KIKA
KIKA So. 14.01.
Kids

Der kleine Prinz

Der Planet der fliegenden Schmiede - 1. Teil / Der Planet der fliegenden Schmiede - 2. Teil

Animationsserie D, F 2011 / 2015, 50′

Inhalt

Der Planet der fliegenden Schmiede - 1. Teil Der kleine Prinz und Fuchs landen auf einem verlassenen Spielplatz, alle Spielgeräte sind kaputt und durch den dunklen Nebel können sie kaum etwas erkennen. Da treffen sie auf das Mädchen Linnea, sie erzählt ihnen, dass die Quadrixe, die den Planeten bewohnen mit den Spielgeräten spielen um Lebensenergie aufzuladen. Nun sind die Bewohner schon ganz schlapp und können kaum noch etwas unternehmen, weil sie nicht mehr spielen können. Der einzige, der helfen könnte, ist Ambos, der Schmied - er hat normalerweise die Spielgeräte immer repariert. Doch seit einiger Zeit ist er spurlos verschwunden. Der Planet der fliegenden Schmiede - 2. Teil Der kleine Prinz und Fuchs machen sich zusammen mit Linnea auf, um den Schmied zu finden. Plötzlich lichtet sich der Nebel und Sie entdecken die fliegenden Schmiede in der sich Ambos verschanzt. Ambos steht ohne Zweifel unter dem Einfluss der Schlange - er hasst die Quadrixe und beschuldigt sie, seine geliebten geschmiedeten Kunstwerke geraubt zu haben. Der kleine Prinz und Fuchs sind gerade dabei, das mysteriöse Verschwinden der Kunstwerke aufzuklären, da sperrt Ambos den kleinen Prinzen in einen Käfig. Linnea hat fast keine Energie mehr und kann sich kaum noch bewegen, der einzige der jetzt noch helfen kann ist Fuchs...aber wo ist er? "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Hintergrund

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden. Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD , France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt. Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" "Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.

Sendungsinfos

Regie: Pierre-Alain Chartier Drehbuch: deutsches Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions VPS: 14.01.2018 16:45, Untertitel, Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
KIKA Kids
21.01.
21.01.
Der kleine Prinz ANIMATIONSSERIE Der Planet der Gefühle - 1. Teil (Folge: 38), D, F 2011 / 2015
Der Planet der Gefühle - 1. Teil Der kleine Prinz und Fuchs retten sich mithilfe des kleinen Solomon vor einem Feuerregen unter die schützenden Blüten einer besonderen Blume. Es ist die Feuerlilie. Solomon erklärt ihnen, dass sich die Blütenblätter der Feuerlilien aus den Gefühlen der Menschen nähren, die sie erzeugen, wenn sie den bewegenden Geschichten der Fabelerzählerin Anima zuhören. Anima bekommt ihre Inspiration aus den Fabulingen, die aus den Tiefen eines Brunnens aufsteigen. Am nächsten Abend versiegt plötzlich die Quelle, es steigen keine Fabulinge mehr auf. Die Dorfbewohner sind verzweifelt, so können die Feuerlilien ihre Blütenblätter nicht ausbreiten und der nächste Feuerregen steht schon bevor ... "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.
KIKA Kids
21.01.
21.01.
Der kleine Prinz ANIMATIONSSERIE Der Planet der Gefühle - 2. Teil (Folge: 39), D, F 2011 / 2015
Der Planet der Gefühle - 2. Teil Der kleine Prinz und Fuchs stehen vor einem Rätsel. Irgendjemand muss die Quelle der Fabulinge manipuliert haben. Aber wer würde die Zerstörung des ganzen Planeten riskieren? Die Freunde finden heraus, dass der Nektarfabrikant und Skulpteur Korff unter dem Einfluss der Schlange steht, und den Fabelbaum für seine eigenen Zwecke benutzt hat. Nur mit seiner Hilfe kann der kleine Prinz den Fabelbaum noch retten. Sie müssen zu der versiegten Quelle in den Brunnen hinuntersteigen, doch dort wartet auch schon die Schlange ... "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN