Karrierefragen zu 'beraten', sondern hat sich außerdem das Ziel gesteckt, die Ehe ihrer Tochter zu kitten. In ihrem neuen Nachbarn, dem sympathischen Arno, der ebenfalls seine alte Mutter pflegt, findet Vreni einen verständnisvollen Gesprächspartner. Obwohl Hilde spürt, dass Vreni durchaus mehr für Arno empfindet als nur Freundschaft, lässt sie kein gutes Haar an dem etwas introvertierten Mann. Sie verdächtigt ihn sogar, seine eigene Mutter vergiften zu wollen.
WDR Kids
Freie Fahrt ins Glück TV-FAMILIENFILM, D 2007
Nach 35 Ehejahren ist die Liebe zwischen Karla und Werner merklich eingerostet. Ein prickelnder Besuch im luxuriösen Wellness-Hotel soll ihr Gefühlsleben wieder in Schwung bringen. Tatsächlich fühlt Karla sich im Whirlpool und bei der Meditation wie neu geboren. Doch Werner erduldet Schlammbäder und Schonkost nur, weil er sich auf den anschließenden Urlaub im Wohnmobil freut, an dem seine Gattin zähneknirschend teilnimmt. Karla konnte Camping noch nie etwas abgewinnen, doch Werner liebt den Ruf der Natur. Beide geben sich wirklich Mühe, doch als Werner sich mehr und mehr um seine fidelen Camping-Freunde Günther und Ursula kümmert, fühlt Karla sich vernachlässigt und reist wütend ab. Auf dem Heimweg erhält sie den Notruf ihrer Tochter Conny, die sich den wohlverdienten Urlaub mit ihrem Mann Stefan auch anders vorgestellt hat. Die beiden Kinder Jule und Max halten ihre jungen Eltern so sehr auf Trab, dass ihnen keine freie Minute bleibt, um über Connys Rückkehr in ihren Beruf als Fotografin zu sprechen. Kurzerhand fährt Karla nach Amrum, um die beiden zu entlasten. Auch Werner kommt angereist, doch so schnell glätten sich die Wogen nicht: Während Karla sich im kuscheligen Ferienhaus um die Enkelkinder kümmert, darf Werner in seinem heißgeliebten Wohnmobil nächtigen. Die Situation spitzt sich zu, als Werner die Camping begeisterte Witwe Ruth und Karla den attraktiven Markus kennen lernt. Sind 35 Ehejahre so schnell vergessen?
WDR Doku
Die Mosel LANDSCHAFTSBILD
Steile Hänge und grandiose Aussichten, die Mosel ist einer der atemberaubendsten Flüsse Deutschlands. Aber die Arbeit an ihren Ufern ist noch nie einfach gewesen. Dennoch entscheiden sich gerade junge Leute wieder für ein Leben an der Mosel - in Frankreich, Luxemburg und Deutschland. Rebecca Materne und Janina Schmitt gehören einer neuen Generation von Winzern an, die die Steillagen der Terrassenmosel wieder entdeckt haben. Rebecca Materne kommt aus dem Ruhrgebiet, Janina Schmitt aus Hessen. 2012 haben die Freundinnen ein Weingut in Winningen bei Koblenz gepachtet - und bauen an den Hängen mit einer Neigung von mehr als 50 Grad Riesling an - ohne Einsatz von Maschinen, ohne Pestizide. Das Leben der beiden ist geprägt durch die Unwägbarkeit des Wetters und harte Arbeit: Rebenbinden im Frühjahr, Flaschenabfüllung im Sommer, Traubenlese im Herbst. Ohne die Hilfe von Familie und Freunden wäre das nicht zu schaffen. Wenn beide einmal vom Weinbau leben wollen, muss ihr Unternehmen wachsen. Doch da sind "Materne & Schmitt" optimistisch. Die Menschen an der Mosel lieben ihre Heimat. Der Fluss bietet Geborgenheit. Und deshalb leben in manchen Orten an der Mosel Bräuche und Traditionen wie vor Jahrhunderten. Im französischen Contz-les-Bains, im Dreiländereck von Frankreich, Luxemburg und Deutschland, bereiten junge Männer zum Johannistag ein grandioses Spektakel vor. Ein riesiges Holzrad soll brennend von einem Berg bis hinunter in den Fluss rollen. Klappt das, dann verheißt es eine gute Ernte! In Traben-Trarbach schleppen die "Stadtschröter" einen Baumstamm durch den Ort, um ihn als Zunftbaum am Moselufer aufzustellen. Schröter waren einmal unentbehrlich für den Weinhandel. Sie wuchteten die gefüllten Fässer aus den Kellern, um sie auf Schiffe zu verladen. Das Aufkommen der Weinpumpe ließ das Handwerk aussterben. Die Mosel in Frankreich hat sich infolge des Strukturwandels komplett verändert - anstelle von Fördertürmen und Eisenhütten immer mehr Naturschutzgebiete. Die Menschen in Lothringen erleben die Mosel neu: In Épinal ist es für Jugendliche "cool" Kajak zu fahren; durch das Stadtzentrum verläuft ein Wildwasserkanal. Und in Metz verbringen die Ruderer sportliche Stunden bei einer Tour durch das historische Zentrum. Lothringen ist berühmt für Mirabellen. Der größte Teil der europäischen Produktion stammt aus dem Moseltal südlich von Metz. Mélanie Bigeard-Demange destilliert die Früchte zu "Eau de Mirabelle", Mirabellenbrand. Zur Destillerie gehören 1.500 Mirabellenbäume, alle müssen in nur wenigen Tagen abgeerntet und sortiert sein. Sonst verlieren die Früchte Geschmack und Aroma. Leben und Arbeit an der Mosel haben sich verändert. Auch die Fischer müssen sich umstellen und verdienen ihr Geld im Naturschutz - so wie Thomas Weber. Der junge Mann hat sein Studium aufgegeben, um die Fischerei seines Vaters zu übernehmen. In Moselkern versucht Brigitte Pappe die traditionelle Wollindustrie wieder zu beleben. Sie will in der ehemaligen Wollfabrik wieder Tuche weben lassen. Ausschließlich aus Wolle, die aus der Region stammt. "Moseltweed" heißt das Projekt. Die Mosel bietet Vielen eine Perspektive; der Film stellt entlang des Flusses Menschen mit Ideen, Tatkraft und ambitionierten Zielen vor.
WDR Doku
Unsere Flüsse LANDSCHAFTSBILD Der Rhein - Fischer, Winzer, Wasserbüffel
Warum ist es am Rhein so schön? Viele haben schon versucht, das zu beantworten. Wir versuchen es noch einmal. Mit Geschichten zwischen Koblenz und Nimwegen - emotionalen, außergewöhnlichen, skurrilen Geschichten! Denn überall am Rhein leben Menschen, die Unglaubliches zustande gebracht haben. Wie der Student in Köln, der im Keller der Eltern ein riesiges Grabmal aus der Römerzeit ausgebuddelt hat - immer am Wochenende zusammen mit Freunden. Heute steht das Monument im Museum. Ein Bäcker aus Rhöndorf will vor 50 Jahren eine Seilbahn hoch zum Drachenfels bauen. Rhöndorf soll etwas abbekommen vom blühenden Geschäft mit den Touristen. Doch Konrad Adenauer hat etwas dagegen, aus sehr persönlichen Gründen. Macht aber nichts. Nach Adenauers Tod kommt das mit dem Touristenstrom von ganz allein. Klaus Pechstein aus Linz wird 1969 zum Medienereignis. Er durchschwimmt den Rhein der Länge nach. "Als Allererster!", behaupten die Journalisten damals. Wir haben noch mal nachgeschaut, ob das wirklich stimmt. Die "Butternacht" in Elten war legendär! 14 Jahre gehörte der Ort zu den Niederlanden, zum 1. August 1963 wird er wieder deutsch. Die Geschäftsleute nutzen das: Kurz vor Mitternacht rollen Butterlaster ins Dorf - und warten einfach. Am nächsten Morgen ist die Ladung deutsch. War das etwa Schmuggel? Übrigens, der Mars-Besuch hat wirklich stattgefunden! Ein Amerikaner hat diese Reise 1958 angetreten und wurde in Mars - das liegt am Rhein - wirklich sehr freundlich begrüßt. Auch er wusste danach, warum es am Rhein so schön ist!
WDR Doku
Abenteuer Erde NATUR UND UMWELT Karussell des Lebens - Die Streuobstwiese
Im Mittelpunkt der Dokumentationsreihe steht das vielfältige Thema Natur. Gezeigt werden deutsche sowie internationale Produktionen, die sich mit verschiedenen Aspekten der Tier- und Umwelt befassen.
WDR Doku
Meine Kindheit... DOKUMENTATION auf dem Lande
"Meine Kindheit... auf dem Lande" ist eine Zeitreise zurück in die bunte Welt zwischen Höfen, Feldern und Bächen, in ein weites Land, das allein der Phantasie der Kinder gehörte. Da wurde ausgiebig gespielt, oft auch gearbeitet, und manchmal brach die Realität mit Macht in die kindliche Idylle ein. So während der düsteren Tagen des Zweiten Weltkrieges, als Dorfkinder aus der Ferne das Donnergrollen des Krieges hörten. Andere wiederum flohen aus der Stadt, um auf dem Land Zuflucht zu finden vor Bomben, Tod und Zerstörung. Ferdinand Keuter zum Beispiel verbrachte viele Jahre seiner Kindheit weit weg von seinen Eltern. Immer wieder wurde das rheinische Eschweiler von den Schrecken des Zweiten Weltkriegs heimgesucht, und die Eltern schickten den Jungen zur Großmutter in das sauerländische Dorf Wennigloh. Die überschaubare Welt dort ließ Ferdinand nie wieder los und noch heute sagt er: "Die Kindheit in Wennigloh war die schönste Zeit meines Lebens." Andere erzählen, dass eine Jugend auf dem Land auch zur Hölle werden konnte. Jeder pubertäre Ausbruch wurde vom ganzen Dorf neugierig begleitet, und die erste Liebe blieb nie geheim. Inge Broska passte höllisch auf, dass niemand das kleine Glück ihrer ersten Romanze bemerkte. Mit ihrem Freund schlich sie heimlich durch die Dorfgassen. Das kindliche Leben war auf dem Land aber auch von Arbeit geprägt. Geld war immer knapp und die kleine Inge schuftete auf den Feldern rund um Otzenrath, um sich etwas Taschengeld für die alljährliche Kirmes zu verdienen. Mit 14 Jahren wagte sie es zum ersten Mal auszubrechen. Mit dem Fahrrad fuhr sie in den Ferien bis nach Hamburg und lernte als "Landei" auf der Reeperbahn eine ganz andere, städtische Welt kennen. Das Dorf ihrer Kindheit hat sie nie ganz verlassen. Erst als die Braunkohlebagger kamen und ihr geliebtes Otzenrath aus der Landschaft rissen, musste Inge Broska das uralte Dorf verlassen. "Meine Kindheit... auf dem Lande" erzählt auch von dem unaufhaltsamen Wandel der Dörfer und Höfe. Waren es früher Bauern und ihre zahlreichen Helfer, die Felder bestellten und die Ernte einbrachten, sind es heute riesige Maschinen, die die Arbeit verrichten. Davon war allerdings noch nichts zu spüren, als Annabel Gräfin von Arnim auf dem Rücken eines Pferdes über Wiesen und Äcker jagte, im Sommer mit Spielkameraden im Hofteich badete und oft selbst mit anpacken musste auf dem elterlichen Thelenhof am Niederrhein. Noch heute lebt sie auf dem Gutshof bei Uedem. Viel hat sich seit ihrer Kindheit geändert, aber die Erinnerungen sind geblieben. "Meine Kindheit... auf dem Lande" erzählt von Menschen, für die das Dorf, der Hof oder die Dorfstraße noch heute magische Orte sind, manchmal weit entfernt und doch ganz nah. Der Film zeigt Menschen, die tief mit dem Landleben verwurzelt sind, aber auch solche, die als Erwachsene in der Stadt ein neues Leben gefunden haben.
WDR Doku
Tief im Westen LANDSCHAFTSBILD Im Schlauchboot auf der Erft - Von der Eifel zum Rhein
Die Erft ist ein Fluss, den Wassersportler lieben. Vor allem, wenn sie sich in seinem Wildwasser bewegen: Rafting mitten in NRW. Zwei Abenteurer im Schlauchboot machen sich auf, die vielen Gesichter der Erft zu entdecken. Mal quicklebendig und herausfordernd, dann wieder malerisch still. Sie starten in der Eifel, wo die Erft entspringt, und folgen ihr - mal zu Wasser, mal an Land - bis zu ihrer Mündung bei Neuss in den Rhein. Unterwegs begegnen sie Menschen und Geschichten, die eine Region Nordrhein-Westfalens zeichnen, die so kaum jemand kennt. In Bad Münstereifel führt sie der Torwächter zurück in die Blütezeit der Wolltuchhändler. Eine Zeit, die im Tuchmuseum Euskirchen wieder lebendig wird, wenn die Schiffchen der alten Weber hin und her schießen. Supermodern dagegen ist das Radioteleskop Effelsberg. Astronomen grübeln hier über die großen Fragen des Universums. Ein Graf, Schlossherr von Türnich, verrät, was ihm seine Heimat an der Erft bedeutet. Ein Fluss, der bald schon trockenfallen könnte, wenn der Braunkohleabbau zu Ende geht. Also baut der Mensch schon wieder an ihm herum und will die Erft retten.
WDR Doku
Das Beste im Westen DOKUMENTATION Daniel Aßmann präsentiert Rekordverdächtiges
Das Tierischste, das Größte, das Schönste und immer ist es für Daniel Aßmann: Das Beste im Westen. Er ist in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs und trifft auf jede Menge Rekordverdächtiges. Los geht's mitten im Naturpark Teutoburger Wald. Hier trifft er auf Birgit Hübner und Michael Schulte. Beide wollen ihm das Tier des Jahres 2018 zeigen. Doch dann kommt vor Ort alles anders als gedacht. Gemüse im XXL-Format - das ist die Leidenschaft von Udo Karkos aus Bonn. Ob Kürbisse, Möhren oder Kohlrabi: Gemüsefreund Karkos denkt ausschließlich in XXL-Dimensionen. Seine Tomaten sind sogar auf NRW-Rekordgröße gewachsen. Von ganz groß zu ganz klein: Daniel Aßmann reist weiter nach Herdecke zum wohl kleinsten Hotel im Westen. Das Mini-Fachwerkhaus bietet auf knapp 38 qm mehrere Einzel- und Doppelzimmer. Daniel will testen, wie viel Platz NRWs Mini-Hotel hat und ob auch die Preise rekordverdächtig mini sind.
WDR Show
Schoko, Beeren, Bunte Tupfer ESSEN UND TRINKEN Frühlingshafte Kuchenreise durch das Münsterland
Selbstgemachter Eierlikör, frischer Topfen vom Bauernhof und ein frühlingshafter Mix aus Obst und Schokolade. Bei unserer Kuchenreise durch das Münsterland backen wir türkische Apfelplätzchen für ein Potluck Dinner, einen erstaunlichen Dreh-Dich-Um-Kuchen und Schokoladen-Cupcakes zum Dahinschmelzen. Eine Reise durch das frühlingshafte Münsterland, auf der wir den Menschen der Region und ihren besonderen Geschichten begegnen.
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit-Geschichten REGIONALMAGAZIN
Die schönsten Geschichten und Beiträge der WDR-Studios werden hier nochmals gezeigt. Zu Bestaunen gibt es eine bunte Vielfalt, die von Ausflugtipps über Kochrezepte bis zu regionalen Besonderheiten reichen.
WDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
WDR Doku
Der Rhein von oben LANDSCHAFTSBILD Von der Quelle zum Deutschen Eck
WDR Doku
Der Rhein von oben LANDSCHAFTSBILD Von Koblenz zur Nordsee
WDR Show
Kölner Treff - Besondere Geschichten TALKSHOW
Regelmäßig sind im Kölner Treff auch weniger prominente Menschen zu Gast, die mit ihren Lebensgeschichten beeindrucken. Zum Beispiel Tom Belz, der berichtet, wie er trotz amputiertem Unterschenkel den Kilimandscharo bezwang. Oder Vanessa Münstermann, die ein Attentat ihres Exfreundes mit Schwefelsäure mit schwersten Verbrennungen im Gesicht überlebte. Oder Johann Scheerer, der als Kind erleben musste, wie sein Vater Jan Philipp Reemtsma entführt wurde. Diese und weitere Lebensgeschichten zeigen wir noch einmal in einer besonderen "Kölner Treff"-Ausgabe am Karfreitag.
WDR Show
Kölner Treff classics TALKSHOW
Seit 1976 treffen in der Gesprächrunde Prominente und Personen des nicht öffentlichen Lebens aufeinander, die spannende oder außergewöhnliche Geschichten zu erzählen haben.
WDR Show
Kölner Treff - Besondere Geschichten TALKSHOW
WDR Kids
Freie Fahrt ins Glück TV-FAMILIENFILM, D 2007
WDR Film
Utta Danella - Die Hochzeit auf dem Lande LIEBESFILM, D 2002
WDR Show
Paris - à la carte ESSEN UND TRINKEN Das Hotel Bristol
Eine kulinarische Reportage
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN