Tele 5
Tele 5 Sa. 14.07.
Film

Gambit - Der Masterplan

Krimikomödie USA 2012, 95′ - mit Cloris Leachman, Tom Courtenay, Colin Firth, Cameron Diaz, Alan Rickman, Stanley Tucci,

Inhalt

Deane will endlich durchstarten: Jahrelang hat der akkurate Kunstkenner den durchgeknallten Milliardär Shabandar samt Launen ertragen. Den überspannten Mann bei seinen Kunstkäufen beraten, korrekt, immer zur Stelle. Jetzt plant Deane einen Coup: Ein gefälschter Monet muss her, dann soll es Geld regnen! Die passenden Helfer stehen schon parat. Fälscher-Spaß mit Colin Firth und Cameron Diaz.

Hintergrund

Kritik: "Top-besetzte und höchst vergnügliche Caper Comedy aus der Feder der Coen-Brüder. [...] Zum Sprachwitz des polyglotten Business-Talk, hinter dessen Manieren die Missgunst lauert, gesellen sich Screwball-Duelle, Fassaden-Balanceakte mit Ming-Vasen und ein Löwen-Rodeo. Allesamt dargeboten mit verspielt-ironischer Rasanz und komödiantischem Timing, einschließlich des augenzwinkernden Beweises, dass manchmal die Queen hinter Kunstfälschungen steckt." Hintergrund: Einer der Produzenten, Mike Lobell, arbeitete 14 Jahre lang daran, diesen Film auf die Beine zu stellen. Gefragte Regisseure wie Robert Altman und Alexander Payne waren unter den Beteiligten. Als es dann soweit war, wurden die Rollen von Kunstkurator Deane, Rodeoreiterin PJ Puznowski und Kunstsammler Lord Shabandar zuerst Hugh Grant, Sandra Bullock und Ben Kingsley angeboten, bevor Colin Firth, Cameron Diaz und Alan Rickman die Verträge bekamen. Auch Jennifer Aniston war einmal für die Rolle der PJ angedacht. Regie führte schließlich der damals 56-Jährige Michael Hoffmann. Bei "Gambit - Der Masterplan" handelt es sich um eine Art Neuverfilmung des Oscar-nominierten "Das Mädchen aus der Cherry-Bar" aus dem Jahre 1966, der ursprügliche Plot wurde allerdings bis zur Unkenntlichkeit verändert. Um eine Altersbeschränkung auf PG-13 zu erreichen, musste das Script dann noch einmal erheblich umgeschrieben werden. Der für das Erscheinungsjahr 2019 geplante Film "Gambit" ist übrigens kein weiteres Remake, sondern wird ein Spin-off aus der Marvel-Comic-Reihe "X-Men" sein. Starinfo Colin Firth: "Ich wirke eher auf ältere Frauen. Eine Dame im Krankenhaus erzählte mir, man habe ihr verboten 'Stolz und Vorurteil' zu gucken, weil ihr Blutdruck dann zu sehr in die Höhe schieße. Sie war 103 Jahre alt." Auch wenn dieser Ausspruch des 1960 geborenen Briten eher scherzhaft gemeint war, so ist er dennoch seit Beginn seiner Karriere Schwiegermutters Liebling. Auch privat ist Firth solide. Seit 1997 ist er mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Giuggioli verheiratet und hat zwei Kinder mit ihr. Was seiner Meinung nach seinen Erfolg ausmacht? "Ich habe eine gewisse Neutralität. Man kann mich sehr gut schön schminken, aber auch verunstalten."

Sendungsinfos

Darsteller: Cloris Leachman, Tom Courtenay, Colin Firth, Cameron Diaz, Alan Rickman, Stanley Tucci Regie: Michael Hoffman Drehbuch: Ethan Coen, Joel Coen Stereo
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN