PRO7
PRO7 Fr. 10.08.
Film

Watchmen - Die Wächter

Wenn schon Superheld, dann aber mit einer Menge Spaß: The Comedian (Jeffrey Dean Morgan) ... © Paramount Pictures
Will den nuklearen Holocaust verhindern, in dem er einen blutigen Bluff startet: Adrian Veidt aka Ozymandias (Matthew Goode) ... © Paramount Pictures
Wird ermordet: der ehemalige Superheld The Comedian (Jeffrey Dean Morgan) ... © Paramount Pictures
Er ist der einzige Superheld, der über übermenschliche Kräfte verfügt: Dr. Manhattan (Billy Crudup) besitzt die Gabe der Transmutation, der Telekinese und der Teleportation. Als er jedoch beim Sex seinen Körper vervielfacht, um gleichzeitig im Labor weiterforschen zu können, reicht es seiner Lebensg © Paramount Pictures
Seit geraumer Zeit ist Silk Spectre II (Malin Akerman) nicht mehr sehr glücklich in ihrer Beziehung zu Dr. Manhattan (Billy Crudup), denn er verbringt jede freie Minute mit der Entwicklung seines Kernfusionsreaktor. Da wird Superheld " The Comedian" ermordet ... © Paramount Pictures
Ahnen noch nicht, dass der Feind in ihren eigenen Reihen zu finden ist: (v.l.n.r.) Night Owl II (Patrick Wilson), Silk Spectre II (Malin Akerman) und Rorschach (Jackie Earle Haley) ... © Paramount Pictures
Wer wird die Wächter überwachen? (v.l.n.r.) die Superhelden und Watchmen The Comedian (Jeffrey Dean Morgan), Silk Spectre II (Malin Akerman), Dr. Manhattan (Billy Crudup), Adrian Veidt aka Ozymandias (Matthew Goode), Night Owl II (Patrick Wilson) und Rorschach (Jackie Earle Haley) ... © Paramount Pictures
Als sein Superheld-Kollege The Comedian ermordet wird, glaubt Watchmen Rorschach (Jackie Earle Haley) an eine Verschwörung. Schon bald kommt er einem geheimen Plan auf die Spur, demzufolge alle Superhelden verraten und getötet werden sollen ... © Paramount Pictures
Eigentlich hat Silk Spectre II (Malin Akerman) keine Lust darauf, eine Superheldin zu sein, doch dann erfährt sie, in welcher Beziehung der ermordete Superheld zu ihr stand ... © Paramount Pictures
Als dem von Gerechtigkeit besessenen Rorschach (Jackie Earle Haley) klar wird, dass The Comedian nicht Opfer eines Raubmordes, sondern eiskalt ermordet wurde, schließt er sich mit den verbliebenen Superhelden zusammen ... © Paramount Pictures

Actionfilm USA 2009, 149′ - mit Jackie Earle Haley, Malin Akerman, Billy Crudup, Jeffrey Dean Morgan, Matthew Goode, Patrick Wilson, Carla Gugino

Kurzbeschreibung

Comic-Verfilmung von "300"-Regisseur Zack Snyder: In der Mischung aus Science-Fiction, Krimi und Mystery-Thriller, die von maskierten Superhelden in einem fiktiven Amerika des Jahres 1985 handelt, sind namhafte Darsteller wie Matthew Goode, Jeffrey Dean Morgan, Billy Crudup und Patrick Wilson zu sehen.

Inhalt

Als einer seiner früheren Kameraden ermordet wird, beginnt der heruntergekommene, aber wild entschlossene maskierte Rächer Rorschach zu ermitteln und kommt einem geheimen Plan auf die Spur, demzufolge alle Superhelden verraten und getötet werden sollen.

Rorschach verbündet sich daraufhin noch einmal mit den ehemaligen Mitgliedern der "Liga", die gemeinsam schon in früheren Zeiten gegen das Verbrechen gekämpft haben - eine bunt gemischte Truppe ehemaliger Superhelden, von denen allerdings nur einer wahre Superkräfte besitzt.

Nach und nach beginnt er zu erahnen, dass eine Verschwörung hinter dem Mord steckt: Es geht um ein Geheimnis, das tief in die Vergangenheit zurückführt und katastrophale Folgen für die Zukunft haben könnte. Es ist nun die Mission von Rorschachs Truppe, über die Menschheit zu wachen - doch wer wacht über die Wächter?

Kritik

Überzeugende Comic-Adaption

Die adäquate Umsetzung einer ebenso renommierten wie höchst komplexen Graphic Novel - nichts weniger ist "300"-Regisseur Zack Snyder mit seiner Adaption des gleichnamigen Comics von Kultautor Alan Moore gelungen: "Watchmen" überzeugt sowohl auf visueller als auch inhaltlicher Ebene und wird Fans des Originals sicher nicht enttäuschen.

Zum einen vollbringt Snyder das Kunststück, die äußerst umfangreiche Handlung und komplizierte Erzählstruktur der Vorlage auf das Nötigste zu reduzieren, ohne der Geschichte ihre Vielschichtigkeit und Themenfülle zu nehmen. Allein das verdient Respekt - zumal der Film trotz einer imposanten Laufzeit von zweieinhalb Stunden nie langweilig wird.

Aber auch in optischer Hinsicht kann "Watchmen" voll punkten: Berauschende Bilder, atmosphärische Schauplätze, fantastische Kostüme und makellose Special Effects sorgen dafür, dass Snyders Werk ein wahrer Augenschmaus ist - zumal die Visualisierung der Charaktere erfreulich nahe an die Vorlage herankommt und der Film nie zum selbstverliebten Effekt-Reigen verkommt.

Neben dem tollen Darsteller-Ensemble, das auf ganzer Linie überzeugt, sorgt zudem das starke Finale für eine besonders positive Überraschung – denn im Gegensatz zum weitgehend um Werktreue bemühten Rest des Films wartet dieses mit einer nicht unwesentlichen Plot-Änderung auf, die durchaus Sinn macht und erstaunlicherweise fast besser ist, als das einst von Moore verfasste Ende. Ein Grund mehr, warum "Watchmen" als nahezu perfekte Adaption einer hochkomplexen und anspruchsvollen Vorlage bezeichnet werden darf!

Sendungsinfos

Darsteller: Jackie Earle Haley, Malin Akerman, Billy Crudup, Jeffrey Dean Morgan, Matthew Goode, Patrick Wilson, Carla Gugino, Matt Frewer, Stephen McHattie Regie: Zack Snyder Drehbuch: David Hayter, Alex Tse Musik: Larry Fong Kamera: Larry Fong Dolby
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN