Gysi

Gysi

MDR
Gysi

Gysi

Dokumentation

Ein Auftritt im Herbst 1989: Gregor Gysi strahlend mit einem riesigen Besen in der Hand. Angetreten, um die verkommene DDR-Staatspartei SED aufzuräumen. Das berühmte Bild zeigt ihn als Hoffnungsträger, frisch und unbelastet. Einer, der reden kann, schlagfertig und witzig ist, fürs Rampenlicht geboren. Ganz anders als die Partei-Apparatschiks. Von den einen wurde er verehrt und geliebt; von den anderen gehasst. So ist es bis heute. Gysi war nicht der junge Nobody ohne Vergangenheit. Parteimitglied seit mehr als zwanzig Jahren, Kontakte in die höchsten Staatszirkel. Als Vorsitzender des Kollegiums der DDR-Rechtsanwälte gehörte er zur Funktionärselite des Staates. Manche sahen in ihm einen Kader auf dem Weg nach ganz oben. Auch wegen seiner Herkunft. Die Gysis sind eine der faszinierendsten Familien des Landes. Beide Eltern stammten aus großbürgerlichen, ja aristokratischen Häusern und machten trotzdem Karriere in der kommunistischen Elite. Der Vater Klaus Gysi brachte es zum Kultusminister der DDR, loyal und kritisch zugleich. Ohne seine Herkunft aus diesem außergewöhnlichen Elternhaus lässt sich Gregor Gysi nicht begreifen. Zum Beispiel der Rechtsanwalt Gysi, der in politischen Prozessen Dissidenten verteidigte und doch loyal zum DDR-Staat war - so wie es ihm der Vater vorgelebt hat. Oder der SED-Vorsitzende Gysi, der seine Partei verurteilte und sie dennoch unbedingt retten wollte - es war schließlich die Partei seiner Eltern. Oder der Linken-Politiker Gysi, der auf Parteiversammlungen die Verstaatlichung der Banken forderte und am nächsten Tag im Aachener Karneval vor der westlichen Bourgeoisie den charmanten Unterhalter gab. Der im Osten ungebremst gegen die BRD polemisierte und sich nirgendwo wohler zu fühlen scheint als in den westlichen Talkshows. Gregor Gysi ist ein Grenzgänger, der für viele seltsam ungreifbar wirkt. Einer, der seinen Lieblingsort einmal als "zwischen den Stühlen" bezeichnet hat. Ein Mann der Widersprüche. Der größte Widerspruch ist sein Verhältnis zur DDR-Staatssicherheit. Gegen den Vorwurf, er habe als Inoffizieller Mitarbeiter seine Mandanten verraten, hat er oft und erfolgreich prozessiert. Dennoch wirft die Aktenlage im Stasi-Archiv Fragen auf. In ihrem 90-minütigen Porträt zeichnen Nicola Graef und Florian Huber Gysis Aufstieg in der DDR nach, seine Rolle als Verteidiger von Dissidenten und gleichzeitig Chef aller DDR-Anwälte. Sie zeigen seinen kometenhaften Aufstieg zum Parteipatron der Linken und "Volkstribun" der Ostdeutschen, aber auch den Hass, der ihm auf der Straße wie im Bundestag entgegen schlug. Und sie lenken den Blick immer wieder auf das für ihn prägende Milieu seines Elternhauses.
MDR
Kripo live

Kripo live

MDR

Honeckers Enkel Roberto - Eine Rückkehr nach Deutschland

Dokumentation Roberto Yanez ist der Enkel von Erich und Margot Honecker, der Sohn ihrer Tochter Sonja. Er war 16 als sich für ihn die Welt veränderte. Sein Geburtsland DDR ist untergegangen, der Großvater auf der Flucht, die Eltern übersiedeln mit ihm von Berlin nach Santiago de Chile. Chile ist das Heimatland seines Vaters, in dem sich Roberto nun zurechtfinden muss. Heute lebt er als Maler und Autor in Chile. Seine deutsche Heimat hat er seitdem nicht mehr betreten. Jetzt kehrt er für eine Ausstellung seiner Bilder das erste Mal wieder zurück an die Orte seiner Kindheit. Er möchte sehen, was aus dem Haus der Großeltern in Wandlitz geworden ist und alte Freunde treffen.
MDR

MDR So, 14.01.

HR rbb
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
MDR Doku
Glaubwürdig KIRCHE UND RELIGION
Die Reihe porträtiert Menschen, die sich nach christlichem Leitbild für andere engagieren oder schon Außergewöhnliches durchlebt haben. Begleitet werden sie dabei bei ihrem ganz gewöhnlichen Alltag.
MDR Doku
Das Robin Hood GESELLSCHAFT UND SOZIALES Arm und Reich an einem Tisch
MDR Doku
Ein irrer Schuppen DOKUMENTATION
"So viel Abwechslung hab' ick sonst nirgends." Strahlend begrüßt Tobias die Gäste im Kulturhaus, das in Eberswalde alle nur Schuppen nennen. Ob Oldie-Disco, Sinfoniekonzert oder Hochschultag: Der 21-Jährige nimmt den Gästen die Mäntel ab und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen. In der Küche hat Karola das Sagen; ihre Hausmannskost wird in der ganzen Stadt geschätzt. Seit sie den festen Job im "Schuppen" hat, geht es ihr gut. "Ohne Arbeit würd' ich bekloppt werden", meint Karola vielsagend. Sie hat herablassende Sprüche über das Kulturhaus im Ohr: "Da arbeiten doch nur Bekloppte". Denn hinter den 150 Jahre alten Mauern des Kulturhauses verbirgt sich neuerdings eine kleine Sensation. Von 16 festen Mitarbeitern haben 14 ein Handicap. Mit Schwung und guter Laute sorgen sie dafür, dass der Schuppen läuft. "Na klar können wir das", sagt Karola, "wir sind ja nicht auf den Kopf gefallen." Alle Welt ruft zurzeit nach Inklusion. In Eberswalde scheint es die einfachste Sache der Welt zu sein.
MDR Doku
MDR Garten PFLANZEN
Auch wer keinen "grünen Daumen" besitzt, darf ab sofort zu Hacke und Gießkanne greifen. Detaillierte Tipps zu Hecke, Beet und Co. verhelfen nicht nur Hobby-Gärtnern zur eigenen Grünoase.
MDR Doku
Unser Dorf hat Wochenende DOKUMENTATION Carlsfeld
Schneesicher, aber Tango in den Dorfadern - das ist Carlsfeld, hoch oben im westlichen Erzgebirge. Denn hier auf 850 Metern liegt Schnee, viel Schnee. Klar, das Dorf gilt als einer der schneesichersten Wintersportorte in deutschen Mittelgebirgen. Deshalb trifft man Carlsfelder natürlich oben auf der Kammloipe genauso wie auf dem Skihang mitten im Dorf - als begeisterte Skifahrer und wuselige Helfer im Winterhintergrund: Sie steuern das Loipengerät durch verschneite Gebirgswälder, sie präparieren als Rutschkommando den Skihang, setzen den Kurs für den Riesenslalom des Sachsen-Masters-Cup. So geht's mit und auf Schnee natürlich durchs Wochenende: Freitagnachmittag trainiert der Ski-Nachwuchs, samstags wird an Karnevalsschlitten für den berühmten Skifasching gebaut, Sonntag ist Wettkampf. Und abseits von Loipe und Piste? Da gibt's Kirchengeschichten, die direkt zur Dresdner Frauenkirche führen. Filzpantoffel, die die ganze Region zum "Sapperland" machen. Und: Es gibt das Bandonion. Hier wurde es produziert und verfeinert, von hier zog es in die Welt, eroberte Südamerika. In Argentinien spielen noch heute Carlsfelder Instrumente zum Tango auf. Einer wurde sogar nach dem Erzgebirgsdorf benannt: der Tango Milonga "Carlsfeld". Die Originalpartitur liegt natürlich im Dorfarchiv.
MDR Doku
Straße der Achttausender LANDSCHAFTSBILD Von Tibet nach Sikkim (Folge: 2)
Die Straße der Achttausender ist eine Linie der Sehnsucht, einmalig auf der Welt: Darin reihen sich die 14 höchsten Berge des Planeten zu einer imaginären Kette auf. Zehn der imposanten Gipfel liegen im Himalaja, vier im angrenzenden Gebirge Karakorum. Sie verteilen sich auf die Länder Indien, Nepal, Pakistan und China mit dessen autonomen Provinzen Tibet und Xinjiang. Die Route zu bereisen, ist nicht einfach: Indien verlangt Sondergenehmigungen für das Sperrgebiet am Kanchenjunga. Tibet ist über weite Teile des Jahres für Fremde geschlossen. Jedes Außenministerium warnt vor Reisen zu den pakistanischen Achttausendern. Doch die Mühe lohnt sich. Im Laufe der Reise wechseln sich Völker, Sprachen, Speisen und Rituale, Tempel und Klöster, Moscheen und Kultstätten, Sadhu-Pilger und Sufi-Musiker, subtropische Gegenden und wüstenartige Unwirklichkeit, große Hitze und extreme Kälte ab. Im zweiten Teil der Reise entlang der höchsten Berge der Welt nähert sich die Filmexpedition nach über 2.500 Kilometern durch Pakistan und China wieder den höchsten Bergen der Erde und damit Tibet. Über Gyantse und Shigatse erreicht sie das Basislager des Mount Everest, der in Tibet Chomolungma heißt, und zeltet auf 5.300 Meter am Rongbuk-Kloster, dem höchstgelegenen buddhistischen Kloster der Welt. Die Mönche und Nonnen halten extra für die Besucher eine Puja ab und beten für deren weiteres Reiseglück, während sich der höchste Berg der Welt in immer anderen Facetten und Gesichtern präsentiert. Sehr beschwerlich und voller Kontrollen ist die Weiterreise nach Lhasa. Immer noch ist der Potala ein heiliger Pilgerort des tibetischen Buddhismus und früherer Regierungssitz der Dalai Lamas. Rundherum hat sich jedoch das moderne China etabliert mit Steakhäusern, chinesischen Hochzeiten, gleichsam einem "buddhistischen Disneyland". Über die Friendship-Road führt der weitere Reiseweg zu den Basislagern der Achttausender Cho Oyu und Shisha Pagma nach Nepal, welche das Filmteam vor den schrecklichen Erdbeben von 2015 erreicht. Hier erlebt es das Miteinander von Hinduismus und Buddhismus, trifft eine junge einheimische Bergsteigerin, die vom Gipfelglück auf den Achttausendern berichtet, und besucht im Kathmandutal ein Heim für Kinder, die Opfer von Missbrauch geworden sind. Im heiligen Tempel Pashupatinath erlebt das Filmteam Leichenverbrennungen und in sehr offener Weise den Umgang mit Tod und Vergänglichkeit. Auf dem Weg in die hohen Berge besucht es das Reich der Gurkhas, welches später besonders von dem Erdbeben in Mitleidenschaft gezogen werden wird, und lernt einen Gurkha-Soldaten kennen, der sein ganzes Leben als Söldner in der britischen Armee verbracht hat. In Pokhara lebt Alexander Maximov. Er hat sich auf Ultralight-Flüge vor dem Massiv von Dhaulagiri, Manaslu und Annapurna spezialisiert und nimmt die Reisenden auf einen seiner abenteuerlichen Flüge mit. Durch den Chitwan-Nationalpark mit seinen seltenen Krokodilarten und Panzernashörnern geht der Weg nach Sikkim zu dem dritthöchsten Gipfel der Welt, dem Kangchendzönga. Der abenteuerliche Aufstieg im Regen führt durch Rhododendrenwälder und drei Klimazonen. Am Fuße des Achttausenders liegt Darjeeling, Heimat des legendären Tees.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR Film
Fantomas gegen Interpol KRIMIKOMÖDIE, F, I 1965
Gerade wurde Kommissar Juve zum Ritter der Ehrenlegion geschlagen, da taucht Fantomas, der geniale Superschurke wieder auf: Diesmal hat er es auf zwei Spezialisten abgesehen, die an einem Gerät zur Gedankensteuerung arbeiten. Das könnte ihm helfen, seine Weltherrschaftspläne zu verwirklichen. Doch die erfahrenen Fantomas-Jäger Kommissar Juve, der Journalist Fandor und die Fotografin Hélène setzen all ihre Phantasie und ihren Mut daran, das zu vereiteln.
MDR Show
Riverboat TALKSHOW
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR Doku
Sagenhaft - Thüringens Mitte DOKUMENTATION
Vieles hat sich getan in den letzten Jahren in Mitteldeutschland. Vertrautes ist verschwunden und Neues, Interessantes ist entstanden. In Gegenden, die wir zu kennen glaubten, entstanden neue Ziele, neue Attraktionen, sagenhafte Dinge, von denen wir immer meinten, es gäbe sie nur woanders. Mancherorts hat eine neue Generation das Zepter übernommen und sieht die Dinge ganz anders. Modern, sportlich, abenteuerlich und doch sehr geerdet. In ihren Köpfen hat Heimat eine ganz neue Bedeutung. Axel Bulthaupt begibt sich auf eine spannende Reise durch die Mitte Thüringens, von der Wartburg bis ins Eisenberger Mühltal. Er trifft in der so genannten "Thüringeti" in Crawinkel einen Mann, der auf seinem 2.500 Hektar weiten Hügelland Wildpferden, Sportpferden, Highlandrindern, Schafen, Ziegen und Eseln eine Heimat und viel Platz zum Austoben gibt. In Erfurt wird er von einer gebürtigen Italienerin in das Handwerk der Waidbauern eingewiesen und erfährt, warum Biertrinken dafür sehr vorteilhaft ist. Hier gibt's auch was Gutes auf die Ohren. Zusammen mit "Lilabungalow", einer jungen Band, die ihren Stil zwischen Pop, Jazz, Disco, Elektro und Country sucht und bereits als Vorgruppe von Herbert Grönemeyer unterwegs war, erkundet er die Musikszene rund um den Güterbahnhof. Auf dem "Lebensgut Cobstädt", trifft Axel Bulthaupt auf eine echte Landkommune, die getragen wird von der gemeinsamen Idee, unabhängig, fair und ökologisch zu leben. In Apolda lernt er eine junge Modedesignerin kennen, die sich mit ihrem eigenen Label bis auf die Pariser Fashion-Week hochgearbeitet hat. Mit sehr origineller und vielseitiger Kleidung für den mobilen Alltag. In Launewitz im Saale-Holzlandkreis heißt es früh aufstehen. Zum ersten Mal geht Axel mit einer Jägerin auf die frühmorgendliche Pirsch.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
MDR Kids
Oh, diese Tante FAMILIENFILM, DDR 1978
Heinz ist inzwischen wohlbestallter Tierarzt in Klückow und bei seiner Jana in recht festen, wenn auch zunächst noch nicht immer gegenwärtigen Händen. Und nun - da Tante Alma die Sorge um den geliebten Neffen langsam los wird - sieht Dr. Kröpelin endlich seine Chance für gekommen: Er macht Alma einen Heiratsantrag. Sie wäre durchaus nicht abgeneigt, gäbe es nicht sein "blutrünstiges" Hobby, die Jagd. Eine Zweisamkeit auf dem Hochsitz ist für Alma nach wie vor keine erstrebenswerte Perspektive. Doch je mehr sie sich weigert, desto fester verbeißt sich Kröpelin in seine Absicht, sie trotz allem zu ehelichen, koste es, was es wolle. Und es kostet ihn sehr viel, ehe es so weit ist, nämlich die vollständige Kapitulation mit allen Konsequenzen. Verzicht auf sein Hobby, Umzug nach Berlin und so weiter und so fort. So kommt es zu neuen Komplikationen für das ungleiche Paar, die allen Beteiligten viel Nerven kosten, aber für Alma und Kröpelin zu einem verdienten Happy-End führen.
MDR Serien
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Gegen den Strom (Staffel: 3 Folge: 88), D 2017
Der Ableger der Serie "In aller Freundschaft" dreht sich um den Alltag im Erfurter Johannes-Thal-Klinikum. Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die Schicksale der Patienten.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Ein hoher Preis (Staffel: 21 Folge: 797), D 2018
Die seit 1998 ausgestrahlte Arztserie handelt vom Alltag in der fiktiven Leipziger "Sachsenklinik". Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die bewegenden Schicksale der Patienten.
MDR
Wetter für 3 WETTERBERICHT
Die Wetterschau für Mitteldeutschland
MDR Kids
Unser Sandmännchen GUTE-NACHT-GESCHICHTE
Fuchs und Elster Herr Fuchs als Eisblumenzüchter
MDR
MDR SACHSENSPIEGEL REGIONALMAGAZIN
Topaktuell und stets gut recherchiert gibt es hier das Neueste und Spannendste aus Sachsen zu sehen. Die Beiträge zeigen, wie vielseitig und lebhaft dieses Bundesland tatsächlich ist.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR
das MDR-Wetter WETTERBERICHT
Ganz egal ob es regnet, stürmt oder schneit, die Wetterfrösche vom MDR stehen ihnen jederzeit zur Verfügung und lassen Sie wissen, ob Strickpullover und Regenschirm heute im Schrank bleiben dürfen.
MDR Doku
Kripo live RECHT UND KRIMINALITÄT
Auch in Mitteldeutschland gibt es Bösewichte! Denen geht es allerdings schon seit 1992 per TV an den Kragen. Mithilfe der Zuschauer wurden seitdem schon einige Verbrecher dingfest gemacht.
MDR Doku
Gysi DOKUMENTATION
Ein Auftritt im Herbst 1989: Gregor Gysi strahlend mit einem riesigen Besen in der Hand. Angetreten, um die verkommene DDR-Staatspartei SED aufzuräumen. Das berühmte Bild zeigt ihn als Hoffnungsträger, frisch und unbelastet. Einer, der reden kann, schlagfertig und witzig ist, fürs Rampenlicht geboren. Ganz anders als die Partei-Apparatschiks. Von den einen wurde er verehrt und geliebt; von den anderen gehasst. So ist es bis heute. Gysi war nicht der junge Nobody ohne Vergangenheit. Parteimitglied seit mehr als zwanzig Jahren, Kontakte in die höchsten Staatszirkel. Als Vorsitzender des Kollegiums der DDR-Rechtsanwälte gehörte er zur Funktionärselite des Staates. Manche sahen in ihm einen Kader auf dem Weg nach ganz oben. Auch wegen seiner Herkunft. Die Gysis sind eine der faszinierendsten Familien des Landes. Beide Eltern stammten aus großbürgerlichen, ja aristokratischen Häusern und machten trotzdem Karriere in der kommunistischen Elite. Der Vater Klaus Gysi brachte es zum Kultusminister der DDR, loyal und kritisch zugleich. Ohne seine Herkunft aus diesem außergewöhnlichen Elternhaus lässt sich Gregor Gysi nicht begreifen. Zum Beispiel der Rechtsanwalt Gysi, der in politischen Prozessen Dissidenten verteidigte und doch loyal zum DDR-Staat war - so wie es ihm der Vater vorgelebt hat. Oder der SED-Vorsitzende Gysi, der seine Partei verurteilte und sie dennoch unbedingt retten wollte - es war schließlich die Partei seiner Eltern. Oder der Linken-Politiker Gysi, der auf Parteiversammlungen die Verstaatlichung der Banken forderte und am nächsten Tag im Aachener Karneval vor der westlichen Bourgeoisie den charmanten Unterhalter gab. Der im Osten ungebremst gegen die BRD polemisierte und sich nirgendwo wohler zu fühlen scheint als in den westlichen Talkshows. Gregor Gysi ist ein Grenzgänger, der für viele seltsam ungreifbar wirkt. Einer, der seinen Lieblingsort einmal als "zwischen den Stühlen" bezeichnet hat. Ein Mann der Widersprüche. Der größte Widerspruch ist sein Verhältnis zur DDR-Staatssicherheit. Gegen den Vorwurf, er habe als Inoffizieller Mitarbeiter seine Mandanten verraten, hat er oft und erfolgreich prozessiert. Dennoch wirft die Aktenlage im Stasi-Archiv Fragen auf. In ihrem 90-minütigen Porträt zeichnen Nicola Graef und Florian Huber Gysis Aufstieg in der DDR nach, seine Rolle als Verteidiger von Dissidenten und gleichzeitig Chef aller DDR-Anwälte. Sie zeigen seinen kometenhaften Aufstieg zum Parteipatron der Linken und "Volkstribun" der Ostdeutschen, aber auch den Hass, der ihm auf der Straße wie im Bundestag entgegen schlug. Und sie lenken den Blick immer wieder auf das für ihn prägende Milieu seines Elternhauses.
MDR
MDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des MDR-Gebiets.
MDR
das MDR-Wetter WETTERBERICHT
Ganz egal ob es regnet, stürmt oder schneit, die Wetterfrösche vom MDR stehen ihnen jederzeit zur Verfügung und lassen Sie wissen, ob Strickpullover und Regenschirm heute im Schrank bleiben dürfen.
MDR Sport
Sportschau Bundesliga am Sonntag FUßBALL
Auch wenn Sie am Wochenende einen vollen Terminkalender hatten, verpassen Sie in der Bundesliga nichts. Denn die spannendsten und wichtigsten Szenen gibt es hier zusammengefasst nochmal zu bestaunen.
MDR Doku
MDR Zeitreise Spezial ZEITGESCHICHTE Hinter den Kulissen der Macht
"MDR Zeitreise Spezial" gewährt mit dem Film "So lebte das Politbüro" exklusive Einblicke hinter die Kulissen der Macht. Mit Witz und Ironie beschreiben die Kinder der einstigen DDR-Mächtigen ihre Kindheit im goldenen Käfig. Kindheit und Jugend in Wandlitz - das war ein zwiespältiges Leben mit Privilegien und oft kritischer Distanz zur Lebensfremdheit und ideologischer Enge der Eltern. Die Hausangestellten von Wandlitz: Für die Kinder des Politbüros waren sie der Elternersatz. Sie spielten die Nanny, kontrollierten die Hausaufgaben und spendeten Trost in Sachen Liebesschmerz: Und ganz nebenbei putzten sie die Gemächer der Mächtigen. Dabei erfuhren sie Dinge, die sonst keiner erfuhr. Und "MDR Zeitreise Spezial" blickt zurück in das Jahr 1945, um die dramatische Geschichte der "wahren" Beate Ulbricht zu erzählen.
MDR Doku
Honeckers Enkel Roberto DOKUMENTATION Eine Rückkehr nach Deutschland
Roberto Yanez ist der Enkel von Erich und Margot Honecker, der Sohn ihrer Tochter Sonja. Er war 16 als sich für ihn die Welt veränderte. Sein Geburtsland DDR ist untergegangen, der Großvater auf der Flucht, die Eltern übersiedeln mit ihm von Berlin nach Santiago de Chile. Chile ist das Heimatland seines Vaters, in dem sich Roberto nun zurechtfinden muss. Heute lebt er als Maler und Autor in Chile. Seine deutsche Heimat hat er seitdem nicht mehr betreten. Jetzt kehrt er für eine Ausstellung seiner Bilder das erste Mal wieder zurück an die Orte seiner Kindheit. Er möchte sehen, was aus dem Haus der Großeltern in Wandlitz geworden ist und alte Freunde treffen.
MDR Show
Meine Schlagerwelt - Musikgeschichten mit DJ Ötzi MUSIKSHOW
MDR Doku
Kripo live RECHT UND KRIMINALITÄT
Auch in Mitteldeutschland gibt es Bösewichte! Denen geht es allerdings schon seit 1992 per TV an den Kragen. Mithilfe der Zuschauer wurden seitdem schon einige Verbrecher dingfest gemacht.
MDR Doku
Das Robin Hood GESELLSCHAFT UND SOZIALES Arm und Reich an einem Tisch
MDR Doku
Ein irrer Schuppen DOKUMENTATION
"So viel Abwechslung hab' ick sonst nirgends." Strahlend begrüßt Tobias die Gäste im Kulturhaus, das in Eberswalde alle nur Schuppen nennen. Ob Oldie-Disco, Sinfoniekonzert oder Hochschultag: Der 21-Jährige nimmt den Gästen die Mäntel ab und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen. In der Küche hat Karola das Sagen; ihre Hausmannskost wird in der ganzen Stadt geschätzt. Seit sie den festen Job im "Schuppen" hat, geht es ihr gut. "Ohne Arbeit würd' ich bekloppt werden", meint Karola vielsagend. Sie hat herablassende Sprüche über das Kulturhaus im Ohr: "Da arbeiten doch nur Bekloppte". Denn hinter den 150 Jahre alten Mauern des Kulturhauses verbirgt sich neuerdings eine kleine Sensation. Von 16 festen Mitarbeitern haben 14 ein Handicap. Mit Schwung und guter Laute sorgen sie dafür, dass der Schuppen läuft. "Na klar können wir das", sagt Karola, "wir sind ja nicht auf den Kopf gefallen." Alle Welt ruft zurzeit nach Inklusion. In Eberswalde scheint es die einfachste Sache der Welt zu sein.
MDR Show
Semperopernball Debütanten 2006 - 2009 Nonstop GALA
MDR
MDR SACHSENSPIEGEL REGIONALMAGAZIN
Topaktuell und stets gut recherchiert gibt es hier das Neueste und Spannendste aus Sachsen zu sehen. Die Beiträge zeigen, wie vielseitig und lebhaft dieses Bundesland tatsächlich ist.
MDR
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE REGIONALMAGAZIN
In Sachsen-Anhalt kommt nicht so schnell Langeweile auf. Dies verdeutlichen die Beiträge aus den Rubriken "Wir für Sie", "Sportevent der Woche" oder auch die "Freizeitchecker".
MDR
MDR THÜRINGEN JOURNAL REGIONALMAGAZIN
Alles was die thüringer Bevölkerung interessiert, bewegt oder aufregt, gibt es hier zu sehen. Das Regionalmagazin ist zudem topaktuell und lässt auch Menschen vor Ort zu Wort kommen.
MDR Show
Einfach genial INFOMAGAZIN
Ungewöhnliche, sinnvolle, innovative und kreative Erfindungen kommen ans Tageslicht. Welche Köpfe und Geschichten stecken hinter den genialen Einfällen?
MDR Doku
Unterwegs in Sachsen LAND UND LEUTE Verträumte Pfade durchs Bergbauland
Sachsen hat viele schöne Seiten. Die Reporter begeben sich auf die Reise durch das Bundesland, stellen Sehenswürdigkeiten und Touristenziele vor und melden sich live von Veranstaltungen der Region.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN