In der Hochsteiermark - Bergbau am Erzberg

In der Hochsteiermark - Bergbau am Erzberg

ORF III
In der Hochsteiermark - Bergbau am Erzberg

In der Hochsteiermark - Bergbau am Erzberg

Natur und Umwelt

Im Erzberg von Eisenerz, der größten Tagbaumine Mitteleuropas, wird seit Tausenden von Jahren nach Erz geschürft. Das Leben der Menschen ist seit jeher hart - die schwere und gefährliche Arbeit hat die Menschen geprägt. Auch der starke gesellschaftliche Wandel dieser steirischen Bergbauregion ist nicht zu übersehen. Das einst reiche Geschäft mit dem Erz hat durch die Globalisierung und die sinkenden Preise in den letzten Jahrzehnten gelitten. Doch für viele Menschen hier bleibt der Erzberg der einzige Arbeitgeber. Der Film zeigt Eisenerz, die Stadt der harten Kontraste und der Veränderung, und auch das benachbarte Gesäuse.
ORF III

Lassing - Die ganze Geschichte

Dokumentation Lassing - ein Name, der aus der jüngeren österreichischen Geschichte nicht mehr wegzudenken ist. Zum heurigen zwanzigsten Jahrestag zeigt der ORFIII Themenmontag alle Hintergründe zu dieser Bergwerkskatastrophe, die sowohl Österreich als auch den heimischen Bergbau verändert hat. Die Bilder von der wundersamen Errettung des bereits totgeglaubten Bergmannes Georg Hainzl haben sich ebenso ins kollektive Bewusstsein eingegraben wie die Nachricht, dass der Suchtrupp von zehn Kumpels hoffnungslos verschüttet worden ist. Der steirische Regisseur Alfred Ninaus sowie Drehbuchautor und Co-Regisseur Fritz Aigner und Redakteur Rainer Springenschmid haben in monatelanger akribischer Arbeit alle Hintergründe zu diesem Unglück recherchiert. Der erste Teil seiner Produktion zeigt die Vorgeschichte zur Katastrophe - Ungereimtheiten und Fehler beim Abbau, blind ausgestellte Bescheide, Missachtung von Betriebsplänen, mangelndes Sicherheitsbewusstsein, umfassender Schwarzabbau. Eine Computeranimation des ganzen weitverzweigten Bergwerks gibt einen Einblick, wann wo was passiert ist und welche Folgen es gehabt hat.
ORF III

Lassing - Die ganze Geschichte

Dokumentation Teil zwei des Lassing-Schwerpunktes handelt von den Rettungsmaßnahmen nach dem Einsturz. Bis heute ist nicht ganz klar, mit welchem Auftrag die zehn Kumpels in den Stollen geschickt worden sind: war es ausschließlich, um den verschütteten Georg Hainzl zu retten, oder sollten sie auch noch das Bergwerk selbst sichern? Eine Sicherung des in sich zusammenrutschenden Stollenwerks, das weiß man heute, wäre eine völlig aussichtslose Aufgabe gewesen. Die Such- und Bergemaßnahmen entwickelten sich immer chaotischer. Wahrsager meldeten sich zu Wort und die internationalen Medien belagerten die Kleingemeinde in Massen mit ihren Ü-Wägen. Zu Wort kommen ehemalige Lassinger Bergleute, Geologen sowie Zeugen der damaligen Ereignisse.
ORF III

ORF III Mo, 16.07.

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Serien
Medicopter 117 - Jedes Leben zählt ACTIONSERIE Kurzschluss
ORF III Serien
Medicopter 117 - Jedes Leben zählt ACTIONSERIE Flug in die Hölle
ORF III Serien
Medicopter 117 - Jedes Leben zählt ACTIONSERIE Inferno ohne Ausweg
Ihr größter Feind ist die Zeit. Bei den Einsätzen der Flugretter von "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt" geht es um Sekunden. Sekunden, die über Leben und Tod entscheiden. Schrillt die Alarmglocke, bedeutet das höchste Anspannung für die Rettungscrew. Das Adrenalin fliegt immer mit. Routineeinsätze gibt es nicht. Zwei Flugretter-Crews und ihre Kollegen setzten alles daran, Verunglückte zu bergen und Unfälle zu vermeiden …
ORF III Serien
Medicopter 117 - Jedes Leben zählt ACTIONSERIE Blinde Wut
Ihr größter Feind ist die Zeit. Bei den Einsätzen der Flugretter von "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt" geht es um Sekunden. Sekunden, die über Leben und Tod entscheiden. Schrillt die Alarmglocke, bedeutet das höchste Anspannung für die Rettungscrew. Das Adrenalin fliegt immer mit. Routineeinsätze gibt es nicht. Zwei Flugretter-Crews und ihre Kollegen setzten alles daran, Verunglückte zu bergen und Unfälle zu vermeiden …
ORF III Doku
Besser Reisen TOURISMUS Norwegen
ORF III Doku
Basare der Welt: Jerusalem DOKUMENTATION, D 2016
Sieben Tore führen durch dicke Mauern in die Altstadt von Jerusalem, die drei Weltreligionen heilig ist: Juden, Christen und Muslimen. Innerhalb der Mauern wohnen 37.000 Menschen in nach Religionen getrennten Vierteln auf knapp einem Quadratkilometer Fläche. Dazu kommen täglich Tausende Pilger, die sich auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Religion befinden. Konflikte sind vorprogrammiert, die Altstadt ist ein brodelnder Kessel, der jeden Moment explodieren kann. Deshalb ist auch der Basar, der sich über weite Strecken des muslimischen und christlichen Viertels erstreckt, kein Basar wie jeder andere
ORF III Doku
Basare der Welt: Teheran DOKUMENTATION, D 2016
16 Millionen Menschen leben in der Region der iranischen Metropole Teheran. Viele von ihnen kaufen ihre Waren im Süden der Stadt, im "Großen Basar von Teheran". Dort hat sich über die Jahrhunderte ein Einkaufsmagnet der besonderen Art entwickelt. Eine Stadt in der Stadt, ein Ort mit einer großen Vergangenheit und einer fesselnden Gegenwart. Unzählige Händler bieten ihre Waren feil und Tausende von Besuchern kommen jeden Tag zum Einkaufen
ORF III Doku
Basare der Welt: Kairo DOKUMENTATION, D 2016
Mitten in Kairos Altstadt liegt mit dem berühmten Basar "Khan el Khalili" ein Paradies für Schatzsucher. Funkelnde Kupferlampen werden hier angeboten, außerdem glitzernde Wasserpfeifen, buntes Glas, fein besticktes Tuch, Perlmutt, Gold und Ebenholz. Und über allem liegt der Duft des nahen Gewürzmarkts Hamzawi. 700 Jahre alt ist der "Khan el Khalili". Die meisten der Läden sind seit Generationen in Familienbesitz, und viele der Waren werden in ihren Werkstätten direkt vor Ort hergestellt. Hier arbeiten der Kupferschmied Atef, der Drechsler Kamal, der Glasbläser Hassan und viele andere Kunsthandwerker. Sie alle leiden unter dem Einbruch, den Ägyptens Tourismus in den politischen Wirren der letzten Jahre erlitten hat, doch sie alle sind stolz auf ihr altes ägyptisches Handwerk
ORF III
ORF III AKTUELL NACHRICHTEN EU2018: Treffen der Minister für Wettbewerbsfähigkeit
Im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes findet am Montag, dem 16. Juli, ein informelles Treffen der EU-Ministerinnen und -Minister für Wettbewerbsfähigkeit zum Thema Binnenmarkt und Industrie im Wiener Austria Center statt. "ORF III AKTUELL" überträgt im Anschluss an die Tagung live die Pressekonferenz von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck .
ORF III Doku
Marokko - Die Straße des Kasbahs TOURISMUS, 2016
Le Grand Sud - Großer Süden - nennen die Marokkaner das Land südlich des Hohen Atlas. Es sind die Stein- und Geröllwüsten, die jenseits der algerischen Grenze in die Sanddünen der Sahara übergehen. Es sind aber auch die fruchtbaren Täler von Draa und Dadès, die Oasen mit ihren Zigtausend Dattelpalmen, Maisfeldern, Mandel-, Oliven- und Aprikosenbäumen. Und mit Städten wie Telouet, Ouarzazate, Zagora oder Erfoud. In Zagora steht heute noch ein verblichenes Schild mit dem Hinweis: 52 Tage bis Timbuktu. Zagora lag an einem der wichtigsten Karawanenwege Nordafrikas, war ein Glied in einer Kette von Kasbahs, Lehmburgen, die den Handel kontrollierten und schützten. An den Türmen, Mauern und Speichern aus Stampflehm ist die Zeit nicht spurlos vorübergegangen. In unmittelbarer Nachbarschaft entstehen moderne, klimatisierte Wohnhäuser, Karawanenpfade werden zu asphaltierten Autostraßen. Den Fortschritt hat seine Majestät, Mohamed VI, seinem Land gebracht. Aber immer noch und immer wieder fühlt sich der Reisende ins frühe Mittelalter zurückversetzt. Le Grand Sud, die Straße der Kasbahs, ist Orient wie aus dem Bilder- oder Märchenbuch. Von Marrakesch aus, dem Handelszentrum und Ziel vieler Karawanen aus dem Süden, reist das Filmteam über den Hohen Atlas und besucht Stationen entlang der alten Handelswege, um zu sehen, was von der Vergangenheit noch geblieben ist und wie die Menschen heute leben.
ORF III
ZIB 100 NACHRICHTEN
100 Sekunden kompakte, aktuelle Information zum Tagesgeschehen.
ORF III Doku
Rosa Amelia - Fische, Freunde, Fado MENSCHEN, 2013
Die Fischverkäuferin und Restaurantbesitzerin Rosa Amélia ist in der Küstenregion um Figueira da Foz eine lebende Legende. Von Kindesbeinen an ist die Portugiesin am Meer bei den Fischern - und kämpft heute für deren Rechte. Trotz der Krise laufen die Geschäfte in Rosas Restaurant oder an ihrem Marktstand nicht schlecht - die Fischverkäuferin hat dafür ihre eigenen Strategien entwickelt. Knapp zwölf Kilometer südlich von Figueira da Foz liegt die Costa de Lavos. Hier gibt es noch die traditionelle portugiesische Küstenfischerei - die Arte Xávega. Hinter der vorgeschriebenen Viertel-Seemeile werfen die Fischer bei voller Fahrt im Halbkreis ihr Netz aus und holen es mit Hilfe von Traktoren nach kurzer Zeit wieder an Land. Es ist eine schwere und nicht ungefährliche Fangmethode - und vor dem Hintergrund der Bemühungen um Nachhaltigkeit auch keine unumstrittene. Immer mehr geht es darum, den Bestand der Jungfische im Meer zu sichern, die durch die engen Netze, die auf dem Boden schleifen, mitgefangen werden. Das gilt auch für die Trawler-Fischerei, bei der der Beifang unbrauchbarer oder zu kleiner Fische im Fokus steht. Die Menschen dieser Küstenregion leben seit Jahrhunderten vom Fischfang, und in der ohnehin angespannten wirtschaftlichen Lage des Landes brauchen sie ihre Einkünfte mehr denn je. Da kommen die EU-Reformen ungelegen. Rosa Amélia bekommt diesen Konflikt täglich zu spüren, wenn sie vor der Prachtauslage ihres Fischstandes steht. Doch davon lässt sich die quirlige Frau nicht unterkriegen. Und so tanzt und singt sie nicht nur mitten in der Markthalle zu ihren Fado-Liedern, sondern nutzt ihre ungeheuer große Popularität auch bei den Behörden und Politikern, wenn es um die Klärung der Rechte der Fischer geht. "Mein Motto für die Zukunft lautet: Nach vorne schauen, immer weitersegeln, so, wie es die großen Seefahrer getan haben."
ORF III Serien
Medicopter 117 - Jedes Leben zählt ACTIONSERIE Inferno ohne Ausweg
ORF III Serien
Medicopter 117 - Jedes Leben zählt ACTIONSERIE Blinde Wut
ORF III Show
Österreich Heute INFOMAGAZIN
Österreich heute - Die Informationssendung im ORF III-Vorabend. Die aktuellsten Berichte aus den Bundesländern. Montag bis Freitag um 19.18.
ORF III Show
Österreich Heute - Das Magazin INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Das Magazin präsentiert Menschen und ihre Geschichten in allen neun Bundesländern. Regionales Leben und Arbeiten in den schönsten Ecken Österreichs- Montag bis Freitag im ORF III-Vorabend.
ORF III
Kultur Heute Spezial KUNST UND KULTUR Seefestspiele Mörbisch
Das wochentägliche Kulturmagazin "Kultur Heute" präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages - von Hochkultur bis Subkultur.
ORF III Doku
Lassing - Die ganze Geschichte DOKUMENTATION
Lassing - ein Name, der aus der jüngeren österreichischen Geschichte nicht mehr wegzudenken ist. Zum heurigen zwanzigsten Jahrestag zeigt der ORFIII Themenmontag alle Hintergründe zu dieser Bergwerkskatastrophe, die sowohl Österreich als auch den heimischen Bergbau verändert hat. Die Bilder von der wundersamen Errettung des bereits totgeglaubten Bergmannes Georg Hainzl haben sich ebenso ins kollektive Bewusstsein eingegraben wie die Nachricht, dass der Suchtrupp von zehn Kumpels hoffnungslos verschüttet worden ist. Der steirische Regisseur Alfred Ninaus sowie Drehbuchautor und Co-Regisseur Fritz Aigner und Redakteur Rainer Springenschmid haben in monatelanger akribischer Arbeit alle Hintergründe zu diesem Unglück recherchiert. Der erste Teil seiner Produktion zeigt die Vorgeschichte zur Katastrophe - Ungereimtheiten und Fehler beim Abbau, blind ausgestellte Bescheide, Missachtung von Betriebsplänen, mangelndes Sicherheitsbewusstsein, umfassender Schwarzabbau. Eine Computeranimation des ganzen weitverzweigten Bergwerks gibt einen Einblick, wann wo was passiert ist und welche Folgen es gehabt hat.
ORF III Doku
Lassing - Die ganze Geschichte DOKUMENTATION
Teil zwei des Lassing-Schwerpunktes handelt von den Rettungsmaßnahmen nach dem Einsturz. Bis heute ist nicht ganz klar, mit welchem Auftrag die zehn Kumpels in den Stollen geschickt worden sind: war es ausschließlich, um den verschütteten Georg Hainzl zu retten, oder sollten sie auch noch das Bergwerk selbst sichern? Eine Sicherung des in sich zusammenrutschenden Stollenwerks, das weiß man heute, wäre eine völlig aussichtslose Aufgabe gewesen. Die Such- und Bergemaßnahmen entwickelten sich immer chaotischer. Wahrsager meldeten sich zu Wort und die internationalen Medien belagerten die Kleingemeinde in Massen mit ihren Ü-Wägen. Zu Wort kommen ehemalige Lassinger Bergleute, Geologen sowie Zeugen der damaligen Ereignisse.
ORF III Doku
Das Murtal - Leben im Einklang BRAUCHTUM
Die Mur ist der steirische Fluss schlechthin. Er erzählt entlang seines Laufs die Geschichte des Landes, das er durchfließt: eine Geschichte über den Wandel des Murtales von der Industrie zum Tourismus, von der Ausbeutung hin zum Einklang mit der Natur. Nach dem Niedergang der Region durch die Krise des Bergbaus, der Stahlindustrie und der Verschmutzung der Mur durch die Papierindustrie ist die Region wieder im Aufwind: Die Mur hat sich von einer verschmutzten Kloake zum artenreichen Lebensraum gewandelt. Der landschaftliche und kulturelle Reichtum des Landes rückt mehr denn je in den Vordergrund: Die Berge der Krakau, der Naturpark Grebenzen und Brauchtumsveranstaltungen wie der Samson-Lauf bilden die Basis für einen sanften Tourismus. Selbst der Adler ist in die Region zurückgekehrt. Der Film "Das Murtal" von Alfred Ninaus schlägt aus spektakulären Landschaftsaufnahmen, Kultur, Brauchtum und den Menschen, die die Region prägen, einen bunten Bogen, der den aktuellen Zustand des Murtals, aber auch die Perspektiven für die Zukunft zeigt.
ORF III Doku
In der Hochsteiermark - Bergbau am Erzberg NATUR UND UMWELT
Im Erzberg von Eisenerz, der größten Tagbaumine Mitteleuropas, wird seit Tausenden von Jahren nach Erz geschürft. Das Leben der Menschen ist seit jeher hart - die schwere und gefährliche Arbeit hat die Menschen geprägt. Auch der starke gesellschaftliche Wandel dieser steirischen Bergbauregion ist nicht zu übersehen. Das einst reiche Geschäft mit dem Erz hat durch die Globalisierung und die sinkenden Preise in den letzten Jahrzehnten gelitten. Doch für viele Menschen hier bleibt der Erzberg der einzige Arbeitgeber. Der Film zeigt Eisenerz, die Stadt der harten Kontraste und der Veränderung, und auch das benachbarte Gesäuse.
ORF III Doku
Lassing - Die ganze Geschichte DOKUMENTATION
ORF III Doku
Lassing - Die ganze Geschichte DOKUMENTATION
ORF III Doku
Das Murtal - Leben im Einklang BRAUCHTUM
ORF III Doku
In der Hochsteiermark - Bergbau am Erzberg NATUR UND UMWELT
ORF III Doku
Lassing - Die ganze Geschichte DOKUMENTATION
ORF III Doku
Lassing - Die ganze Geschichte DOKUMENTATION
ORF III Doku
Das Murtal - Leben im Einklang BRAUCHTUM
ORF III Doku
In der Hochsteiermark - Bergbau am Erzberg NATUR UND UMWELT
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN