Dokutipps heute

Terra Mater

Terra Mater - In letzter Sekunde

ServusTV
Feuer und Eis - Vulkane im Weltall

Feuer und Eis - Vulkane im Weltall

WELT

Land der Berge - Fürst der Berge: Der Schafberg im Salzkammergut

Landschaftsbild Dieser Berg im Herzen des Salzkammerguts ist ein außergewöhnlicher Berg. Ein Berg mit zwei Gesichtern. Von St.Wolfgang aus lässt sich seine Gipfelregion in mehreren Stunden zu Fuß erreichen. Wer´s bequemer liebt, fährt mit der Zahnradbahn zum Berghotel, genießt auf 1.783 Metern Seehöhe Kaffee und Kuchen. Schaudernd aber blickt er dann an der Felskante neben dem Hotel in bodenlose Tiefe. Hunderte Meter hohe Felsmauern, glatt, zum Teil überhängend, bilden die Nordwand des Berges, brauchen keinen Vergleich mit berühmten Felswänden klassischer Klettergebiete zu scheuen. Nur selten durchstiegen, sind sie den Besten der Besten vorbehalten. So wie Peter Lippert, Bergführer und Bergrettungsmann aus St.Wolfgang, der für LAND DER BERGE seine Erstbegehungen wiederholte ,von Markus Raich, selbst Bergrettungsmann und Spezialist für extreme Kletterbilder, hautnah gefilmt. Am Gipfel ein überwältigender Blick: Ein grandioses Panorama erstreckt sich vom Ötscher im Osten über Dachstein und Hohe Tauern bis weit in den Westen. Im Norden liegt das Voralpenland, blickt man über Mondsee und Attersee an klaren Tagen bis ins Mühlviertel. Deshalb wird der Schafberg auch oft "die österreichische Rigi" genannt. Die Rigi, ein Gipfel im Herzen der Schweiz wird von den Eidgenossen ob ihres Rundblicks auch zu Recht " Königin der Berge" genannt.Mit der Rigi verbindet den Schafberg auch eine technische Meisterleistung: eine Bergbahn. 1871 wurde an der " Königin der Berge" die erste Zahnradbahn der Schweiz eröffnet. Vor 125 Jahren, am 1. August 1893 dampften die ersten Fahrgäste von St. Wolfgang zur Schafbergspitze. Heute sind es pro Jahr hundertausende Urlauber aus aller Welt, die sich von der steilsten Zahnradbahn Österreichs von der Talstation am Ufer des Wolfgangsees auf den Berg bringen lassen. Sofern sie nicht bereits mit den zum Teil ebenfalls historischen Schiffen den See befuhren. Schafbergbahn und Schiffahrt sind heute auch in einem Unternehmen zusammengefasst. Die Idee für die Zahnradbahn auf den Schafberg hatten in der zweiten Hälfte des 19.Jhts. zwei Männer, die mit ihrem Pioniergeist Oberösterreich im Verkehrs- und Elektrizitätssektor in die Moderne führten: Josef Stern und Franz Hafferl. Bereits 189o,drei Jahre vor der Schafbergbahn, hatten sie ja auch die "Salzkammergut- Lokalbahn" erbaut: den vielbesungenen legendären "Feurigen Elias". 1957, im Zeitalter des Auto- Tourismus zum alten Eisen geworfen, trauern die Bewohner des Salzkammergutes noch immer um den nostalgischen Dampfzug zwischen Salzburg und Bad Ischl, ärgern sich die Touristiker um die leichtfertig vergebene Chance einer einmaligen Publikumsattraktion...Die Bahn mit all ihren technischen Details und die Landschaft rund um Berg und See faszinierte besonders den zweiten Kameramann aus Bad Aussee: Manfred Rastl. Kein Bergsteiger wie Markus Raich, dafür ein exzellenter Skifahrer, mehrfacher Masters- Sieger. Florian Maurer, drehte als dritter Kameramann vor allem stille Landschaftsimpressionen im Wandel der Jahreszeiten. Elke Longin war der ruhende Pol im oft hektischen Drehalltag. Entstanden ist das Portrait einer Landschaft, das keinem der üblichen Wolfgangsee-Filme entspricht, ohne Oberkellner Peter Alexander und Rössl-Wirtin Waltraud Haas auskommt. Statt Ralph Benatzkys Melodien ergänzen die eines anderen weltbekannten deutschen Komponisten die Bilder der Dokumentation. Der Film zeichnet das Bild einer Seen-und Berglandschaft,die vielen zur geliebten Seelenlandschaft geworden ist, erzählt von ihrer Geschichte mit Details, die kaum jemand kennt.
ORF III
Tierische Rebellen

Tierische Rebellen - Kämpfen ums Überleben(3/3)

ServusTV
Nie wieder Single

Nie wieder Single

ATV

Autofocus Extra - Arbeitstier Pick-Up

Verkehr Die eierlegende Wollmilchsau oder besser gesagt: Der Pick-Up. Da ist einerseits die ursprünglichste Form eines "Nutzfahrzeuges" mit Fahrgastzelle und Ladefläche. Dort liegt auch die echte Stärke dieser PKW-Gattung: Ein Lastentier für jeden Einsatzbereich jenseits befestigter Straßen und Wege - ideal für extreme Belastungen, egal ob Förster oder Bergretter. Und andererseits steckt in den neuen Pick-Ups bereits jede Menge Komfort und Sicherheit - das wissen auch Familien bereits zu schätzen.
ORF2
WELTjournal Spezial

WELTjournal Spezial - Südafrika - das Ende eines Traumes

ORF2
Nelson Mandela - Ein Leben für die Freiheit

Nelson Mandela - Ein Leben für die Freiheit

ORF2

Doku Do 19.07.

Eisige Welten - Gletscher in Österreich

Eisige Welten - Gletscher in Österreich

3SAT
Die Unfallklinik - Ärzte im Dauerstress

Die Unfallklinik - Ärzte im Dauerstress

WELT
MythBusters - Die Wissensjäger

MythBusters - Die Wissensjäger - Käfer-Special

RTLNitro
Jung und kriminell

Jung und kriminell - Strategien gegen Intensivtäter

ZDFinfo

Nacktes Österreich

Reportage Freddy, ein ambitionierter Fotograf macht immer wieder Erotikshootings. Dieses mal hat er sich aber aufgrund der bald erscheinenden Star-Wars-Fortsetzung, etwas Besonderes einfallen lassen. Er verkleidet sich als Darth Vader und sein Model ist die bezaubernde Prinzessin Lea. Natürlich werden die Kostüme nur spärlich eingesetzt, damit die nackte Haut gut zur Geltung kommt. Höhepunkt des Shootings: Ein Lichtschwertkampf zwischen Darth "Freddy" Vader und Prinzessin Leia.
ATV
Am Schauplatz

Am Schauplatz - Wo sind nur die Blumen hin?

ORF2

Mein schräges Leben

Menschen Bodybuilderin Caroline Wang verbringt die meiste Zeit im Fitnesscenter und das durchaus mit Erfolg. Für die WM in Russland trainiert die gelernte Schlosserin härter als zuvor. Versicherungskaufmann Martin Hahn hat ein ganz spezielles Hobby: Seit seinem 20. Lebensjahr baut er Filmautos nach, wie zum Beispiel K.I.T.T. oder das Batmobil. Und Barbara Fegerl ist Tiertelepathin und Tierenergetikerin. In ihrer Praxis empfängt sie Klienten, die mehr über ihre Haustiere erfahren wollen.
ATV

Dem Himmel entgegen - Hochhäuser der Welt - Taipeh 101 & Bay View Garden

Dokumentation Die Reihe erzählt Geschichten von Hochhäusern rund um den Globus. Diese Folge stellt Taipei 101 und Bay View Garden in China vor. Das zweithöchste Gebäude der Welt steht in Taipeh: 508 Meter hoch und mit 101 Stockwerken ist der Taipei 101 in seiner Konstruktion einem Bambus nachempfunden. Diese der Natur abgeschaute Bauweise soll den Turm resistent gegen Taifune und sogar Erdbeben machen. Dies ist auch nötig, verläuft doch eine tektonisch aktive Bruchlinie nur 200 Meter entfernt vom Hochhaus. In keiner anderen Metropole der Welt stehen die Wolkenkratzer dichter beieinander als in Hongkong. Aber nicht nur zwischen den Hochhäusern ist es eng, sondern auch innerhalb der Türme. Die vielen Zuwanderer vom chinesischen Festland lassen die Wohnungsbesitzer erfinderisch werden. So werden kleine Wohnungen weiter unterteilt und teuer vermietet. Ein Blick in die städtische Zukunft der Menschheit?
3SAT
Weitere Tage anzeigen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN