SWR heute

BR NDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Das Renaissance-Experiment WISSENSCHAFT Kampf um den richtigen Glauben (Folge: 1)
"Sobald der Gulden im Becken klingt im huy die Seel in Himmel springt." So ging ein bekannter Werbespruch für Ablassbriefe, mit der sich die Kirche gute "Nebenverdienste" erwirtschaftete. Für den jungen Mönch Martin Luther hatte die Geld- und Prunksucht der Kirche nichts mit wahrem Christentum zu tun. Allein durch die Gnade Gottes könne der Mensch die Vergebung seiner Sünden und das ewige Leben erlangen. Er vertritt somit Thesen von enormer Sprengkraft. Und er ist ein Meister in der Handhabung der damals neuen Medien, vor allem in der massenhaften Verbreitung von Flugblättern. Auch deshalb werden seine Thesen rasch bekannt und er findet bald treue Anhänger wie Johannes Brenz und Philipp Melanchton. Doch wie funktionierte dieser neuartige Buchdruck? Und wie stellte man billig und massenhaft Papier her? Und die nötige Druckerschwärze, um die Botschaften der Reformatoren unter das Volk zu bringen? In eindrucksvollen Experimenten zeigen wir, wie das vor 500 Jahren gemacht wurde.
SWR Doku
Das Renaissance-Experiment WISSENSCHAFT Die Zeit der Entdecker (Folge: 2)
Die Zeit der Renaissance ist auch eine Zeit der Entdeckungen. Kolumbus entdeckt Amerika, doch seinen Namen gab ein anderer dem neu entdeckten Kontinent: Amerigo Vespucci. Zu verdanken ist dies dem badischen Kartografen Martin Waldseemüller. Der erstellte 1507 die erste Weltkarte mit dem neuen Kontinent. Obwohl er ein Zeitgenosse von Christoph Kolumbus war, nannte er den neu entdeckten Kontinent nach dem Seefahrer Amerigo Vespucci. Dessen Reiseberichte hatten Waldseemüller einfach mehr begeistert und überzeugt. Waldseemüller fertigte auch die ersten Globen - natürlich mit Amerika darauf. Leider ist kein einziger erhalten. In einem Experiment wird nach originaler Kartenprojektion ein Waldseemüller-Globus nachgebaut. Ob Ambrosius Ehinger aus der Nähe von Ulm diesen Globus kannte, als er in Diensten des Handelshauses der Welser nach Südamerika aufbrach, ist nicht bekannt. Gewiss ist jedoch, dass der schwäbische Konquistador das legendäre Goldland Eldorado finden sollte. Denn die Entdeckung der neuen Welt diente vornehmlich einem Zweck: der Ausbeutung von Ressourcen. Gold, Silber und Sklaven sollten die Prunksucht der Renaissance-Herrscher finanzieren. Für Ehinger endete das skrupellose Abenteuer 1533 mit dem Tod. Es erwischte ihn ein Giftpfeil der Indios.
SWR Doku
Das Renaissance-Experiment WISSENSCHAFT Der Bauernkrieg (Folge: 3)
Anfang des 16. Jahrhunderts braut sich etwas zusammen: Die Reformation erschüttert die kirchliche und die weltliche Macht. Hoffnung auch für die meist leibeigenen Bauern auf dem Land. Sie wollen sich nicht mehr in ihr Schicksal fügen. In Memmingen legen die Bauern in zwölf Artikeln ihre Forderungen schriftlich nieder. Diese zwölf Artikel gelten heute, fast 500 Jahre später, als erste Menschenrechtserklärung der Welt. Doch damals will die kirchliche und weltliche Macht den Forderungen nicht nachgeben. Und Luther, Melanchton, Brenz? Sie alle verurteilen die Aufständischen. Die Bauern haben wohl die proklamierte "Freiheit des Christenmenschen" zu wörtlich genommen. Es kommt zu blutigen Auseinandersetzungen, in denen die Bauern hoffnungslos unterlegen sind, sie kommen nicht an gegen die hochgerüsteten Söldnerheere und vor allem die neuen Kanonen. Diese Hightech-Waffe der Ritter interessiert Bastian Asmus. Der Bronzegießer und promovierte Archäologe versucht mit historischen Mitteln eine spätmittelalterliche Kanone nachzubauen, die im Bauernkrieg zum Einsatz kam. Wir begleiten dieses einmalige Experiment auf all seinen Stationen.
SWR Doku
Das Renaissance-Experiment WISSENSCHAFT Ein neuer Blick auf die Welt (Folge: 4)
Das neue Bild vom Menschen führt zusammen mit den Schul- und Bildungsreformen der Reformatoren zu einem Aufbruch in der Wissenschaft und bringt auch in Deutschland große Denker hervor. So wird zum Beispiel einem kleinen, eher kränklichen Jungen aus Weil der Stadt eine gute Schul- und Universitätsbildung auf Kosten der Landeskasse ermöglicht. Pfarrer wird Johannes Kepler - wie eigentlich geplant - zwar nicht, dafür aber ein berühmter Astronom, der mithilfe der Wissenschaft Gottes Bauplan entschlüsseln will. Seine bahnbrechenden astronomischen Gesetze haben bis heute ihre Gültigkeit. Oder der Mathematiker Wilhelm Schickhard, der eine Rechenmaschine, die alle vier Grundrechenarten mechanisch ausführen konnte, erfand. Eine Weltneuheit. Im Stadtmuseum Tübingen schicken wir den Wissenschaftsmoderator Dennis Wilms ins Rennen, um diesen "Renaissance-Computer" zu testen. Er besteht das Experiment mit Bravour.
SWR Doku
Das Renaissance-Experiment WISSENSCHAFT Die neue alte Kunst (Folge: 5)
Unter Renaissance - zu Deutsch: Wiedergeburt - versteht man die Wiederentdeckung der Antike im 15. und 16. Jahrhundert. In Kunst und Architektur bewunderte man wieder antike Formen. Diese neue Kunst kam damals von Italien nach Deutschland. Der Ottheinrichsbau im Heidelberger Schloss ist ein Paradebeispiel für diese neue Renaissance-Architektur - der Film lässt die Schlossanlage in einer aufwändigen 3D-Rekonstruktion wiedererstehen. In der Kunst arbeitet man nun mit der Zentralperspektive, die dem räumlichen Sehen in der realen Welt nun immer näherkommt. Das gilt für Gemälde, aber auch für den in Mode kommenden Kupferstich. Wir zeigen im Experiment diese Drucktechnik, die heute nur noch wenige beherrschen. Damals boomte die Kupferstecherei, denn die relativ preisgünstigen Druckwerke konnten sich nun auch "normale Menschen" leisten. Der geschäftstüchtige Protestant Matthäus Merian baut mit seinen Werkstätten in Oppenheim und Frankfurt mit der Kupferstecherei ein Imperium auf. Er setzt konsequent die "Medienrevolution" fort, die Gutenberg mit dem Buchdruck begonnen hatte.
SWR Doku
Das Renaissance-Experiment WISSENSCHAFT Neue Städte für neue Bürger (Folge: 6)
Nicht im Mittelmeer, sondern am alten Rhein bei Roxheim spielte sich vor 450 Jahren ein Flüchtlingsdrama ab. Männer, Frauen und Kinder, vertrieben aus ihrer Heimat, landeten hier in überfüllten Booten. Es waren protestantische Glaubensflüchtlinge, die in den katholischen Niederlanden um ihr Leben fürchten mussten. Der pfälzische Kurfürst Friedrich III. hatte um 1560 in der gesamten Kurpfalz den protestantischen Calvinismus eingeführt. Die Flüchtlinge kamen ihm gerade recht, brachten sie doch neues technisches Knowhow und protestantische Arbeitsmoral in die Kur-Pfalz. Sie waren hervorragende Gold- und Silberschmiede und Textilspezialisten. Berühmt waren ihre Gobelinmacher. Gobelins, Bildteppiche, waren in den Schlössern der Renaissance sehr beliebt und so zeigen wir in einem Experiment ihre aufwändige Herstellung. Aus dem aufgelassenen Kloster Frankenthal machten die Glaubensflüchtlinge eine prosperierende Handwerker- und Händlerstadt. Bis der Dreißigjährige Krieg das Glück der Flüchtlinge zerstörte. Es war eine kurze Blüte in Frankenthal. Die Stadt ist ein Beispiel für protestantische Stadtgründungen - aber auch für das fragile politische System dieser Epoche. Die Spaltung durch die Reformation und Gegenreformation hat am Ende ganz Europa zerrissen.
SWR Doku
Zeitenwende - Die Renaissance GESCHICHTE Der Mensch wird zum Göttlichen (Folge: 1)
Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft: In der Renaissance gab es unglaublich viele Neuerungen in kurzer Zeit. Michelangelo, Dürer und Leonardo da Vinci steigen zu den ersten Superstars der Geschichte auf - und der Buchdruck verändert die Welt von Grund auf. Der Zweiteiler "Zeitenwende" klärt die Ursachen und Hintergründe für das einzigartige Phänomen Renaissance.
SWR Doku
Zeitenwende - Die Renaissance GESCHICHTE Die Entdeckung der Zeit (Folge: 2)
Die Ikone der Renaissance ist Leonardo da Vinci. Er porträtiert die Mona Lisa, dabei sieht er selbst sich gar nicht als Maler. Das große Universalgenie da Vinci preist sich in seinen Bewerbungsschreiben an die großen italienischen Höfe der Renaissance als Erfinder und Ingenieur. In Mailand konstruiert er einen Roboter-Ritter. Robotiker von heute analysieren seine Arbeiten. Offensichtlich hat Leonardo die Grundprinzipien zur Schaffung von mechanischen Menschen erkannt - doch ihm fehlten Antrieb und moderne Materialien. Der Uhrmacher Henlein konstruiert die Taschenuhr. Zeitmessungen und Himmelsbeobachtungen revolutionieren die Vorstellung von der Mechanik der Himmelskörper. Kopernikus liefert den mathematischen Beweis für das heliozentrische Weltbild und schafft die Basis für die Zukunftstechnologien GPS und Raumfahrt. Grundlegende Fortschritte in der Navigation auf hoher See eröffnen neue Horizonte, Amerika wird entdeckt. Kolumbus Heldentat entwickelt sich zur lebensbedrohlichen Katastrophe für die Ureinwohner. Die gewaltigen Mengen Raubgold und -silber der Konquistadoren führen zur ersten Weltwirtschaftskrise. Der Augsburger Handelsfürst Jakob Fugger wird zum Bill Gates der Renaissance und erfindet den sozialen Wohnungsbau. Die Renaissancepäpste stürzen die Kirche in eine existenzielle Krise, sind aber andererseits die Finanziers der großartigsten Bau- und Kunstwerke der europäischen Geschichte. Michelangelo baut die größte Kirche der Christenheit und Martin Luther pilgert nach Rom. Er erlebt den Ablasshandel, ein System, das es erlaubt, Höllenstrafen schon im Diesseits durch Zahlungen zu reduzieren. Dank Gutenberg werden Ablassbriefe zu Tausenden gedruckt, ein Goldregen für die Politik der Habsburger. Die Ablässe finanzieren die Megabauten der Päpste in Rom und ihren opulenten Lebensstil. Martin Luther - ein kleiner Mönch - stellt sich den Titanen der Kirche in den Weg. Kein Revolutionär, sondern Reformator. Nur zwei Generationen nach Luther wird mit dem Dreißigjährigen Krieg ein religiös motivierter Krieg die westliche Welt verheeren.
SWR Doku
Fastnacht im Südwesten BRAUCHTUM Ein Jahrhundert in Kleidle und Kostüm
Wie lebte und lebt man im Südwesten die Spannbreite zwischen karnevalistischer Anarchie und rituellen Fastnachtsbräuchen? Die Dokumentation führt die Zuschauer in die närrischste Zeit des Jahres, die nicht nur aus Klamauk, sondern auch aus Bräuchen und Ritualen besteht. Seit 2014 zählen diese Bräuche zum immateriellen Kulturerbe Deutschlands. Die Autoren von Andreas Kölmel und Jürgen Vogt berichten über ein Jahrhundert Fastnachtgeschichte und Fastnachtsgeschichten.
SWR Serien
Fuchs und Gans KRIMISERIE Die Marilyn von Bad Urach (Folge: 13), D 2012
Etwas Merkwürdiges geht in Bad Urach vor, und womöglich hat es mit der Ausstellung über indianische Bräuche aus Papua-Neuguinea zu tun, auf die Wenz so stolz ist. Das Highlight der Schau, eine 200 Jahre alte Kröte, ist plötzlich verschwunden. Wenz will dieses Verbrechen sofort aufklären lassen, aber Kommissar Fuchs ist abgelenkt. Kriminalrätin Ackermann ist plötzlich überzeugt, Marilyn Monroe zu sein. Sie kleidet sich nicht nur so und benimmt sich entsprechend, sie hält auch noch Urban Fuchs für ihren J. F. Kennedy ... Schon aus Selbstschutz muss Urban herausfinden, was mit Ackermann passiert ist, und Emily macht natürlich eifrig mit. Hat die Kriminalrätin Drogen genommen oder hat ihre Schwester, mit der sie zerstritten ist, etwas in ihren Wein geschüttet? Mit Frau Latzels Hilfe gelingt es ihnen, die Kröte wiederzufinden, aber dafür leidet nun auch noch Herr Kaiser unter Halluzinationen. Zu Urbans großem Schrecken hält der Hund sich ausgerechnet für einen Adler ...
SWR
Landesschau (Wh.) REGIONALMAGAZIN
In diesem Magazin werden Informationen zu allen wichtigen Ereignissen im Südwesten Deutschland geliefert und über die Region sowie deren Einwohner berichtet.
SWR Show
Nachtcafé (Wh.) TALKSHOW
Gäste bei Michael Steinbrecher
SWR Show
Schnittgut. Alles aus dem Garten INFOMAGAZIN
SWR Doku
Handwerk vom Feinsten DOKUMENTATION Die Wiederentdeckung der Manufakturen
SWR Film
Rat mal, wer zur Hochzeit kommt TV-KOMÖDIE, D 2012
Lisa hat den Heiratsantrag ihres kroatischen Freunds Hrvoje angenommen und schwebt im siebten Himmel. Der Gang zum Altar stellt das Paar jedoch vor ein ungeahntes Problem. Zwischen Hrvojes streng katholischer Mutter, die auf einer traditionsbewussten Hochzeit besteht, und Lisas geschiedenen Eltern aus der einstigen Hippie-Szene liegen Welten. Also versucht die Braut in spe, ihren zerstrittenen Eltern Gerd und Theresa einzubläuen, dass sie sich während der Feierlichkeiten in Kroatien gefälligst zusammenreißen sollen! Leichter gesagt als getan, denn Theresa steht den Heiratsplänen ihrer Tochter äußerst skeptisch gegenüber. Als sie dann entdeckt, dass der Bräutigam offenbar noch eine andere hat, scheinen sich ihre schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen.
SWR Show
Der leckerste Teller KOCHSHOW
SWR Show
Lust auf Backen ESSEN UND TRINKEN Fasching-Fettgebackenes: Berliner und Quarkbällchen
SWR Doku
Meine Traumreise zu den Lichtern der Meere TOURISMUS Verrückt nach Leuchttürmen
Sie sind die Wächter auf hoher See, Wegweiser, Helfer in der Not. Oder einfach romantische Gebäude an den schönsten Flecken der Erde: Leuchttürme. Viele Menschen begeistern sich für die Bauwerke und ihre Geschichten. Auch das Ehepaar Toussaint aus Hamburg und Jürgen Tronicke aus Gettdorf/Holstein. Als Mitglieder des Vereins "Interessengemeinschaft Seezeichen" kümmern sie sich um den Erhalt der Türme, denn sie verschwinden mehr und mehr. Längst hat die moderne Seenavigation viele Leuchtsignale überflüssig gemacht. Auch der Beruf des Leuchtturmwärters verschwindet. Auf dem Leuchtturm Westerhever Sand erzählt Hein Geertsen wie es war, als letzter Leuchtturmwärter Deutschlands seinen Dienst an den Nagel zu hängen. In einigen südlichen Ländern Europas gibt es sie aber noch. Zwei von ihnen besuchen Frank und Birgit Toussaint: Auf der Mittelmeerinsel Susac in Kroatien haben Gordan und Luka ihr stressiges Arbeitsleben auf dem Festland gegen ein ruhiges Leben in der Natur, aber auch in Isolation, eingetauscht. Azurblaues Wasser umgibt die Insel mit dem Leuchtturm aus Donaumonarchie- Zeiten. Jürgen Tronickes Leidenschaft gilt den Felsenleuchttürmen Großbritanniens: Sie werden auch "die Hölle" genannt: Auf kleinen Felsen mitten auf hoher See erbaut, waren die Leuchtturmwärter einsam den Naturgewalten der rauen nördlichen Meere ausgesetzt. Mit Technikern möchte Jürgen auf den Bass Rock Leuchtturm in Schottland gelangen: Die Leuchtturmwärter der heutigen Zeit, die nur ein, zweimal im Jahr für einige Stunden Reparaturarbeiten auf dem Turm ausführen, nehmen Jürgen mit auf die Insel, die von zigtausenden Basstölpeln bevölkert ist.
SWR
Sport am Samstag SPORT
In der Sendung dreht sich alles um Sport. Berichtet wird über alle wichtigen und großen Begegnungen des Wochenendes. So hat man alle großen Ereignisse im Blick.
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Show
Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil KARNEVAL
Lachen, Tusch und "Ho Narro": Moderator Rainer Vollmer präsentiert die Stars der Konstanzer Bühnenfasnacht live im altehrwürdigen Konzil. Mit dabei sind Claudia Zähringer und Norbert Heizmann als Gerlinde und Winfried Kretschmann, Jürgen Greis als Bauchredner mit Puppe sowie Ingolf Astor und Raphael Brausch mit ihrer Parodie "Klares für Rares". Für die musikalische Stimmung sorgt die Froschenkapelle Radolfszell unter Leitung von Tobias Franz und mit Jürgen Weidele am Klavier.
SWR Show
Echt witzig - Die schönste Nebensache der Welt UNTERHALTUNG
SWR Show
Alleh hopp! (Wh.) KARNEVAL Das Beste der Faasenacht an der Saar 2018
SWR Show
Bütt an Bord - Das Beste aus 15 Jahren Friedrichshafen KARNEVAL
SWR Show
Ahoi, Helau und Ho-Narro KARNEVAL
Die SWR Fastnachtsübertragungen aus Gundelsheim gehören zu den beliebtesten Sendungen der fünften Jahreszeit. Fast immer mit dabei: Birgit Neuweiler, die als resolute Klofrau Elsbeth nicht nur ihrem Mann Alois das Fürchten lehrt. Theo Pfäffinger witzelt als Theo über seine Frau, Nachbars Hunde und Sinnverschiebungen zwischen Schwäbisch und Hochdeutsch. Ein Highlight ist auch die Hard-Rock-Band "Rock und Rollinger" mit ihrem Lied "Alb".
SWR Show
Ahoi, Helau und Ho-Narro KARNEVAL
Seit 20 Jahren überträgt der SWR die legendäre Fastnachtssitzung aus dem Konstanzer Konzil. Grund genug, eine Reminizenz auf die zugkräftigsten Protagonisten in der Bütt vorzunehmen. Für eine ausreichende Beanspruchung der Lachmuskulatur sorgen Sigrun Mattes als "Kuh vom Land", Alfred Heizmann als "Fastnachts-Planer", Karle Maurer, der "Mann mit der Tuba" und Norbert Heizmann als "Henker von Konstanz".
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN