Doku Sa 16.06.

Gigant des Nordens - Hamburgs Aufstieg zum Welthafen

Dokumentation Der Hamburger Hafen hat in seiner Geschichte schon vieles erlebt und überlebt: Epidemien, Brände und Fluten, Kriege und Zerstörung, doch er steht auch für Aufbau und Fortschritt. Für die einen ist er Arbeitsplatz, für andere ein Ort der Sehnsucht. Manche machte er unermesslich reich, viele aber auch unendlich arm. Der Film erzählt, wie aus einem kleinen Anleger an der Alster im Laufe von gut acht Jahrhunderten der Welthafen wurde, den man heute kennt. Es ist die Geschichte von einem der größten Häfen Europas, seinen Menschen und ihren Ideen - ein Teil deutscher Geschichte und auch ein Stück Weltgeschichte.
PHOENIX

Akte Mord - Ermittler auf Beweisjagd - Lebendig verbrannt

Recht und Kriminalität Eine Frau wird in ihrem Trailer in Houston brutal verprügelt, angezündet und zum Sterben zurückgelassen. Ermittler finden heraus, dass es sich um ein Verbrechen aus Rache handelt - von jemandem, der das Opfer gut kannte. Vor Gericht staunen jedoch alle über die Aussage des Hauptzeugen.
sixx
Traumgärten - Der Weg zum grünen Daumen

Traumgärten - Der Weg zum grünen Daumen - Von Staudenrabatten und Küchengärten

RTLLiving

Fluss-Monster - Der Humboldt-Kalmar

Tiere Ein Monster aus der Tiefe: Um den Humboldt-Kalmar ranken sich viele Legenden. Seeleute erzählen sich wahre Horrorgeschichten über die Tintenfische, und in den Nachrichten tauchen regelmäßig Berichte über tödliche Angriffe auf. Aber sind die "roten Teufel", wie sie in einigen Regionen der Erde genannt werden, für den Menschen tatsächlich so gefährlich, wie stets behauptet wird? Jeremy Wade untersucht in dieser Folge einen ungeklärten Fall in der mexikanischen Cortezsee. Dort sind den Kopffüßern angeblich fünf Fischer zum Opfer gefallen.
DMAX
Der erotische Blick - Johann Winckelmann

Der erotische Blick - Johann Winckelmann

ARTE
Pompeji, in Stein verewigt

Pompeji, in Stein verewigt

ARTE

Andalusien - Wo Spaniens Seele wohnt

Landschaftsbild Der sonnenverwöhnte Süden der iberischen Halbinsel steht für Flamenco, Leidenschaft und Lebenslust - und für das reiche kulturelle Erbe, das Zuwanderer und fremde Herrscher über Jahrtausende hinweg hinterließen. Das zeigt sich besonders in den Städten und Wehrdörfern des weiten Landes: maurische Paläste, mittelalterliche Burgen, Kirchtürme, die aus Minaretten entstanden. Es zeigt sich aber auch in der offenen, gastfreundlichen Art der Andalusier: In den unzähligen Bars und Cafés bleibt immer Zeit für einen kleinen Schwatz an der Theke. Diese Mischung kann erleben, wer sich aufmacht, Andalusien zu erleben. Eine ganz besondere Art der Entdeckungstour ist eine Reise mit dem "Al-Andalus". Der Hotelzug, hervorgegangen aus dem legendären Orientexpress, bringt seine Gäste in sieben Tagen zu den Höhepunkten einer klassischen Andalusien-Rundfahrt. Startpunkt ist Sevilla, wo eine der mächtigsten gotischen Kirchenbauten der Christenheit steht, wo kunstvoll verzierte Wohnhäuser von einem einst reichen Bürgertum erzählen und wo dem Flamencotanz ein eigenes Museum gewidmet ist.
PHOENIX
Die großen Hits aus dem Südwesten

Die großen Hits aus dem Südwesten

SWR
Weitere Tage anzeigen