Doku online streamen

Mi 11.12.

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ServusTV Doku
Video
Video
46:43
Terra Mater TIERE Die fünf Geparde, A 2019
Fünf Geparde schließen eine Allianz - gemeinsam durch die Serengeti.
ARTE Doku
Video
Video
51:46
Eine Nacht in Pompeji DOKUMENTATION, F, I 2019
Eine faszinierende Reise zu einer der bedeutendsten archäologischen Stätten der Welt: Pompeji. Drei Millionen Besucher kommen jedes Jahr hierher, um in ein untergegangenes historisches und kulturelles Universum einzutauchen. Es präsentiert sich uns, als wäre die Vergangenheit erst gestern gewesen, als ob ein fernes Zeitalter plötzlich erwacht wäre, um seine Geheimnisse zu offenbaren. Pompeji ist das Ergebnis einer ungeheuren Tragödie. Eine Reise, auf der dem Zuschauer die Funde und antiken Meisterwerke nahegebracht werden, aber auch eine Begegnung mit den Männern und Frauen von Pompeji und Herculaneum des Jahres 79 nach Christus. Die Dokumentation zeigt die Menschen, die der Vulkanausbruch in der Nacht überrascht, hautnah und ganz privat, im Moment ihrer größten Verzweiflung. Der Zuschauer erlebt die Katastrophe Minute für Minute, den Ausbruch des Vesuvs, der ab dem 24. August des Jahres 79 nach Christus zuerst den Tod über Pompeji und die umliegenden Städte bringt, um diese dann in Gräber aus Asche, Schutt und glühender Lava verwandelt. Die Dokumentation unternimmt einen Streifzug durch die wichtigsten Straßen, Villen und Paläste der riesigen archäologischen Stätte von Pompeji. Einer der meistbesuchten Orte ist das Bordell von Pompeji, dessen Wände mit erotischen Fresken und Wandzeichnungen verziert ist. Sie geben Hinweise auf die Frauen, die hier arbeiteten. Begleiter auf dieser historischen Erkundungstour ist Alberto Angela, italienischer Schriftsteller und Journalist, der seit mehr als 20 Jahren überaus erfolgreich über historische und wissenschaftliche Themen schreibt.
14.12.
Eine Nacht in Pompeji DOKUMENTATION, F, I 2019
ARTE Doku
Video
Video
43:15
Atolle - Kleinodien der Ozeane NATUR UND UMWELT, F 2018
Unter den rund 30.000 Inseln, die wie verstreutes Konfetti auf der unendlichen Wasseroberfläche des Pazifischen Ozeans liegen, befinden sich auch ein paar Hundert Atolle. Diese ringförmigen Korallenriffe haben seitliche Einschnitte, die einen Verbindungskorridor zwischen dem offenen Meer und der Lagune bilden. In diesen oft nur wenige Dutzend Meter breiten und tiefen Passagen konzentriert sich ein Großteil der pazifischen Artenvielfalt. Als Lebens- und Schutzraum, Vorratskammer, Jagdrevier und Laichstätte ist der Korridor ein lebenswichtiges Organ des Atolls und sorgt für das natürliche Gleichgewicht dieses ganz besonderen Ökosystems. Die Dokumentation folgt einem Doktorfisch, der diese ebenso geniale wie empfindliche Überlebensmechanik exemplarisch veranschaulicht: vom ins offene Meer gespülten transparenten Ei bis zum geschlechtsreifen Fisch, der über Geruchs- und Gehörsinn den Weg zurück in die Heimatlagune findet, um sich dort fortzupflanzen. Wie in einem gigantischen Aquarium trifft er auf alle im Pazifik beheimateten Arten: Teufelsrochen, Sandbankhai, Ammenhai, Zackenbarsch, Buckelwal, Delfin, Papageifisch und viele andere. Die Begegnungen mit all diesen Meeresbewohnern sind spannende Momente, denn sie vermitteln eine sehr lebendige Vorstellung von der Funktionsweise, den Gefahren und den Überlebenskämpfen in diesem einzigartigen Biotop.
14.12.
Atolle - Kleinodien der Ozeane NATUR UND UMWELT, F 2018
ARD Doku
Video
Video
2:40
Wissen vor acht - Werkstatt WISSENSCHAFT Warum leuchtet ein Verkehrsschild?
Ohne sie würde auf den Straßen Chaos ausbrechen: Verkehrsschilder. Dass die auch in der Nacht lesbar sein müssen, versteht sich von selbst. Nur: Wie erkennen Autofahrer nachts, was auf den Schildern steht, obwohl diese nicht leuchten?
ARD Doku
Video
Video
15:05
Weltspiegel extra ZEITGESCHEHEN Schicksalswahl in Großbritannien
Am 12. Dezember 2019 treffen die Briten ihre Wahl. Das Ergebnis bei der Wahl zum neuen Unterhaus ist eine Richtungsentscheidung, die das Schicksal Großbritanniens und Europas auf lange Sicht verändern wird.
ARTE Doku
Video
Video
25:18
Amerika mit David Yetman LAND UND LEUTE Kubas Ferner Osten, USA 2016
ARD Doku
Video
Video
48:11
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Der Barbier von Lissabon (Folge: 361), D 2019
In Lissabon finden Kapitän Morten Hansen und Junior-Offizier Alejandro bei reichlich "flüssigem Sonnenschein" Unterschlupf bei einem Barbier mit feiner Klinge, während die Städtebummler Daniela und Steffen von der historischen ...
ARTE Doku
Video
Video
50:58
Die Winzlinge in freier Wildbahn LANDSCHAFTSBILD Der Naturschutzpark Guadeloupe, F 2019
Zum Kinostart des Animationsfilms „Die Winzlinge 2: Abenteuer in der Karibik“ von Thomas Szabo und Hélène Giraud strahlt ARTE vom 11. bis zum 13. Februar die dreiteilige Dokumentationsreihe „Die Winzlinge in freier Wildbahn“ aus, in der drei französische Nationalparks aus einem originellen Blickwinkel gezeigt werden: aus der Sicht der Helden der Animationsfilme. Die sympathischen Insekten verleihen den Aufnahmen aus den Parks, in denen sich die Schönheit und Vielfalt der Natur offenbart, einen humorvoll-poetischen Touch. Dank der Winzlinge, die für die Überleitungen zwischen den Sequenzen sorgen, bringt die Dokumentationsreihe nicht nur grandiose Landschaften zum Vorschein, sondern gewährt auch Einblick in die faszinierende Welt ihrer kleinsten Bewohner. Der Nationalpark Guadeloupe auf der gleichnamigen französischen Karibikinsel kann mit über 1.800 Pflanzenarten aufwarten, von denen etwa 500 nur hier vorkommen. Diese Biodiversität ist nicht zuletzt dem bis heute aktiven Vulkan La Soufrière zu verdanken.
23.12.
Die Winzlinge in freier Wildbahn LANDSCHAFTSBILD Der Naturschutzpark Guadeloupe
3SAT Doku
Video
Video
13:13
Salzburg - Das Reich des halben Papstes STADTBILD
Salzburg war einst die zweitgrößte Erzdiözese der Welt nach dem Kirchenstaat. Noch beim ersten Vatikanischen Konzil 1869 begrüßte Papst Pius IX. den Salzburger Erzbischof Maximilian von Tarnoczy mit den Worten "Seht, da kommt der halbe Papst, der selbst Bischöfe machen kann".
ARTE Doku
Video
Video
43:12
Stadtoasen NATUR UND UMWELT Budapest, D 2016
Die Josefstadt ist einer der ältesten und ärmsten Bezirke von Budapest und als Problemviertel verschrien. Die leicht verfallenen Altbauten wurden in den letzten Jahren abgerissen, denn aus dem Bezirk am Ostufer der Donau soll eine Prachtmeile entstehen. Doch die alteingesessenen Bewohner lassen sich nicht vertreiben, sie wollen ihr Viertel aktiv mitgestalten. Seit einigen Jahren gibt es aus diesem Grund mehrere Nachbarschaftsinitiativen, die aus ungenutzten, kargen Arealen blühende grüne Oasen zaubern. In den Gemeinschaftsgärten im achten Bezirk der ungarischen Hauptstadt wird nun Basisdemokratie geprobt: Die Anwohner wollen sich ein Stück urbanen Raum zurückerobern und ein soziales Miteinander möglich machen. Der Weg dorthin ist nicht immer leicht. Während Betreuerin Monika vom Leonardo-Garten alle Hände voll damit zu tun hat, die über 200 Mitglieder immer wieder an die einfachsten Regeln zu erinnern, kämpft der Grund-Gemeinschaftsgarten mit noch weitaus essenzielleren Problemen: Auf dem neuen Grundstück, das die Nachbarn die nächsten Jahre nutzen dürfen, gibt es nicht einmal fließendes Wasser. Durchhaltevermögen und Zusammenhalt sind gefordert, wenn die Gartengemeinschaft erfolgreich bestehen will. Die Grund-Mitglieder stellen sich der Herausforderung. Zwar besitzen sie noch keinen gültigen Vertrag für das Grundstück, schmieden jedoch eifrig große Zukunftspläne. Die Gruppe will sich als Team beweisen und den Budapestern zeigen, dass Solidarität und Verbundenheit Früchte tragen können.
ORF III Doku
Video
Video
52:45
Erbe Österreich DOKUMENTATION Peter Rosegger - Waldbauernbub und Revolutionär
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN