Der Wiener Opernball - Mythos, Tradition und Kult

Der Wiener Opernball - Mythos, Tradition und Kult

ORF III
Der Wiener Opernball - Mythos, Tradition und Kult

Der Wiener Opernball - Mythos, Tradition und Kult

Zeitgeschichte

Lisbeth Bischoff führt uns auf eine dokumentarische Reise durch die letzten 90 Jahre der Geschichte des Wiener Opernballs. Historische Aufnahmen sowie Interviews zeigen Aufreger, Impressionen, Anekdoten, G'schichterln und Staatstragendes rund um den Opernball.
ORF III
Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton

ORF III

Baumeister der Republik - Franz Dinghofer

Zeitgeschichte Im Februar vor 100 Jahren fanden in Österreich die ersten freien und gleichen Wahlen statt. Aus diesem Anlass zeigt ORF III ausgewählte Teile der Erfolgsserie "BaumeisterInnen der Republik" - und eine Neuproduktion. Die neueste Fortsetzung der erfolgreichen "BaumeisterInnen"-Reihe widmet sich dem "Verkünder der Republik" - Franz Dinghofer. Er war es, der 1918 vorm Parlament unter dem Jubel der versammelten Massen ausrief: "Deutschösterreich ist eine Republik" Vor allem aber war Dinghofer eine Führungsfigur des dritten großen politischen Lagers der Ersten Republik, des großdeutschen Lagers. 1920 war er an der Gründung der Großdeutschen Volkspartei beteiligt, dessen Obmann er auch wurde. Die Partei sprach sich vehement für die Vereinigung Österreichs mit Deutschland aus und vertrat offen antisemitische Inhalte. Bereits in der k. u. k.-Monarchie hatte Dinghofer für das großdeutsche Lager als Reichsratsabgeordneter fungiert. Als sich im Herbst 1918 die Provisorische Nationalversammlung für die Republik Deutschösterreich versammelte, wurde Dinghofer zu einem ihrer drei Präsidenten gewählt. In dieser Funktion oblag es dann ihm, am 12. November 1918 die Ausrufung der Republik zu verkünden. Die ORF-III-Neuproduktion beleuchtet die Rolle des Großdeutschen Lagers in der Ersten Republik und einen ihrer wichtigsten Politiker. Neben historischen Aufnahmen kommen Historiker und Politologen zu Wort und bemühen sich um eine Einschätzung des Wirkens von Franz Dinghofer.
ORF III

ORF III heute

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Doku
Die Ansichten des Herrn Manfred Deix PORTRÄT
Er war wohl der wichtigste satirische Chronist Österreichs - der Karikaturist Manfred Deix. Er scheute sich nie, den Menschen einen bitterbösen Spiegel vorzuhalten und kämpfte bis zu seinem Tod mit scharfem Pinsel gegen die Missstände in unserer Gesellschaft. Ziel seiner Kritik waren meistens Spießbürgerlichkeit und Stumpfsinnigkeit, Rassismus, Populismus und die Macht der Kirche. Wie viel Persönliches hinter seinen Zeichnungen steht, zeigt das Filmporträt von Sylwia Rotter, in dem er und seine Wegbegleiter Bernhard Paul, Gottfried Helnwein und natürlich auch seine große Liebe Marietta Deix zu Wort kommen.
ORF III Film
Das fliegende Klassenzimmer DRAMA, D 1954
Miteinander befreundete Schüler einer Gymnasialklasse führen eine Privatfehde mit den gleichaltrigen Schülern einer Realschule. Für die Weihnachtsfeier haben sie ein Stück mit dem Titel "Das fliegende Klassenzimmer" geschrieben. Sie nehmen den neuen Schüler Martin in ihrem Kreis auf und spielen Streiche: So wird der kleine Uli im Papierkorb unter die Zimmerdecke gehängt. Ihren geliebten Lehrer Dr. Böck, Justus genannt, bringen sie mit seinem verloren geglaubten Jugendfreund, Aussteiger und ehemaliger Arzt, Nichtraucher genannt, zusammen. Mit: Paul Dahlke , Paul Klinger , Bruno Hübner , Erich Ponto , Peter Kraus , Heliane Bei , Peter Tost , Dr. Michael Verhoeven , Bernhard von der Planitz , Peter Vogel , Herbert Kroll uvm
ORF III Kids
Pünktchen und Anton FAMILIENFILM, D, A 1953
Pünktchen und Anton sind unzertrennliche Freunde. Pünktchen ist das Töchterchen reicher Eltern, die kaum Zeit für sie haben. Anton arbeitet bis tief in die Nacht, um seine arme, kranke Mutter zu unterstützen. Um für Antons Mutter einen Urlaub im Gebirge zu finanzieren, verkauft Pünktchen nachts Streichhölzer auf der Straße…
ORF III Film
Das doppelte Lottchen KOMÖDIE
Die Zwillinge Luise und Lotte werden als Babys wegen der Scheidung der Eltern getrennt. Luise wächst beim Vater, Dirigent in Wien, Lotte bei der Mutter, Zeitschriftenredakteurin in München, auf. Als sie zehn sind, treffen sie sich in einem Ferienlager, finden die Wahrheit heraus, tauschen die Rollen. Ob jemand den Rollentausch durchschaut…?
ORF III Film
Emil und die Detektive KOMÖDIE, D 1954
Emil will in den Ferien seine Großmutter in Berlin besuchen. Seine Mutter bittet ihn, das sorgsam Ersparte für die Oma mitzunehmen. Im Zugabteil trifft er auf den zwielichtigen Herrn Grundeis. Als der bemerkt, wie viel Geld Emil bei sich trägt, betäubt er ihn und nimmt ihm die Banknoten ab. In Berlin angekommen, realisiert Emil, dass er bestohlen wurde und nimmt sofort die Verfolgung des Diebes auf. Schon bald wird er in der ihm fremden Stadt bei seiner Ganovenjagd von einer fest eingeschworenen Kinderbande unterstützt...
ORF III Show
Berggespräche GESPRÄCH Gregor Bloéb in Hintertux, 2018
Der ORF III Quantensprung-Moderator Andreas Jäger erkundet bei den Berggesprächen Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit einem prominenten Gast aus Sport und Kultur. In dieser Ausgabe trifft er in Tux-Finkenberg den Schauspieler und gebürtigen Tiroler Gregor Bloéb. Bei bis zu minus fünfundzwanzig Grad geht es in die Berge. Ihm aber macht das nichts. "Für eine Skitour eigentlich ideal", meint er. Und "Berggespräche"-Moderator Andreas Jäger bleibt nichts anderes übrig, als ihm zu folgen. Ein wahrhaft "cooler" Tag in den Bergen, und Gregor Bloéb erzählt von seinen Erfahrungen am Theater, beim Film und von seiner großen Liebe: Nina Proll
ORF III Doku
Jakob Stainer - Ketzer und Genie MENSCHEN
In einem Atemzug mit Stradivari wird oft der Tiroler Geigenbauer Jakob Stainer genannt: In dem kleinen Dorf Absam im Tiroler Inntal baut Stainer im 17. Jahrhundert meisterhafte Streichinstrumente, die bald einen internationalen Ruf haben. Doch Jakob Stainer steht auch für einen massiven Konflikt mit der katholischen Kirche des 17. Jahrhunderts. Er besaß lutherische Schriften, wurde nach einem Inquisitionsverfahren exkommuniziert und erst nach einer Sühnezeremonie wieder in die Christenheit aufgenommen. Das Österreich-Bild aus dem Landesstudio Tirol zeigt den meisterhaften Geigenbauer und den streitbaren Kirchenkritiker Jakob Stainer im Licht modernster Forschungsergebnisse.
ORF III Doku
Knöpferl, Blech und Saiten - Die Klangbastler GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Hämmern und Schleifen, Kleben und Flicken, Lackieren und Polieren: Alte oder ramponierte Musikinstrumente wieder zum Klingen zu bringen, ist ihr Hobby. Mit Liebe zum technischen Detail und zur Musik verbringen ein Lehrer, ein Tontechniker, ein Fernfahrer, ein Kapellmeister, ein Handwerker und ein Pensionist Tage und Nächte damit, Geigen, Gitarren, Trompeten und Ziehharmonikas wieder brillante Töne zu entlocken.
ORF III Doku
Darf ich bitten? So tanzt die Steiermark LAND UND LEUTE
Es gibt im Leben unterschiedliche Möglichkeiten, um voran zukommen. TANZEN ist sicher die edelste und "bewegendste" Art. Und das, obwohl wir uns dabei oft nur im Kreis drehen. Das Team des ORF Landesstudio Steiermark begleitet Kinder, Jugendliche, Hobbytänzer und Profis bei ihrem Tanzleben in der Steiermark und zeigt wie viel Freude, Spaß und gesundheitliche Vorteile Salsa, HipHop, Walzer & Co. bereiten können… und wie es ist, wenn das Tanzen zum Lebensinhalt wird.
ORF III Show
Klingendes Österreich: Ober- und unterirdische Wunderwelten - Zwischen Pöllauberg und Frohnleiten VOLKSTÜMLICHE UNTERHALTUNG
Die Gemeinde Pöllauberg mit ihrer wunderbaren Marienwallfahrtskirche auf dem Samstagsberg steht am Beginn der 183. Sendung "Klingendes Österreich". Danach spannt sich der Bogen über die hügelige, reizvolle Landschaft des Grazer Berglandes zum Schloss Frondsberg, nach Anger zum Rauchstubenhaus in Edelschachen und durch die eindrucksvolle Weizklamm zu den zaubervollen Höhlenwelten des Katerlochs, der Grasslhöhle und der Semriacher Lurgrotte. Regie führt Elisabeth Eisner.
ORF III Doku
Land der Berge LANDSCHAFTSBILD Leben zwischen Dreitausendern
ORF III Doku
Baumeister der Republik - Franz Dinghofer ZEITGESCHICHTE
Im Februar vor 100 Jahren fanden in Österreich die ersten freien und gleichen Wahlen statt. Aus diesem Anlass zeigt ORF III ausgewählte Teile der Erfolgsserie "BaumeisterInnen der Republik" - und eine Neuproduktion. Die neueste Fortsetzung der erfolgreichen "BaumeisterInnen"-Reihe widmet sich dem "Verkünder der Republik" - Franz Dinghofer. Er war es, der 1918 vorm Parlament unter dem Jubel der versammelten Massen ausrief: "Deutschösterreich ist eine Republik" Vor allem aber war Dinghofer eine Führungsfigur des dritten großen politischen Lagers der Ersten Republik, des großdeutschen Lagers. 1920 war er an der Gründung der Großdeutschen Volkspartei beteiligt, dessen Obmann er auch wurde. Die Partei sprach sich vehement für die Vereinigung Österreichs mit Deutschland aus und vertrat offen antisemitische Inhalte. Bereits in der k. u. k.-Monarchie hatte Dinghofer für das großdeutsche Lager als Reichsratsabgeordneter fungiert. Als sich im Herbst 1918 die Provisorische Nationalversammlung für die Republik Deutschösterreich versammelte, wurde Dinghofer zu einem ihrer drei Präsidenten gewählt. In dieser Funktion oblag es dann ihm, am 12. November 1918 die Ausrufung der Republik zu verkünden. Die ORF-III-Neuproduktion beleuchtet die Rolle des Großdeutschen Lagers in der Ersten Republik und einen ihrer wichtigsten Politiker. Neben historischen Aufnahmen kommen Historiker und Politologen zu Wort und bemühen sich um eine Einschätzung des Wirkens von Franz Dinghofer.
ORF III Doku
Der Wiener Opernball - Mythos, Tradition und Kult ZEITGESCHICHTE
Lisbeth Bischoff führt uns auf eine dokumentarische Reise durch die letzten 90 Jahre der Geschichte des Wiener Opernballs. Historische Aufnahmen sowie Interviews zeigen Aufreger, Impressionen, Anekdoten, G'schichterln und Staatstragendes rund um den Opernball.
ORF III Doku
Österreich privat - Fasching, die närrische Zeit ZEITGESCHICHTE
In einer neuen Folge von "Österreich Privat" widmet sich Regisseur Ernst A. Grandits den privaten Aufnahmen der 'Fünften Jahreszeit', dem Fasching. Tausende Super8- und Videofilme lagern in Schachteln zu Hause bei Herrn und Frau Österreicher. Ein filmischer Schatz der österreichischen Alltagskultur, den das Filmarchiv Austria seit 2012 systematisch begonnen hat zu sichern. Mit landesweiten Suchaufrufen im Burgenland, in Niederösterreich und in Salzburg wurden bis dato über 100.000 Amateurfilme archiviert - und damit im Haus die größte Schmalfilmsammlung Europas aufgebaut. "Fasching in Österreich", ist in den letzten Jahrzehnten geprägt von Bällen aller Art. Feuerwehren, Sportler, Zünfte, Standesvertretungen und Vereine veranstalten landauf, landab tausende Bälle. Und Umzüge. Wobei interessant ist, dass diese öffentlichen Straßenumzüge und Faschingsveranstaltungen im Laufe der Jahrzehnte immer seltener wurden. Bemerkenswert ist auch, wie die Kinder in diese Kulturtradition eingeführt werden. Zahlreiche Filmdokumente zeigen Kinder- und Maskenbälle der Kleinen. Etwas aus der Mode gekommen sind die zahlreichen Hausbälle und private Faschingspartys der 70er und 80er Jahre. Alle Ausschnitte ergeben zusammen ein spannendes Bild, wie sich Herr und Frau Österreicher beim Feiern verewigt haben.
ORF III Doku
Schatten der Vergangenheit: Die Wiener Philharmoniker im Nationalsozialismus DOKUMENTATION
Die Premiere des später weltberühmt gewordenen Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker fand am 31. Dezember 1939 statt, damals als "Außerordentliches Konzert". Zwei Jahre danach wurde es dann erstmals am Neujahrstag ausgetragen. 75 Jahre danach widmet sich die Dokumentation von Robert Neumüller den politischen Umständen während des Dritten Reich. Eine Historikerkommission um Universitätsprofessor Oliver Rathkolb arbeitete frühere Versäumnisse im Umgang mit der Geschichte des weltberühmten Orchesters auf. Unterstützt wird er dabei von den Philharmonikern, die selbst daran interessiert sind, ihre eigene Geschichte von braunen Schatten zu befreien. Denn 15 Orchestermitglieder wurden bis September 1938 aus rassischen Gründen gezwungen das Orchester zu verlassen, sieben in der Folge ermordet. Ein spannendes Kapitel österreichischer Zeitgeschichte hat lange darauf gewartet aufgearbeitet zu werden. (Robert Neumüller, Länge: 34 Minuten)
ORF III Film
Epsteins Nacht DRAMA
Weihnachten 1985: Die drei jüdischen Freunde Jochen Epstein, Adam Rose und sein Bruder Karl beschließen, zum ersten Mal seit dem Krieg, gemeinsam das Weihnachtsfest zu feiern. In einer Spandauer Kirche, bei der Christmesse, erleben sie eine entsetzliche Überraschung. Von der Kanzel predigt Pfarrer Groll. Epstein erkennt in ihm seinen Peiniger, den KZ-Aufseher Obersturmführer Giesser. Oder ist er es doch nicht? Die drei Männer können nicht anders: Sie müssen sich Gewissheit verschaffen... DarstellerInnen: Bruno Ganz , Mario Adorf , Otto Tausig , Günter Lamprecht (Groll/Giesser), Annie Girardot , Nina Hoss , Josephina Vilsmaier
ORF III Show
Aus dem Simpl UNTERHALTUNG Lacherfolge
Szenen aus Martin Flossmanns Simpl Revuen "Alles ohne Netz", "Sketch", "Der Jubiläums-Wurlitzer", "Das kultivierte Gespräch", "Striptease-Baby" mit Dagmar Kutzenberger "Rendezvous im Schrank", "Party im Krankenhaus", "Watschen für Wien", "Carneval in Rio"
ORF III Show
Die kranken Schwestern & ihre Brüder SATIRESHOW (Folge: 1)
Satirisches Gag-Feuerwerk in österreichischer Top-Besetzung. Mit: Rupert Henning, Monica Weinzettl, Wolfgang Pissecker, Vivian Bartsch, Ciro De Luca, Oliver Lendl, Sigrid Hauser, Christoph Grissemann, Dirk Stermann, Herbert Knötzl, Clemens Haipl und Gerald Votava. Österreich 1999
ORF III Doku
Die Ansichten des Herrn Manfred Deix PORTRÄT
ORF III Show
Aus dem Simpl UNTERHALTUNG Lacherfolge
ORF III Doku
treffpunkt medizin MAGAZIN Superkeime im Vormarsch - warum werden Antibiotika wirkungslos?
ORF III
erLesen LITERATUR
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN