Unser blauer Planet - Die Korallenriffe (3/7)

Unser blauer Planet - Die Korallenriffe (3/7)

SF1
Unser blauer Planet - Die Korallenriffe (3/7)

Unser blauer Planet - Die Korallenriffe (3/7)

Natur und Umwelt

Ein Viertel aller Meeresbewohner lebt in Korallenriffen. Das Überleben in diesen «Megastädten» unter Wasser ist eine Herausforderung. Um sie zu meistern, haben die Tiere die unterschiedlichsten Lösungen entwickelt.
SF1

Wir sind die Schweiz

Dokumentation Judith Schnider leitet den Volg in Laax Die 52-jährige Bündnerin ist Mutter von vier erwachsenen Kindern, nur die jüngste Tochter wohnt noch zu Hause. Judith hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie ist mit 23 schon Mutter geworden und hat mit ihrem damaligen Mann verschiedene Restaurants geführt. Als sie das Angebot bekam, das kleine Volg-Lädeli in Zignau zu übernehmen, ergriff sie die Gelegenheit. Nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hatte, bildete sie sich mit zweiundvierzig noch zur Verkäuferin aus und zog die Kinder alleine gross. Als der kleine Volg in Zignau schloss, arbeitete sie zuerst im Nachbardorf Trun und seit einem Jahr führt sie nun den Volg in Laax. Judith ist mit der Region und den Leuten, die dort leben, sehr verbunden und in der Gemeinde Trun als Präsidentin des Samaritervereins und Mitarbeiterin im Frauen- und Mütternverein sehr engagiert. Zudem spielt sie gleich in zwei Dorforchestern und singt im Kirchenchor mit. Yann Giuliani begleitet Zugspassagiere durch die Schweiz Der 43-jährige Genfer lebt im Französischen Bellegarde und arbeitet seit acht Jahren für die SBB. Er liebt seinen Beruf. Als kommunikativer Mensch geniesst er den Kontakt mit den Passagieren und die Reisen durch die ganze Schweiz - und ist immer wieder für ein Spässchen zu haben. Wer ihn nicht kennt, ahnt kaum, dass er auch die Schattenseiten des Lebens kennt. Yanns Mutter war krank, er hatte als Jugendlicher eine schwierige Zeit, ist überall angeeckt, was ihn auch demütig gemacht hat. Seine Gefühle begann er schon früh in Songtexten niederzuschreiben. Seit 20 Jahren singt er in Bands und mit seiner aktuellen Band Giul gibt er ab und zu Konzerte. Privat läuft nicht alles nach Plan. Vor zwei Jahren hat er sich von seiner Freundin getrennt, wegen seinem 9-jährigen Sohn ist er jedoch in Frankreich wohnen geblieben. Yangdol Depön putzt Hotelzimmer in Luzern Die 26-jährige Tibeterin hat eine bewegte Zeit hinter sich. Mit 16 wurde sie nach der Teilnahme an einer Demonstration von der chinesischen Polizei verfolgt, deshalb haben sie ihre Eltern zur Flucht gedrängt. Widerwillig ist die Jugendliche 2009 über Buthan und Nepal als Flüchtling in die Schweiz gekommen. Bis ihr Flüchtlingsstatus anerkannt wurde, dauerte es sechs Jahre. In dieser Zeit hat sie in verschiedenen Asylunterkünften in der Ostschweiz gelebt. Zum Glück lernte sie an einem tibetischen Fest schon bald ihren Mann Londen kennen. Seit vier Jahren sind die beiden verheiratet, vor zwei Jahren ist ihr Sohn Tenzin auf die Welt gekommen. Yangdol ist ehrgeizig und hat per YouTube Englisch und Deutsch gelernt. Das zahlt sich nun aus. Eine Stiftung für junge Mütter hat ihr zu einem Praktikum als Zimmermädchen im Hotel Schweizerhof in Luzern verholfen. Und weil sie gut gearbeitet hat, hat man ihr im Hotel nun die Ausbildung zur Hotelfachfrau angeboten. Sebastiano Gaffuri ist der jüngste Bürgermeister im Tessin Der 28-jährige Tessiner ist im Schnellzugstempo unterwegs. Er stammt aus einer Kleingewerblerfamilie und hat Förster gelernt. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in der Deutschschweiz, hat er mit einem Kollegen zusammen den privaten Forst- und Landschaftsschutzbetrieb AFOR übernommen. Heute ist er bereits der grösste Arbeitgeber im Valle di Muggio, im südlichsten Teil der Schweiz. Sebastianos Vater war bereits in der FDP, das Interesse für Politik wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Er ist ein grosser Fan des schweizerischen Polit- und Milizsystems und findet, die Tessiner sollten aus den Möglichkeiten, die es in der Schweiz gibt, mehr machen. Bereits als 25-Jähriger wurde er für die FDP ins Kantonsparlament gewählt, ein Jahr später wurde er Bürgermeister von Breggia, einem Gemeindezusammenschluss von sechs Gemeinden im Tal. Diesen Frühling hat er seine Freundin Claudia geheiratet. Zusammen haben sie Ende letzten Jahres ein Haus mit Restaurantbetrieb gekauft und wollen daraus eine sympathische Dorfbeiz und damit einen Treffpunkt für alle in der Gegend machen.
SF1
Bernhard Russi

Bernhard Russi - Von hohen Gipfeln und dunklen Tälern

SF1

SF1 Mi, 18.07.

rbb SF2
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SF1
News-Schlagzeilen und Meteo NACHRICHTEN, 2016
SF1
Wetterkanal WETTERBERICHT, 2014
SF1
Schweiz aktuell REGIONALMAGAZIN, CH 2018
SF1
Schweiz aktuell - Die Alpenreise REGIONALMAGAZIN, CH 2018
SF1 Show
Einstein INFOMAGAZIN Der Origami-Code - Das Vorbild Natur, CH 2017
Die Natur kreiert mit minimalem Energie- und Materialeinsatz Knospen, Flügel und Gene. Es gibt kaum Abfall. Die Natur arbeitet mit dünnen Schichten, faltet und verändert Form. Jetzt wollen Wissenschaftler das hochkomplexe mathematische Problem hinter der Faltkunst lösen und den Origami-Code entschlüsseln.
SF1 Doku
nano-spezial: Unterwelten NATUR UND UMWELT, D, A, CH 2014
SF1
Mysteriöse Schweiz KURZFILM Das Toggeli - Das Nachtgespenst aus der Innerschweiz (Folge: 1), CH 2007
Die Kurzfilmreihe «Mysteriöse Schweiz» führt in 13 Folgen zu magischen Orten und unerklärlichen Phänomenen, welche nach wie vor in der modernen Welt präsent sind. Häufig haben sie eine mystische Dimension, sind sie Gegenstand von Mythen, Sagen und Legenden. Die erste Folge der neuen nationalen Reihe der SRG SSR ist dem Toggeli gewidmet, dem dreisten Nachtgespenst, welches in der Innerschweiz sein Unwesen treibt.
SF1 Show
Mission ImBüssible - Am Ball im Balkan (Wh.) UNTERHALTUNG (Folge: 3), CH, HR, BiH, MK, Y 2018
Zwei Freunde, eine Balkanreise auf den Spuren unserer Stars der Fussballnationalmannschaft: Stefan «Büssi» Büsser und Manuel «Manu» Rothmund machen in einer dreiteiligen Serie einen Roadtrip von Zürich nach Kroatien, Bosnien, Albanien, Mazedonien bis nach Gjilan im Kosovo, dem Geburtsort von Xherdan Shaqiri. Die beiden wollen anlässlich der Fussballweltmeisterschaft wissen, woher die besten Kicker der Nation ursprünglich stammen.
SF1 Show
Talk am Grill (Wh.) GESPRÄCH Sandro Brotz lädt ein (Folge: 2), CH 2018
Der Sommer ist da! In der neuen Sommerserie «Talk am Grill» laden sieben bekannte Persönlichkeiten zum Grillplausch mit guten Gesprächen ein. In der zweiten Folge empfängt «Rundschau»-Moderator Sandro Brotz seine Gäste an seinem persönlichen Kraftort - direkt am Zürichsee.
SF1 Show
Mini Beiz, dini Beiz ESSEN UND TRINKEN Kanton Thurgau - Tag 2 - Landgasthof Winzelnberg, Steinebrunn (Folge: 2), CH 2017
Fünf Stammgäste gehen fünf Tage lang auf Beizentour in einer Schweizer Region. Jeder von ihnen stellt den anderen an einem Tag der Woche seine Lieblingsbeiz vor.
SF1
Tagesschau NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1
Glanz & Gloria (Wh.) LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
«Glanz & Gloria», das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
SF1 Serien
Grand Hotel DRAMA Angelas Geheimnis (Folge: 20), E 2011
Die Nachricht, dass der Mörder mit dem goldenen Messer wieder zugeschlagen hat, lockt Don Benjamín zurück ins Grand Hotel. Geschickt bootet er einen Mitbewerber um den Posten des Maître aus und ist bald wieder in Amt und Würden.
SF1 Serien
Grand Hotel DRAMA Der Erstgeborene (Folge: 21), E 2011
Ein im Grand Hotel abgestiegener Oberst bringt Javier auf die Idee, durch den Dienst beim Militär dem Grand Hotel und seiner Mutter den Rücken zu kehren. Alfredo jedoch wird im Hotel bleiben: Er erklärt Doña Teresa und Diego, dass er den Posten am königlichen Hof ausschlagen wird. Sein Weggang würde Doña Teresa entgegenkommen, doch diesen Gefallen wird er seiner Schwiegermutter nicht tun.
SF1 Serien
Lüthi und Blanc DRAMA Kinderjagd (Folge: 7), CH 2001
Franco hat Majas Sohn vor Frick im Tessin versteckt. Der skrupellose Financier schickt einen Detektiv auf die Suche nach Benjamin. Der Mann scheint unfähig zu sein. Doch so schnell gibt Frick nicht auf. Zwischen Steve und Jeanine gibt es Streit. Sie nimmt seine finanziellen Probleme nicht ernst. In seiner Not greift Steve zu einem drastischen Mittel. Es könnte ihn Kopf und Kragen kosten. Martin entwirft hoch fliegende Zukunftspläne für sich und Catherine: Wenn das Kind zur Welt kommt, wird ihr Leben völlig umgekrempelt. Catherine ist völlig ahnungslos. Als sie die Wahrheit erfährt, geht sie vor Wut an die Decke.
SF1 Serien
Lüthi und Blanc DRAMA Mordverdacht (Folge: 8), CH 2001
Die Polizei ist Thomas wegen der tödlichen Auseinandersetzung mit Luckys Vater auf der Spur. In seiner Angst flüchtet Thomas nach Sainte-Croix zu seinem Grossvater. Der alte Blanc macht seinem Enkel einen verblüffenden Vorschlag. Steves Verzweiflungstat scheint keine Folgen zu haben. Doch seine schweren finanziellen Probleme sind nach wie vor ungelöst. Da kommt ein Jugendfreund mit einem hochinteressanten Angebot. Es könnte Steves Geldsorgen auf einen Schlag lösen. Der Privatdetektiv von Frick ist völlig unfähig. Er hat nicht herausgefunden, wo Sohn Benjamin ist. Michael Frick hat nun endgültig genug und macht die Affäre öffentlich. Das hat für ihn bittere Konsequenzen.
SF1 Film
Rosamunde Pilcher - Die Muschelsucher - Teil 1 von 2 TV-ROMANZE, GB, D 2006
Während ihre drei Kinder bereits ums Erbe streiten, tritt Penelope Keeling eine Reise nach Cornwall und in ihre Vergangenheit an. Britisch-deutsche Pilcher-Adaption mit Vanessa Redgrave.
SF1 Kids
Kater Miro ANIMATIONSSERIE Happy Birthday (Folge: 6), 2015
Miro feiert mit seinen Freunden Geburtstag und wird von einem Ballon in die Luft geweht.
SF1
Sil punct NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Tagesschau NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1 Show
Mini Beiz, dini Beiz ESSEN UND TRINKEN Kanton Thurgau - Tag 3 - Pizzeria Eufrat, Amriswil (Folge: 3), CH 2017
Fünf Stammgäste gehen fünf Tage lang auf Beizentour in einer Schweizer Region. Jeder von ihnen stellt den anderen an einem Tag der Woche seine Lieblingsbeiz vor.
SF1
Glanz & Gloria LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
«Glanz & Gloria», das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
19.07.
Glanz & Gloria LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
SF1
Tagesschau-Schlagzeilen NACHRICHTEN, 2018
SF1
Schweiz aktuell REGIONALMAGAZIN, CH 2018
SF1
Schweiz aktuell - Die Alpenreise REGIONALMAGAZIN, CH 2018
SF1
SRF Börse WIRTSCHAFT UND KONSUM, CH 2018
SF1
Tagesschau NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1 Doku
Wir sind die Schweiz DOKUMENTATION (Folge: 1), CH 2018
Judith Schnider leitet den Volg in Laax Die 52-jährige Bündnerin ist Mutter von vier erwachsenen Kindern, nur die jüngste Tochter wohnt noch zu Hause. Judith hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie ist mit 23 schon Mutter geworden und hat mit ihrem damaligen Mann verschiedene Restaurants geführt. Als sie das Angebot bekam, das kleine Volg-Lädeli in Zignau zu übernehmen, ergriff sie die Gelegenheit. Nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hatte, bildete sie sich mit zweiundvierzig noch zur Verkäuferin aus und zog die Kinder alleine gross. Als der kleine Volg in Zignau schloss, arbeitete sie zuerst im Nachbardorf Trun und seit einem Jahr führt sie nun den Volg in Laax. Judith ist mit der Region und den Leuten, die dort leben, sehr verbunden und in der Gemeinde Trun als Präsidentin des Samaritervereins und Mitarbeiterin im Frauen- und Mütternverein sehr engagiert. Zudem spielt sie gleich in zwei Dorforchestern und singt im Kirchenchor mit. Yann Giuliani begleitet Zugspassagiere durch die Schweiz Der 43-jährige Genfer lebt im Französischen Bellegarde und arbeitet seit acht Jahren für die SBB. Er liebt seinen Beruf. Als kommunikativer Mensch geniesst er den Kontakt mit den Passagieren und die Reisen durch die ganze Schweiz - und ist immer wieder für ein Spässchen zu haben. Wer ihn nicht kennt, ahnt kaum, dass er auch die Schattenseiten des Lebens kennt. Yanns Mutter war krank, er hatte als Jugendlicher eine schwierige Zeit, ist überall angeeckt, was ihn auch demütig gemacht hat. Seine Gefühle begann er schon früh in Songtexten niederzuschreiben. Seit 20 Jahren singt er in Bands und mit seiner aktuellen Band Giul gibt er ab und zu Konzerte. Privat läuft nicht alles nach Plan. Vor zwei Jahren hat er sich von seiner Freundin getrennt, wegen seinem 9-jährigen Sohn ist er jedoch in Frankreich wohnen geblieben. Yangdol Depön putzt Hotelzimmer in Luzern Die 26-jährige Tibeterin hat eine bewegte Zeit hinter sich. Mit 16 wurde sie nach der Teilnahme an einer Demonstration von der chinesischen Polizei verfolgt, deshalb haben sie ihre Eltern zur Flucht gedrängt. Widerwillig ist die Jugendliche 2009 über Buthan und Nepal als Flüchtling in die Schweiz gekommen. Bis ihr Flüchtlingsstatus anerkannt wurde, dauerte es sechs Jahre. In dieser Zeit hat sie in verschiedenen Asylunterkünften in der Ostschweiz gelebt. Zum Glück lernte sie an einem tibetischen Fest schon bald ihren Mann Londen kennen. Seit vier Jahren sind die beiden verheiratet, vor zwei Jahren ist ihr Sohn Tenzin auf die Welt gekommen. Yangdol ist ehrgeizig und hat per YouTube Englisch und Deutsch gelernt. Das zahlt sich nun aus. Eine Stiftung für junge Mütter hat ihr zu einem Praktikum als Zimmermädchen im Hotel Schweizerhof in Luzern verholfen. Und weil sie gut gearbeitet hat, hat man ihr im Hotel nun die Ausbildung zur Hotelfachfrau angeboten. Sebastiano Gaffuri ist der jüngste Bürgermeister im Tessin Der 28-jährige Tessiner ist im Schnellzugstempo unterwegs. Er stammt aus einer Kleingewerblerfamilie und hat Förster gelernt. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in der Deutschschweiz, hat er mit einem Kollegen zusammen den privaten Forst- und Landschaftsschutzbetrieb AFOR übernommen. Heute ist er bereits der grösste Arbeitgeber im Valle di Muggio, im südlichsten Teil der Schweiz. Sebastianos Vater war bereits in der FDP, das Interesse für Politik wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Er ist ein grosser Fan des schweizerischen Polit- und Milizsystems und findet, die Tessiner sollten aus den Möglichkeiten, die es in der Schweiz gibt, mehr machen. Bereits als 25-Jähriger wurde er für die FDP ins Kantonsparlament gewählt, ein Jahr später wurde er Bürgermeister von Breggia, einem Gemeindezusammenschluss von sechs Gemeinden im Tal. Diesen Frühling hat er seine Freundin Claudia geheiratet. Zusammen haben sie Ende letzten Jahres ein Haus mit Restaurantbetrieb gekauft und wollen daraus eine sympathische Dorfbeiz und damit einen Treffpunkt für alle in der Gegend machen.
SF1 Doku
Unser blauer Planet - Die Korallenriffe (3/7) NATUR UND UMWELT, GB 2017
Ein Viertel aller Meeresbewohner lebt in Korallenriffen. Das Überleben in diesen «Megastädten» unter Wasser ist eine Herausforderung. Um sie zu meistern, haben die Tiere die unterschiedlichsten Lösungen entwickelt.
SF1 Show
Ziehung des Schweizer Zahlenlottos LOTTOZIEHUNG, 2018
SF1
10vor10 NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1 Doku
Bernhard Russi DOKUMENTATION Von hohen Gipfeln und dunklen Tälern, CH 2017
Bernhard Russi gehört zu den bekanntesten Schweizer Persönlichkeiten. Man glaubt, ihn zu kennen: erfolgsverwöhnt, gutaussehend, wortgewandt - ein Sonnyboy eben. Doch das erfasst nur ein paar wenige Facetten von Russis Persönlichkeit. Denn genauso wie die Erfolge gehören zu seiner Lebensgeschichte viele Schicksalsschläge. Im «DOK»-Film redet Bernhard Russi so offen über sein Leben wie noch nie. Über seine grössten Siege, seine schlimmsten Momente und darüber, wie er wieder auf die Beine gekommen ist.
SF1 Show
Elf Schauspielschüler DOKU-SOAP 3. Akt: "Kunst ist Auflehnung. Es wird ein anstrengendes Leben" - Wenn alles ganz anders k
Sie suchen nach Freiheit, nach Orientierung und nach grossen Gefühlen: Elf angehende Schauspielerinnen und Schauspieler an der Zürcher Hochschule der Künste. SRF begleitet sie seit drei Jahren durchs Studium. Nun folgt das letzte Studienjahr, der Bachelor-Abschluss und die Frage nach dem wie weiter. Dritte und letzte Staffel der Langzeitbeobachtung, die einmal mit 13 Schauspielschülern begonnen hat.
SF1
Tagesschau Nacht NACHRICHTEN, CH 2018
SF1 Doku
Zum Beispiel Suberg DOKUMENTARFILM
475 Meter über Meer, 612 Einwohner. Keine Post, keine Dorfbeiz, kein Dorfladen. Dafür ein Restaurant für gehobene Ansprüche und ein Ferrari-Verleih. Suberg im Schweizer Mittelland.
SF1 Doku
Wir sind die Schweiz DOKUMENTATION (Folge: 1), CH 2018
Judith Schnider leitet den Volg in Laax Die 52-jährige Bündnerin ist Mutter von vier erwachsenen Kindern, nur die jüngste Tochter wohnt noch zu Hause. Judith hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie ist mit 23 schon Mutter geworden und hat mit ihrem damaligen Mann verschiedene Restaurants geführt. Als sie das Angebot bekam, das kleine Volg-Lädeli in Zignau zu übernehmen, ergriff sie die Gelegenheit. Nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hatte, bildete sie sich mit zweiundvierzig noch zur Verkäuferin aus und zog die Kinder alleine gross. Als der kleine Volg in Zignau schloss, arbeitete sie zuerst im Nachbardorf Trun und seit einem Jahr führt sie nun den Volg in Laax. Judith ist mit der Region und den Leuten, die dort leben, sehr verbunden und in der Gemeinde Trun als Präsidentin des Samaritervereins und Mitarbeiterin im Frauen- und Mütternverein sehr engagiert. Zudem spielt sie gleich in zwei Dorforchestern und singt im Kirchenchor mit. Yann Giuliani begleitet Zugspassagiere durch die Schweiz Der 43-jährige Genfer lebt im Französischen Bellegarde und arbeitet seit acht Jahren für die SBB. Er liebt seinen Beruf. Als kommunikativer Mensch geniesst er den Kontakt mit den Passagieren und die Reisen durch die ganze Schweiz - und ist immer wieder für ein Spässchen zu haben. Wer ihn nicht kennt, ahnt kaum, dass er auch die Schattenseiten des Lebens kennt. Yanns Mutter war krank, er hatte als Jugendlicher eine schwierige Zeit, ist überall angeeckt, was ihn auch demütig gemacht hat. Seine Gefühle begann er schon früh in Songtexten niederzuschreiben. Seit 20 Jahren singt er in Bands und mit seiner aktuellen Band Giul gibt er ab und zu Konzerte. Privat läuft nicht alles nach Plan. Vor zwei Jahren hat er sich von seiner Freundin getrennt, wegen seinem 9-jährigen Sohn ist er jedoch in Frankreich wohnen geblieben. Yangdol Depön putzt Hotelzimmer in Luzern Die 26-jährige Tibeterin hat eine bewegte Zeit hinter sich. Mit 16 wurde sie nach der Teilnahme an einer Demonstration von der chinesischen Polizei verfolgt, deshalb haben sie ihre Eltern zur Flucht gedrängt. Widerwillig ist die Jugendliche 2009 über Buthan und Nepal als Flüchtling in die Schweiz gekommen. Bis ihr Flüchtlingsstatus anerkannt wurde, dauerte es sechs Jahre. In dieser Zeit hat sie in verschiedenen Asylunterkünften in der Ostschweiz gelebt. Zum Glück lernte sie an einem tibetischen Fest schon bald ihren Mann Londen kennen. Seit vier Jahren sind die beiden verheiratet, vor zwei Jahren ist ihr Sohn Tenzin auf die Welt gekommen. Yangdol ist ehrgeizig und hat per YouTube Englisch und Deutsch gelernt. Das zahlt sich nun aus. Eine Stiftung für junge Mütter hat ihr zu einem Praktikum als Zimmermädchen im Hotel Schweizerhof in Luzern verholfen. Und weil sie gut gearbeitet hat, hat man ihr im Hotel nun die Ausbildung zur Hotelfachfrau angeboten. Sebastiano Gaffuri ist der jüngste Bürgermeister im Tessin Der 28-jährige Tessiner ist im Schnellzugstempo unterwegs. Er stammt aus einer Kleingewerblerfamilie und hat Förster gelernt. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in der Deutschschweiz, hat er mit einem Kollegen zusammen den privaten Forst- und Landschaftsschutzbetrieb AFOR übernommen. Heute ist er bereits der grösste Arbeitgeber im Valle di Muggio, im südlichsten Teil der Schweiz. Sebastianos Vater war bereits in der FDP, das Interesse für Politik wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Er ist ein grosser Fan des schweizerischen Polit- und Milizsystems und findet, die Tessiner sollten aus den Möglichkeiten, die es in der Schweiz gibt, mehr machen. Bereits als 25-Jähriger wurde er für die FDP ins Kantonsparlament gewählt, ein Jahr später wurde er Bürgermeister von Breggia, einem Gemeindezusammenschluss von sechs Gemeinden im Tal. Diesen Frühling hat er seine Freundin Claudia geheiratet. Zusammen haben sie Ende letzten Jahres ein Haus mit Restaurantbetrieb gekauft und wollen daraus eine sympathische Dorfbeiz und damit einen Treffpunkt für alle in der Gegend machen.
SF1 Show
Vier Dörfer - Ein Land UNTERHALTUNG Die Gemeindepräsidenten und -räte (Folge: 2), CH 2018
Zusammen mit RTS und RSI zeigt SRF die neue siebenteilige Serie «Vier Dörfer - Ein Land». Darin wird das Leben von vier Dörfern aus den vier Sprachregionen verglichen: Luthern LU, Onnens VD, Vira Gambarogno TI und Salouf GR. In jedem dieser Dörfer werden sieben Persönlichkeiten in ihrem Alltag begleitet.
SF1 Show
Mini Beiz, dini Beiz ESSEN UND TRINKEN Kanton Thurgau - Tag 3 - Pizzeria Eufrat, Amriswil (Folge: 3), CH 2017
Fünf Stammgäste gehen fünf Tage lang auf Beizentour in einer Schweizer Region. Jeder von ihnen stellt den anderen an einem Tag der Woche seine Lieblingsbeiz vor.
SF1
Glanz & Gloria (Wh.) LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
«Glanz & Gloria», das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
SF1 Doku
Schweiz von oben LANDSCHAFTSBILD SZ, NW, OW, BE, VS, VD, FR, NE (Folge: 2), 2011
SF1 Show
Club GESPRÄCH Briten und Schweizer - Die Stiefkinder der EU, CH 2018
So verschieden die Schweiz und Grossbritannien sind, eines haben sie gemeinsam: Sie wollen souverän sein. Nun verhandeln beide mit Brüssel, beide wollen Extrawürste. Wie geht es weiter mit dem Brexit? Können die Briten von den Schweizern lernen? Und weshalb gibt die EU nicht so schnell nach?
SF1 Show
Elf Schauspielschüler DOKU-SOAP 3. Akt: "Kunst ist Auflehnung. Es wird ein anstrengendes Leben" - Wenn alles ganz anders k
Sie suchen nach Freiheit, nach Orientierung und nach grossen Gefühlen: Elf angehende Schauspielerinnen und Schauspieler an der Zürcher Hochschule der Künste. SRF begleitet sie seit drei Jahren durchs Studium. Nun folgt das letzte Studienjahr, der Bachelor-Abschluss und die Frage nach dem wie weiter. Dritte und letzte Staffel der Langzeitbeobachtung, die einmal mit 13 Schauspielschülern begonnen hat.
SF1 Doku
Bernhard Russi DOKUMENTATION Von hohen Gipfeln und dunklen Tälern, CH 2017
Bernhard Russi gehört zu den bekanntesten Schweizer Persönlichkeiten. Man glaubt, ihn zu kennen: erfolgsverwöhnt, gutaussehend, wortgewandt - ein Sonnyboy eben. Doch das erfasst nur ein paar wenige Facetten von Russis Persönlichkeit. Denn genauso wie die Erfolge gehören zu seiner Lebensgeschichte viele Schicksalsschläge. Im «DOK»-Film redet Bernhard Russi so offen über sein Leben wie noch nie. Über seine grössten Siege, seine schlimmsten Momente und darüber, wie er wieder auf die Beine gekommen ist.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN