Der Löwenflüsterer - Der grosse Start

Tiere Die zweiteilige Dokumentation begleitet den Löwenflüsterer Kevin Richardson und seine 30 Raubkatzen auf ihrer größten Expedition, einer Umsiedlungsaktion in das Naturschutzgebiet "Dinokeng" in Südafrika. Im derzeitigen Schutzgebiet "Kingdom" hat Richardson über Jahre ein unglaublich starkes Vertrauensverhältnis zu den Raubtieren aufgebaut. Die meisten von ihnen kannte er schon als Jungtiere oder hat sie selbst aufgezogen. Nun sollen die Tiere in ein riesiges Gebiet umgesiedelt werden, in dem wilde Löwen und anderes Großwild frei jagen können.
PHOENIX

Der Löwenflüsterer - Ein neuer Lebensraum

Tiere Für die Umsiedlung der Löwen in das südafrikanische Naturschutzgebiet Dinokeng benötigt Löwenflüsterer Kevin Richardson zwölf Hin- und Rückfahrten, die das gesamte Team tagelang und rund um die Uhr fordern. Kevin überwacht die Aktion mit großer Aufmerksamkeit. In Problemfällen ist sofort ein Tierarzt mit Narkosepfeilen zur Stelle. Die Löwen werden in ihrem neuen Gebiet ausgesetzt und entdecken ihr Gehege. Dies ist ein wirklich bewegender Moment nach monatelanger, harter Arbeit.
PHOENIX

Im Kessel - Trauma Stalingrad - Der Krieg im Osten

Geschichte Als Nazideutschland am 22. Juni 1941 die Sowjetunion überfällt, ist Wilhelm Bernau mit seiner Flakbatterie dabei. Die Welteroberungsträume Hitlers enden anderthalb Jahre später im Kessel von Stalingrad - als die 6. Armee kapitulieren muss. Am 2. Februar 1943 geht Bernau als einer der letzten deutschen Soldaten in Gefangenschaft.
PHOENIX

Im Kessel - Trauma Stalingrad - Die Kapitulation

Geschichte In den achtzehn Monaten hat er unbeschreibliches Leid erlebt, den Krieg in all seinen furchtbaren Facetten erlitten. Er erlebte den raschen Vormarsch der Deutschen, wurde Zeuge einer Erschießung russischer Juden und überlebte den Nordkessel von Stalingrad.
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo WELT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Kieling - Expeditionen zu den Letzten ihrer Art TIERE (Folge: 3), D 2011
Die westlichen Ausläufer des Himalajas sind Andreas Kielings nächstes Ziel. In Kirgisien will er das Marco-Polo-Argali, das größte Wildschaf der Erde, finden. Ihr gewaltiger Kopfschmuck lässt die Tiere zu imposanten Erscheinungen werden. Gleichzeitig sind ihnen die gigantischen Hörner zum Verhängnis geworden: Sportjäger aus aller Welt wollen diese Trophäe mit nach Hause nehmen.
PHOENIX Doku
Eisbären auf der Flucht TIERE, 2015
Den letzten rund 25.000 Eisbären schmilzt der polare Lebensraum hinweg. Hat das größte Landraubtier eine Zukunft? Zwei Wissenschaftler auf Spurensuche in der Arktis: Klimaforscher Dirk Notz ist bei seiner Spitzbergen-Expedition überrascht, findet Wasser, wo Meereis sein sollte. Erwärmung auch in den kanadischen Polargebieten und Alaska. Hier untersucht die Wildtierbiologin Sybille Klenzendorf Anzahl und Zustand der Eisbären.
PHOENIX Doku
Der Löwenflüsterer TIERE Der grosse Start, USA 2013
Die zweiteilige Dokumentation begleitet den Löwenflüsterer Kevin Richardson und seine 30 Raubkatzen auf ihrer größten Expedition, einer Umsiedlungsaktion in das Naturschutzgebiet "Dinokeng" in Südafrika. Im derzeitigen Schutzgebiet "Kingdom" hat Richardson über Jahre ein unglaublich starkes Vertrauensverhältnis zu den Raubtieren aufgebaut. Die meisten von ihnen kannte er schon als Jungtiere oder hat sie selbst aufgezogen. Nun sollen die Tiere in ein riesiges Gebiet umgesiedelt werden, in dem wilde Löwen und anderes Großwild frei jagen können.
PHOENIX Doku
Der Löwenflüsterer TIERE Ein neuer Lebensraum, USA 2013
Für die Umsiedlung der Löwen in das südafrikanische Naturschutzgebiet Dinokeng benötigt Löwenflüsterer Kevin Richardson zwölf Hin- und Rückfahrten, die das gesamte Team tagelang und rund um die Uhr fordern. Kevin überwacht die Aktion mit großer Aufmerksamkeit. In Problemfällen ist sofort ein Tierarzt mit Narkosepfeilen zur Stelle. Die Löwen werden in ihrem neuen Gebiet ausgesetzt und entdecken ihr Gehege. Dies ist ein wirklich bewegender Moment nach monatelanger, harter Arbeit.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Halbzeit für Trump POLITIK
Fast zwei Jahre ist es her, daß die Amerikaner Donald Trump zu ihrem Präsidenten wählten. Für Trumps Anhänger hat der Präsident geliefert, was er im Wahlkampf versprochen hat: Eine Steuerreform zugunsten der Unternehmen, die Arbeitslosigkeit gesenkt, das Militär gestärkt und konservative Richter im Supreme Court dauerhaft installiert. Für Trumps Gegner sind Stil und Auftreten des Präsidenten inakzeptabel, sie fürchten um eine noch tiefere Spaltung der amerikanischen Gesellschaft. Im Weißen Haus herrscht eine "Hire-and-fire-Mentalität", außenpolitisch agiert er, oft zum Schrecken seiner Gesprächspartner, unberechenbar und treu seinem Motto "Make America great again."
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX
Wie tickt Europa? EUROPA Das große phoenix Spezial zur Zukunft Europas
Die Europäische Union ist im Wandel. Brexit, Klimawandel, die Migration und ihre Folgen - das sind nur einige der Themen, die die EU in diesem Jahr beschäftigt haben. Grund genug, einmal genauer hinzuschauen und zu fragen: "Wie tickt Europa?". In einer repräsentativen Umfrage hat phoenix zusammen mit Infratest dimap versucht herauszufinden, was die Bürger als die wichtigsten Themen für die Zukunft in Europa erachten. Moderator Michael Kolz war unterwegs und hat an verschiedenen Orten des Kontinents Menschen getroffen und ist ihren Themen nachgegangen. So zum Beispiel im Hafen von Rotterdam, bei einem Flüchtlingsprojekt in Catania oder im Hambacher Forst. Im Herzen der Europäischen Union, im Parlament, hat er außerdem mit Politikern diskutiert.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Fluchtursachen - Warum Menschen fliehen ZEITGESCHEHEN
68,5 Millionen Vertriebene. Nie zuvor waren so viele Menschen weltweit auf der Flucht, wie im vergangenen Jahr. Ein Nachlassen der Fluchtbewegungen ist nicht zu erwarten, so der aktuelle Bericht des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Warum aber fliehen Millionen von Menschen mit dem Risiko, ihr Leben dabei zu verlieren? Wer ist verantwortlich und was muss sich ändern, damit Menschen in ihrer Heimat leben können? Die Ursachen bekämpfen - das wird häufig gefordert. Tatsächlich ist es ebenso wichtig wie die Frage nach der Aufnahme von Geflüchteten.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
u.a. Aktuelles zu den Gremien-Sitzungen der Bundestags-Parteien
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX
Schule im Brennpunkt BERUF UND BILDUNG
Die Schule kommt nicht zur Ruhe: Lehrermangel und runtergekommene Gebäude, PISA-Tests und Digitalisierungs-Hype - eigentlich wollen Kinder in der Schule nur ungestört lernen.
PHOENIX Doku
Rohstoff Weizen ZEITGESCHEHEN
Ein Rohstoff, der so wichtig für unsere Ernährung und gleichzeitig so empfindlich ist: Weizen. Unter- oder Überproduktion beeinflussen nicht nur den Preis im Supermarkt, sondern auch die Erträge der Landwirte, die von ihm abhängig sind. Gleichzeitig hängt der Weizenanbau weltweit miteinander zusammen - auch deutscher Weizen kann in afrikanischen Läden landen und verdrängt dort regionale Produkte.
PHOENIX
Anne Will POLITIK
PHOENIX Doku
Der Kampf gegen den Klimawandel NATUR UND UMWELT Was kann ich tun?, 2018
Nach dem heißen Endlos-Sommer 2018 sind viele in Sorge: Ist der Klimawandel noch aufzuhalten? Welchen Beitrag muss jetzt die Politik leisten, und was kann jeder Einzelne tun? 100 Haushalte machen 2018 ein spannendes Experiment: Sie versuchen ein Jahr lang, den CO2-Ausstoß massiv zu reduzieren. Parallel arbeiten Forscher an der Frage, was Politik und Gesellschaft tun müssen, damit die Anstrengungen Einzelner nicht wirkungslos bleiben.
PHOENIX Doku
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Hass aus der Moschee DOKUMENTATION Wie radikale Imame Stimmung machen, D 2018
Der Verfassungsschutz beobachtet mittlerweile viele radikale Moscheen in Deutschland. "ZDFzoom" kann belegen: Imame rufen in ihren Predigten zu Hass auf und hetzen gegen Juden und Christen. Die "ZDFzoom"-Reporter Susana Santina und Shams Ul-Haq konfrontieren die Imame der Moscheen mit ihren Recherchen. Sie fragen auch die Sicherheitsbehörden, warum sie nur so wenig gegen islamistische Hassprediger unternehmen. Denn nur selten werden Moscheen verboten, in denen Extremisten predigten.
PHOENIX Doku
Der Löwenflüsterer TIERE Der grosse Start, USA 2013
Die zweiteilige Dokumentation begleitet den Löwenflüsterer Kevin Richardson und seine 30 Raubkatzen auf ihrer größten Expedition, einer Umsiedlungsaktion in das Naturschutzgebiet "Dinokeng" in Südafrika. Im derzeitigen Schutzgebiet "Kingdom" hat Richardson über Jahre ein unglaublich starkes Vertrauensverhältnis zu den Raubtieren aufgebaut. Die meisten von ihnen kannte er schon als Jungtiere oder hat sie selbst aufgezogen. Nun sollen die Tiere in ein riesiges Gebiet umgesiedelt werden, in dem wilde Löwen und anderes Großwild frei jagen können.
PHOENIX Doku
Der Löwenflüsterer TIERE Ein neuer Lebensraum, USA 2013
Für die Umsiedlung der Löwen in das südafrikanische Naturschutzgebiet Dinokeng benötigt Löwenflüsterer Kevin Richardson zwölf Hin- und Rückfahrten, die das gesamte Team tagelang und rund um die Uhr fordern. Kevin überwacht die Aktion mit großer Aufmerksamkeit. In Problemfällen ist sofort ein Tierarzt mit Narkosepfeilen zur Stelle. Die Löwen werden in ihrem neuen Gebiet ausgesetzt und entdecken ihr Gehege. Dies ist ein wirklich bewegender Moment nach monatelanger, harter Arbeit.
PHOENIX
Tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX Doku
Im Kessel - Trauma Stalingrad GESCHICHTE Der Krieg im Osten, D 2014
Als Nazideutschland am 22. Juni 1941 die Sowjetunion überfällt, ist Wilhelm Bernau mit seiner Flakbatterie dabei. Die Welteroberungsträume Hitlers enden anderthalb Jahre später im Kessel von Stalingrad - als die 6. Armee kapitulieren muss. Am 2. Februar 1943 geht Bernau als einer der letzten deutschen Soldaten in Gefangenschaft.
PHOENIX Doku
Im Kessel - Trauma Stalingrad GESCHICHTE Die Kapitulation, D 2014
In den achtzehn Monaten hat er unbeschreibliches Leid erlebt, den Krieg in all seinen furchtbaren Facetten erlitten. Er erlebte den raschen Vormarsch der Deutschen, wurde Zeuge einer Erschießung russischer Juden und überlebte den Nordkessel von Stalingrad.
PHOENIX
heute journal NACHRICHTEN
PHOENIX
unter den linden POLITIK
PHOENIX Doku
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
PHOENIX
unter den linden POLITIK
PHOENIX Doku
Im Kessel - Trauma Stalingrad GESCHICHTE Der Krieg im Osten, D 2014
Als Nazideutschland am 22. Juni 1941 die Sowjetunion überfällt, ist Wilhelm Bernau mit seiner Flakbatterie dabei. Die Welteroberungsträume Hitlers enden anderthalb Jahre später im Kessel von Stalingrad - als die 6. Armee kapitulieren muss. Am 2. Februar 1943 geht Bernau als einer der letzten deutschen Soldaten in Gefangenschaft.
PHOENIX Doku
Im Kessel - Trauma Stalingrad GESCHICHTE Die Kapitulation, D 2014
In den achtzehn Monaten hat er unbeschreibliches Leid erlebt, den Krieg in all seinen furchtbaren Facetten erlitten. Er erlebte den raschen Vormarsch der Deutschen, wurde Zeuge einer Erschießung russischer Juden und überlebte den Nordkessel von Stalingrad.
PHOENIX Doku
Straße der Achttausender LANDSCHAFTSBILD Vom Nanga Parbat durch den Karakorum, D 2015
Die weißen Gipfel der höchsten Berge der Welt bilden eine spektakuläre Hochgebirgslandschaft und es bedarf ausgefeilter Routen, um sie erreichen. Die Dokureihe folgt der abenteuerlichen "Straße der Achttausender". Es geht los mit der Anreise am Indus entlang auf dem Karakorum-Highway durch die Provinzen Swat und Gilgit-Baltistan bis nach Hunza und in den Karakorum.
PHOENIX Doku
Straße der Achttausender LANDSCHAFTSBILD Vom Karakorum nach Tibet, D 2015
Von Shimshal im Norden Pakistans führt die "Straße der Achttausender" in dieser Etappe durch den Westen Chinas über Kashgar nach Tibet bis zum Dach der Welt. Von Passu aus führt eine gefährliche Piste nach Shimshal. Der Sprung hinüber nach China gleicht einer Reise vom 19. ins 21. Jahrhundert. Der holprige Karakorum-Highway verwandelt sich in eine Autobahn mit Flüsterasphalt. Der Karakorum kreuzt das Pamir-Gebirge mit dem Muztagata, dem heiligen Berg der Turkvölker. Händler verkaufen Schmuck am Straßenrand, und Laster fahren Rohstoffe aller Art aus Xinjiang ins Mutterland.
PHOENIX Doku
Straße der Achttausender LANDSCHAFTSBILD Vom Dach der Welt durch Nepal, D 2015
Die Dokureihe folgt der abenteuerlichen "Straße der Achttausender" durch den Himalaya und den Karakorum. In dieser Folge führt die Reise vom tibetischen Plateau über Lhasa nach Kathmandu und über das Land der Gurkhas bis nach Pokhara zum Massiv von Annapurna und Doulagiri. Auf dem tibetischen Plateau zeigt sich ein faszinierendes Naturschauspiel: Ungeheure Wolkenmengen werden von Nepal und Indien aus auf das Dach der Welt gedrückt. Der Pashupatinath-Tempel unweit von Kathmandu ist das wichtigste hinduistische Heiligtum in Nepal. Das Innerste des Tempelkomplexes ist nur für Hindus zugänglich.
PHOENIX Doku
Straße der Achttausender LANDSCHAFTSBILD Auf dem Weg zum Kangchendzänga, D 2015
Im vierten Teil der Dokureihe verläuft die Reiseroute vom Nationalpark Chitwan nach Sikkim zum Basiscamp des Kangchendzönga und durch die Teeplantagen Darjeelings. Im Chitwan-Nationalpark scheinen die Achttausender weit weg zu sein. Dort geben die grauen Riesen einer Elefantenzuchtstation, die zu Patrouillen im Dschungel eingesetzt werden, den Ton an. Bevor die Region im Süden Nepals 1973 zur Schutzzone ausgerufen wurde, war sie ein Jagdgebiet der Königsfamilien und ihrer Gäste. Der junge Guide Shukran führt durch das Gelände. Er kennt auch die Rückzugsplätze der nicht ungefährlichen Nashörner.
PHOENIX Doku
Zwei Lebensborn-Schicksale DOKUMENTATION Die langsame Entdeckung der eigenen Biographie, D 2017
Der Lebensborn, 1935 von Himmler gegründet, war in den besetzten Gebieten beteiligt an der Verschleppung von Kindern mit arischem Aussehen oder stellte Lebensborn-Heime im Ausland für Frauen zur Verfügung, die von deutschen Soldaten und Offizieren schwanger wurden. Gisela Heidenreich und der Norweger Thorleif Blatt verbrachten beide 1943 ihre ersten Lebensmonate in einem solchen Heim nahe Oslo. Sie gehen einer schmerzhaften Spurensuche nach.
PHOENIX Doku
Fritz Bauer DOKUMENTARFILM Tod auf Raten, D 2013
Fritz Bauer war einer der bedeutendsten Juristen des 20. Jahrhunderts. Mit seinem Namen verbunden sind die Überführung Eichmanns nach Israel sowie die Wiederherstellung der Ehre der Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 und die legendären Frankfurter Auschwitz-Prozesse. Bauer ahnte nicht, dass sich seine Vorhaben zu einer wahren Sisyphusarbeit entwickeln würden, zu einem Weg voller Behinderungen und Feindseligkeiten, der in einem viel zu frühen Tod endete, dessen genaue Umstände bis heute rätselhaft geblieben sind. Ilona Zioks Film erzählt von Bauers mutigem Kampf für Gerechtigkeit.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN