KIKA
KIKA Fr. 09.11.
Kids

Max & Maestro

Malika erklärt den Kindern ihr Verhalten. hr/Monello Productions - MP1
Sozialarbeiterin Malika ist unglücklich. Maurice versucht sie in der Klasse aufzumuntern. hr/Monello Productions - MP1
Der Maestro schneidet seine Hecken auf besondere Art zurecht. hr/Monello Productions - MP1

Mondscheinsonaten

Animationsserie F, D, I 2018, 15′ - mit Louiz El Hosri, Bernd Vollbrecht, Samy Deluxe,

Inhalt

Mondscheinsonaten Als Sozialarbeiterin Malika in die Schulklasse kommt, können alle sehen, dass sie geweint hat. Max und seine Freunde machen sich Sorgen und überlegen, wie sie Malika trösten können. Doch die Meinungen, wie dies geschehen soll, gehen stark auseinander. Leon will ihr ein kleines Liedchen trällern, Emilia ist dafür, Gute-Laune-Kekse zu backen und Max ist der Überzeugung, dass nur Blumen oder ein kleines Geschenk für gute Laune sorgen werden. Doch der Maestro zeigt Max, dass es immer viele verschiedene Möglichkeiten gibt, ein und dieselbe Sache zu betrachten.

Hintergrund

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen. Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.

Sendungsinfos

Darsteller: Louiz El Hosri, Bernd Vollbrecht, Samy Deluxe Regie: Christophe Pinto Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert, Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi VPS: 09.11.2018 17:45, Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN