Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF1 Doku
DOKeins: Streif - One Hell Of A Ride DOKUMENTARFILM, A 2014

1937 fand das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel zum ersten Mal auf der legendären "Streif" statt. Seit damals werden dort alljährlich unvergessliche Triumphe gefeiert und folgenschwere Tragödien durchlitten. Der spektakuläre Dokumentarfilm "Streif - One Hell Of A Ride" wirft einen Blick hinter die Kulissen des Tiroler Mega-Events und Begleitet fünf Sportler bei ihrer einjährigen Vorbereitung auf das wichtigste Rennen ihrer Karriere: Aksel Lund Svindal , Erik Guay , Yuri Danilochkin , Max Franz und Hannes Reichelt . Alle fünf leben den Traum vom Ruhm und haben den Mut zum Risiko: Einmal im Leben die "Streif" zu gewinnen, ans Limit zu gehen und es noch zu überschreiten. Hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen

ZIB Flash NACHRICHTEN
ServusTV Doku
Terra Mater - Magie der Ostsee NATUR UND UMWELT Inselwelten(2/3), A 2018
Die Ostsee - das jüngste Meer der Welt. Erstmals folgt ein Dreiteiler den tausenden Kilometern Küstenlinie mit Fokus auf Wale, Bären und sogar am Strand spazierenden Rothirschen.
Hunde - Eine faszinierende Tierfamilie TIERE Amerika - Die Geburtsstätte(2/3), GB 2017
ORF III Doku
Heimat Österreich LANDSCHAFTSBILD Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal
Das Ennstal ist seit Jahrhunderten durch Handel und Verkehr geprägt. Das Eisen vom Erzberg oder Lebensmittel wurden auf der Eisenstraße und auf der Enns befördert. Waren es früher Fuhrwerke, Flöße und Enns-Schiffe, übernahmen später Bahn und Lkw den Transport der Güter. Der Film von Alfred Ninaus zeigt fantastische Landschaften, spannende Blicke in die Geschichte und Menschen, die heute im Ennstal naturbewusst leben. Ganze Wiesen voller blauer Schwertlilien locken im Mai und Juni Wanderer und Naturbegeisterte an, aber vor allem die Ski-Gebiete im Ennstal sind ein Anziehungsmagnet. Das ganze Jahr über ist die einmalige Flusslandschaft ein Gebiet für sanften, naturnahen Tourismus. Ursprünglich schlängelte sich die Enns kurvenreich durch ein langgezogenes breites Tal. Dann wurde immer mehr Anbaufläche gewonnen, wurden Nebenarme gekappt, Moore trocken gelegt. Die Flora und Fauna verarmte. Immer öfter gab es verheerende Hochwasser. Vor 20 Jahren startete das EU-Projekt "Life". Naturnahe Flusslebensräume und Auwälder entstanden, aber auch ausgedehnte Moorlandschaften.
Quantensprung WISSENSCHAFT
3SAT Doku
Hafen Hamburg DOKUMENTATION Schweizer am Tor zur Welt (Folge: 3)
Die Dokumentation begleitet Schweizerinnen und Schweizer, für die der Hamburger Hafen weit mehr ist als ein Arbeitsplatz: Er ist Abenteuer, Heimat und Hoffnung auf ein anderes Leben. Die dritte Folge steht ganz im Zeichen des Hafengeburtstages, dem größten Hafenfest der Welt. Ob mit Thomas beim Picknick am Elbufer oder mit Sara Lisa im bunten Szene-Kiez - während des Geburtstagswochenendes ist die Hansestadt im Ausnahmezustand. Sara Lisa Schäubli ist aus den Ferien zurück. Mit dem Bulli ging es einmal quer durch Europa. Noch voller Eindrücke der Reise, zieht es sie zum Schlepperballett an die Elbe - zu den "heimlichen Helden" des Hafens, wie sie sagt. "Ihren" alternativen Hafengeburtstag feiert die junge Journalistin mit Ehemann Frank und Freunden in der einst tüchtig umkämpften Hafenstraße, jenseits der Touristenmassen. Dort, wo sie ihrem Mann damals den Heiratsantrag gemacht hat. Thomas Gisiger muss trotz des Hafengeburtstags arbeiten. Während im Hafen gefeiert wird, widmet sich Thomas seinem neuen Bühnenstück und nutzt das Hafenfest zu Promotionszwecken: Ein Gruppe Touristen schaut auf einem Stadtrundgang in der "2ten Heimat" vorbei. Dafür heißt es klar Schiff machen und gut gelaunt durch den Nachmittag führen. Zur Auslaufparade am Sonntagabend zieht es Thomas und Lebenspartner Andreas zum Picknick doch noch an die Elbe. Im Hamburger Hafenmuseum erklingen neue Töne: Ursula Richenberger ist wagemutig, wenn es um die Inszenierung von "Schuppen 50A" geht. Mit Antonín Dvoráks "Aus der Neuen Welt" holt sie Kultur und Besucher zu den Kränen auf der Südseite der Elbe - jenseits der "Fischbrötchen-Promenade". In der Musical-Stadt Hamburg dürfen sie nicht fehlen: die singenden Tänzer vom "Theater an der Elbe", dem Musical-Theater im Hafenbezirk. Mit dabei: Der Schweizer Guiliano Mercoli. Seit 2007 nennt er Hamburg seine Heimat und steht momentan für das Musical "Ich war noch niemals in New York" auf der Bühne. Er ist fasziniert von der Musical-Stadt, erlebt aber auch den Konkurrenzkampf in der Branche. Denn sein Engagement läuft aus, und er hat noch keinen neuen Job. Es steht ein spannender Sommer bevor, denn seine Frau, auch Musical-Darstellerin, hat ein Engagement in der Schweiz. Guiliano bleibt zurück mit Tochter und Hund und muss sich neben seinen regulären Vorstellungen noch auf Jobsuche machen. Auch der Intendant der Staatsoper, Georges Delnon, begibt sich in die Menge, die den Hafengeburtstag feiert, und genießt die Popkulturszene der Straße. Neben Klassik und großen Orchestern schlägt sein Herz auch für experimentelle Musik: Unterhalb der Elbphilharmonie, an den Landungsbrücken, zeigt sich Delnon begeistert von Hamburgs bunter Musikszene. Bei Schnittchen, Champagner und Feuerwerk lässt er auf der Terrasse an der Elbe den Abend ausklingen.
Hafen Hamburg DOKUMENTATION Schweizer am Tor zur Welt (Folge: 4)
3SAT Doku
Hafen Hamburg DOKUMENTATION Schweizer am Tor zur Welt (Folge: 4)
In der vierten Folge möchte Sara Lisa hinter die Kulissen des Stadtviertels St. Pauli schauen, Giuliano geht zu einem wichtigen Casting, und im Hafen wird ein Kreuzfahrt-Riese einlaufen. Bei Sara Lisa Schäubli läuft es beruflich gut. Sie hat Aufträge und begibt sich auf Recherchetour in ihr Lieblingsstadtviertel St. Pauli. Das berüchtigte Stadtviertel am Hafen steht für Party und Vergnügen, ist aber auch ein beliebtes Wohnviertel. Sara Lisa möchte hinter die Kulissen schauen und Menschen porträtieren, die hier auf dem Kiez leben und arbeiten. Dafür trifft die Journalistin Viktor Hacker, den Türsteher eines Heavy-Metal-Klubs, für ein Interview. Sie lässt sich erzählen, wie er auf den Kiez gekommen - und warum er geblieben ist. Ein großer Tag für Musical-Darsteller Giuliano Mercoli: Er ist auf Jobsuche für die Zeit nach dem Musical "Ich war noch niemals in New York". Früh am Morgen steht ein wichtiges Casting an, doch die Konkurrenz ist groß. Wird es klappen? Den Familienvater plagen auch Zukunftsängste. Weil auch seine norddeutsche Frau in der Musical-Branche arbeitet, muss die kleine Familie flexibel sein: Seine Frau steht derzeit in Thun auf der Bühne - und Giuliano in Hamburg. Nach Feierabend philosophieren Giuliano und seine Kollegen im Hafen über ihre Zukunft. Im Hafen wird ein Kreuzfahrt-Riese erwartet: "Mein Schiff 1". Innerhalb von zwölf Stunden müssen mehr als 2000 Passagiere die Kojen tauschen, Kabinen geputzt und Proviant für die neue Reise aufgeladen werden. An Bord: der Schweizer "Sanitation Officer" Gian Lucca Kern, der das Ganze überwacht. Ist ein Kreuzfahrtschiff von großer Fahrt zurück, gibt es für die Crew keine Zeit zum Ausruhen. Auf dem Schiff müssen Ordnung geschaffen und die leeren Vorratskammern aufgefüllt werden: Nur zwölf Stunden sind für den Aufenthalt in Hamburg geplant - für die Besatzung des Ozeanriesen "Mein Schiff 1" bedeutet die Stippvisite mit Passagierwechsel eine enorme logistische Herausforderung. Thomas Gisiger arbeitet weiter an seinem Theaterstück über Kreuzfahrten: Inspiriert von den Erlebnissen seiner Mutter auf einem Ozeanriesen schreibt er über Entertainment, Wellengang, aber auch die Einsamkeit auf hoher See. Und weil es für seine Mutter erneut von Hamburg aus auf Kreuzfahrt geht, packt Thomas seine Koffer für die Recherchereise an Bord. Für Mutter Priska eine riesige Überraschung. Ursula Richenberger besucht das alte Segelschiff "Peking" auf der Peters Werft. Für die technikbegeisterte Leiterin des Hamburger Hafenmuseums ein großer Tag. Der Hamburger Viermaster soll zu einem neuen Wahrzeichen des Hafens werden. Nach aufwendiger Restaurierung soll die "Peking" im Jahr 2020 als Besuchermagnet zunächst an der Kaimauer vor dem Museum festmachen. Aber bis dahin ist noch viel zu tun. Der legendäre P-Liner, der 1911 bei der Hamburger Werft Blohm+Voss vom Stapel lief, lag 40 Jahre in New York und rottete vor sich hin. Rund 26 Millionen soll die Restaurierung kosten. Für Ursula Richenberger ein spannendes Projekt.
Vanescha - Ein verlassenes Tal DOKUMENTATION
RTLLiving Doku
Yves Saint Laurent: L'Amour Fou DOKUMENTARFILM, F 2009
Sie waren Freunde, Geliebte, Kunstliebhaber, Komplizen - und haben gemeinsam die Welt der Mode revolutioniert: Mehr als 50 Jahre seines Lebens verbrachte Yves Saint Laurent an der Seite seines Lebensgefährten Pierre Bergé. 'L'Amour Fou' erzählt die Höhen und Tiefen ihrer Liebe und Freundschaft, die 1958 begann und mit dem Tod Saint Laurents im Jahr 2008 endete.
Project Runway CASTINGSHOW Auf zum Brunch!, USA 2013
ZDFinfo Doku
Geistesblitze - Geniale Erfindungen WISSENSCHAFT Kleinigkeiten ganz groß, GB 2015
Ein Lächeln in einer Strichzeichnung schreibt Popgeschichte: das Smiley. Von der Motivationshilfe wird es zum Ausdruck eines Lebensgefühls einer ganzen Epoche. Einige haben daran verdient. Die Bausteine sind bunt und können immer wieder anders verbaut werden. Kinder bauen damit die unterschiedlichsten Häuser und Türme. Der Entwickler der ersten Steine hatte zuvor bei Kindern nachgefragt, was sie sich wünschen. Aber ein anderer hatte Erfolg damit.
Geistesblitze - Geniale Erfindungen WISSENSCHAFT Bewegte Zeiten, GB 2015
PHOENIX Doku
Der pazifische Feuerring LANDSCHAFTSBILD Mexico und Guatemala, 2011
Der Popocatepetl, der zweithöchste Vulkan Nordamerikas, erhebt sich in Sichtweite von Mexiko-Stadt. Kein anderer Vulkan am Pazifischen Feuerring bedroht mehr Menschen, denn über 25 Millionen leben in der Hauptstadtregion, die durch einen schweren Ausbruch gefährdet wäre. Zahlreiche historische Gebäude Mexiko Citys sind aus Vulkanstein gebaut, die Hügel an den Rändern der Metropole sind erloschene Vulkane. Seit Jahren umgibt eine zwölf Kilometer umfassende Sperrzone den Popocatepetl.
Der pazifische Feuerring LANDSCHAFTSBILD Ecuador und Chile, USA 2011
N24 Doku
Freaks auf sechs Beinen - Unglaubliche Insekten TIERE
Auf dem Boden unserer Erde, versteckt unter Pflanzen und Geäst, wimmelt es vor Leben. Insekten bilden die größte Klasse der auf unserem Planeten beheimateten Fauna. Um sich trotz ihrer geringen Größe gegenüber Rivalen zu behaupten, haben sie effiziente und mitunter irrwitzige Überlebensstrategien entwickelt. Von sagenhafter Schönheit bis hin zu eiskaltem Killerinstinkt: Die Doku durchforscht den Mikrokosmos der Krabbeltiere und zeigt ihre nahezu grenzenlose Artenvielfalt.
Monsterduelle XXS DOKUMENTATION, USA 2009
NTV Doku
Flugzeug-Katastrophen - Dem Tod entkommen DOKUMENTATION
Das Flugzeug gilt als das sicherste Verkehrsmittel. Doch eine Garantie auf Sicherheit gibt es auch hoch oben in den Lüften nicht. Immer wieder kommt es zu teils katastrophalen Flugzeugunglücken. Glücklicherweise enden diese nicht immer tödlich. Die Dokumentation trifft Menschen, die einen schweren Crash überlebt haben.
Flugzeug-Katastrophen - Flieger in Not DOKUMENTATION, USA
SWR Doku
Hilfe im Notfall - Rettungsdienst in der Krise? DOKUMENTATION
Zehn Minuten - solange sollte es eigentlich maximal dauern, bis der Rettungsdienst Patienten mit Herzinfarkt oder die Opfer eines Verkehrsunfalls erreicht. Denn danach sinken die Überlebenschancen rapide. Doch wie sieht es tatsächlich im Südwesten aus? "betrifft" hat dafür umfangreiche Daten aus beiden Ländern ausgewertet. Wo kommt der Rettungsdienst oft zu spät, wo fehlen die Notärzte und Rettungsassistenten? Wie sind die Rettungswachen, Notarztstandorte und Einsatzwagen verteilt? Und welche Folgen hat das für die Bevölkerung? "betrifft" deckt die Schwachstellen des Rettungsdienstes im Sendegebiet auf und geht den Problemen auf den Grund.
Kinderdocs - Geschichten von der Intensivstation DOKUMENTATION (Folge: 1)
NDR Doku
Expeditionen ins Tierreich TIERE Atlantik - Ozean der Extreme - Hitze und Hurrikans
Im Westen Europas liegt ein Meer, das von Extremen beherrscht wird. Hier finden gigantische Tiere ein Schlaraffenland, seltene Tiere Schutz und Nahrung, brauen sich lebensbedrohliche Stürme zusammen, kämpfen Menschen mit gefährlich hohen Wellen. Die Karibik ist das Sonnenparadies im Atlantik. In Korallenriffen, Seegraswiesen und Mangrovenwäldern entwickelt sich üppiges Leben. Unzählige Fische haben hier ihre Kinderstuben, seltene Kolosse wie die Manatis finden alles, was sie zum Leben brauchen. Atlantische Fleckendelfine bringen hier ihre Jungen zur Welt. Der Februar ist der kälteste Monat in der Karibik, dennoch ist das Wasser bereits 23 Grad warm. Von Monat zu Monat wird es dann wärmer, richtig heiß, die Macht der Sonne wird immer stärker, immer gnadenloser. Im Juli ist die Sonne bereits so intensiv, und damit auch die UV-Strahlung, dass einige Korallen ihre hitzeempfindlichen Algen abstoßen, die sie normalerweise mit Nährstoffen versorgen. Einige strahlen als eine Art Sonnenschutz Licht ab. Doch diese Fähigkeit haben längst nicht alle Korallen. Viele Tiere suchen Schutz im Schatten. 5.000 Kilometer entfernt bahnt sich eine Katastrophe an. Heiße Winde aus der Sahara wehen hinaus auf den offenen Atlantik und sorgen dafür, dass enorme Mengen an Wasserdampf aufsteigen. Wolken bilden sich, das Wasser kondensiert. Riesige Wolkenwirbel drehen sich über dem Atlantik, brausen immer weiter gen Westen und wachsen mit jedem Kilometer: ein Hurrikan entsteht. Hat er schließlich die Karibik erreicht, kann er an einem Tag so viel Energie entladen wie bei der Explosion von 640.000 Atombomben vom Typ Hiroshima freigesetzt würde. All die Energie stammt nur aus der Verwandlung von Dampf in Wasser. Zurück bleiben zerstörte Orte, überflutete Küsten und im Meer abgebrochene Korallenstöcke, verschlammte Mangrovenwälder, Delfinfamilien, die getrennt wurden. Doch im tropischen Atlantik hat sich das Leben an diese Naturgewalten angepasst. Das verzweigte Dickicht der Mangrovenwurzeln schützt nicht nur Küsten, sondern bietet unzähligen Tieren ein Rückzugsgebiet während des Sturms. Wellen und Wind sorgen dafür, dass sich die Sämlinge der amphibischen Bäume verbreiten. Und bei den Delfinen gibt es nach Hurrikanen oft einen Babyboom. Wer in den Atlantikregionen zu Hause ist, muss lernen, mit den beiden Extremen im Ozean zurechtzukommen.
Treckerfahrer dürfen das! DOKUMENTATION, 2018
MDR Doku
Die Langzeitarbeitslosen GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Schicksale zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Die Wirtschaft boomt, die Arbeitslosigkeit geht zurück und trotzdem sind die Langzeitarbeitslosen noch immer die Achillesferse des deutschen Arbeitsmarktes. Jeder dritte Arbeitslose in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gehört zu dieser Gruppe. Undine K. beklagt, sie hätte schon seit einem Jahr kein Angebot mehr vom Jobcenter bekommen. Sie vermutet, dass es an ihrem Alter liegt. Tatsächlich tragen ältere Arbeitnehmer das höchste Risiko. Verlieren sie den Job, dann bleiben sie lange Zeit oder ewig ohne neue Arbeitsstelle. Benachteiligt auf dem Arbeitsmarkt und ab 58 auch kaum noch statistisch erfasst. Denn wer über 58 Jahre alt ist und seit 12 Monaten kein Jobangebot erhalten hat, der fällt ganz aus der Arbeitslosenstatistik. So erging es in den letzten 20 Jahren vielen Ostdeutschen. 2015 lernte Autor Knud Vetten Undine K. bei einem Kurs des Jobcenters in Meißen kennen. Damals begleitete MDR Exakt eine mehrtägige Intensivschulung für Langzeitarbeitslose mit der Kamera. Über zwei Jahre später sind die Neuigkeiten aus dem Jobcenter erstaunlich, nicht so pessimistisch wie erwartet: Von den 16 zuletzt noch im Kurs verbliebenen Teilnehmern hat mittlerweile jeder zweite eine sozialversicherungspflichtige Arbeit. Kathleen J. gehört leider nicht dazu. Die Mutter eines schwerbehinderten Kindes arbeitete nach dem Kurs im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bei der Diakonie. Eine feste Stelle gab es danach nicht für sie. Heiko K. und Karsten W. dagegen haben die Kurve - raus aus der Misere rein in den ersten Arbeitsmarkt - im letzten Moment gekriegt. Beide gehörten zu den laut Bundesarbeitsministerium etwa 18.000 Geförderten eines speziellen Programms des Europäischen Sozialfonds. Nach zwei Jahren Förderung erhielten sie jeweils einen festen Arbeitsvertrag. Der eine beim Autoservice im thüringischen Lödla, der andere beim Spezialmaschinenbau in Großkorbetha in Sachsen-Anhalt. Für die beiden Männer ist die Rückkehr in Beschäftigung ein großer Erfolg. Das gesamte Förderprojekt bleibt bis heute umstritten. Bei knapp unter einer Million Langzeitarbeitslosen sei es nur ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen und hinter den gesteckten Zielen der damaligen Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zurück geblieben, kritisiert die arbeitsmarktpolitische Expertin von Bündnis 90/Die Grünen Brigitte Pothmer. Sie hat grundsätzlich recherchiert, wie sich die öffentlich geförderte Beschäftigung jüngst entwickelt hat. "Im Bereich der öffentlich geförderten Maßnahmen haben wir einen Rückgang von über 36 Prozent. Das ist niederschmetternd." "Exakt - Die Story" erzählt die Geschichten der Betroffenen. Was ist ihnen in den letzten zwei Jahren wiederfahren? Welche Hilfe gab es? Warum ist es für sie so schwer, richtige Jobs zu bekommen?
Die Spur der Ahnen DOKUMENTATION Vom Vater erschossen - Ein Familiendrama 1945
rbb Doku
rbb Praxis MAGAZIN
Die Nase tropft, der Kopf pocht - einer aus der Familie ist immer krank. Da kommen einem die Tipps und Tricks zum gesund werden oder bleiben gerade recht.
Gesund statt alt - Wie Sport hilft, fit zu bleiben DOKUMENTATION

Mi 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
Geistesblitze - Geniale Erfindungen WISSENSCHAFT Bewegte Zeiten, GB 2015
Die Idee beim Sonntagsfrühstück brachte Millionen in Bewegung: der Joggingschuh mit Sohlen aus dem Waffeleisen. Joggen revolutionierte den Freizeitsport und wurde ein Milliardengeschäft. Das Zusammenklappen und Unterbringen auf kleinstem Raum ist das Konstruktionsprinzip von Kampfjets. Daran orientierte sich der Ingenieur Owen MacLaren bei der Entwicklung eines Kinderwagens für seine Enkel. Ergebnis: der Buggy, ein zusammenklappbares Raumwunder.
Geistesblitze - Geniale Erfindungen WISSENSCHAFT Im Angesicht der Gefahr, GB 2015
PHOENIX Doku
Der pazifische Feuerring LANDSCHAFTSBILD Ecuador und Chile, USA 2011
Der 5.897 Meter hohe Cotopaxi in Ecuador gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt. Wissenschaftler wie der Vulkanologe Jorge Bustillos überwachen den gigantischen Feuerberg permanent, denn seine letzten Ausbrüche waren verheerend. Der Gipfelgletscher schmolz, Asche - und Schlammlawinen überfluteten Hunderte Kilometer weit das Land.
Terror in Chile? AUSLANDSREPORTAGE Der Staat, die Mapuche und der Kampf um Boden, 2018
N24 Doku
Monsterduelle XXS DOKUMENTATION, USA 2009
Im Tierreich lautet die Devise: Fressen oder gefressen werden. Doch nicht nur Löwe, Tiger, Krokodil und Co. schlagen erbarmungslos zu. Auch die kleinsten Bewohner unseres Planeten kämpfen Tag für Tag ums Überleben - in gnadenlosen Schlachten und bis an die Zähne bewaffnet. Mit modernster Makro-Fotografie und aufwendigen Animationen zeigt die Dokumentation "Monsterduelle XXS", was sonst eher im Verborgenen stattfindet: die Duelle der Spinnen und Insekten auf Leben und Tod.
Das Universum: Die Ozeane ASTRONOMIE, GB 2012
BR Doku
Kontrovers POLITIK, 2018
- Gesundheitsrisiko: München gehen die Pfleger aus. - GroKo: BayernSPD-Führung uneins - Kontrovers Exklusiv: Martin Schulz im Interview - Die Story: Abschied vom Landtag - Nachschlag: Was sonst noch geschah ...
Rundschau Magazin NACHRICHTEN, D 2018
SWR Doku
Kinderdocs - Geschichten von der Intensivstation DOKUMENTATION (Folge: 1)
Notaufnahme der Mainzer Uniklinik am frühen Nachmittag: Der Rettungswagen bringt einen kleinen Jungen mit schweren Verbrühungen. Große Teile von Schultern und Rücken sind verletzt. 20 Prozent seiner Haut ist verbrüht. Die Intensivmediziner rund um Dr. Ralph Huth stabilisieren zunächst seinen Kreislauf und die Atmung. Erst dann übernehmen die Kinderchirurgen den Jungen. Die verletzte Haut wird mit speziellem Verbandsmaterial abgedeckt. Rund 80 Kinder verbrühen oder verbrennen sich täglich in Deutschland. Im Idealfall ist eine Kinder-Intensivstation in der Nähe - wie hier in der Mainzer Universitäts-Klinik. Tausende Mitarbeiter, Patienten und Studenten strömen täglich auf das Gelände. In der Kinderklinik und Kinderchirurgie stehen rund 150 Betten zur Verfügung. Spezialisten aller Fachrichtungen kommen hier zusammen und kümmern sich interdisziplinär um die kleinen Patienten. Der Leiter der Kinderklinik Prof Zepp erklärt: "Kinderheilkunde ist die letzte Fachdisziplin, die den Menschen noch ganzheitlich betrachtet. Also wir sind die Internisten für Kinder, aber gleichzeitig die Neurologen, die Hautärzte. Man behandelt im Prinzip jede medizinische Fragestellung. Ein Kind ist immer Teil einer Familie. Das heißt, wenn das Kind erkrankt, sind natürlich die Eltern betroffen, Geschwister sind mit betroffen. Insofern ist der Kinderarzt eigentlich immer ein Familienarzt!" "Papa, komm wir hauen ab" - kurz bevor der sechsjährige Leon von der Schwester abgeholt wird, wird er dann doch nervös und will nach Hause. Leon wird an diesem Tag zum zweiten Mal in der Mainzer Uniklinik am Herzen operiert. Gleich nach seiner Geburt mussten die Ärzte seinen angeborenen Herzfehler korrigieren. In den letzten Monaten ging es Leon immer schlechter. Sein Herz konnte nicht mehr volle Leistung bringen. Nun wird der Kinderherzchirurg Dr. Dübner eine Engstelle unterhalb der Aortenklappe in Leons Herzen wegschneiden. Sein Vater wartet in der Zwischenzeit in der Klinik-Kapelle - dort, wo er auch vor sechs Jahren gebetet hat, dass sein Sohn den Eingriff übersteht. Leons Herz ist mittlerweile an die Herz-Lungen-Maschine angeschlossen. Nun hört es auf, zu schlagen. Was für "Nicht-Mediziner" ein dramatischer Moment ist, ist für die Ärzte Routine: Durch eine besondere Flüssigkeit ist das Herz geschützt. Und erst jetzt kann Dr. Dübner Leons Herz öffnen und die Engstelle operieren. Eine Stunde später tastet der Chirurg mit dem Zeigefinger an Leons Herz. Er kann fühlen, dass die Engstelle beseitigt ist. Leons Herz schlägt wieder ohne Einschränkungen. Er wird noch einige Tage auf der Kinderintensivstation liegen müssen. Dort können ihn sein Vater und seine Mutter täglich besuchen.
SWR Aktuell NACHRICHTEN
NDR Doku
Treckerfahrer dürfen das! DOKUMENTATION, 2018
Wenn "Wotan" über die Feldwege Schleswig-Holsteins donnert, erschauern alle. Das gelbe Ungetüm ist ein russischer Kampftraktor und zieht selbst die schwersten Gewichte. Klingt zu bedrohlich? Es geht auch anders! Auf der Insel Fehmarn sind die wohl niedlichsten Trecker des Nordens zu Hause: in der Farmworld, einer Landwirtschafts-Miniaturwelt im Maßstab 1:32. Sven Tietzer ist mal wieder auf seinem knallroten Porsche- Trecker AP 22 namens "Brunhilde" unterwegs, um die erstaunlichsten Traktoren im Norden und deren stolze Besitzer zu besuchen. "Kajott" aus Gifhorn, den Gründer und Chef einer geheimen "Trecker-Ranch" zum Beispiel. Auch Otto und Winfried aus der Nähe von Wolfsburg stattet er einen Besuch ab. Sie haben ihren Normag-Schlepper zum einzigartigen "Zapfwellen-Orchester" umgebaut.
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
rbb Doku
Gesund statt alt - Wie Sport hilft, fit zu bleiben DOKUMENTATION
Im Alter unbeweglich, gebrechlich, sozial isoliert? Das muss nicht sein! Maria (80), Ralf (77) und Leopold (85) beweisen es. Die drei Senioren gehen jeden Tag sportlich durchs Leben und erhalten sich so ihre körperliche und geistige Fitness.
rbb AKTUELL NACHRICHTEN
ORF III Doku
Quantensprung WISSENSCHAFT
In seiner ersten "Quantensprung"-Sendung im neuen Jahr geht Andreas Jäger den weißen Naturgewalten Lawinen, Schnee und Eis auf den Grund. Gemeinsam mit Prof. Ingrid Reiweger vom Institut für Alpine Naturgefahren an der BOKU in Wien fährt Jäger zum steirischen Präbichl und untersucht die verschiedenen Lawinen-Arten und deren Auslöser. Mit dem Schnee-Experten Dr. Jan-Thomas Fischer wird der exakte Unterschied zwischen Kunst- und Naturschnee herausgearbeitet und in Innsbruck trifft Andreas Jäger den preisgekrönten Chemiker und Wasser-Spezialisten Thomas Lörting, der in spektakulären Eis-Experimenten u.a. zeigt, warum reinstes Wasser auch bei -100 Grad Celsius nicht gefriert. Eine abwechslungsreiche Wissenschaftsreise durch die Welt der weißen Naturgewalten.
Quantensprung - Die Doku ZEITGESCHICHTE Galtür - Die Chronik einer Katastrophe
NTV Doku
Flugzeug-Katastrophen - Flieger in Not DOKUMENTATION, USA
Kleine Flugzeuge, große Probleme. Unter Piloten hingegen ist allgemein bekannt, dass kleine Flugzeuge besser zu kontrollieren sind als große Jets. Andererseits gibt es in kleinen Cockpits auch weniger Raum für Fehler - Turbulenzen oder schlechte Sichtverhältnisse können tödliche Ablenkungen sein. Die Dokumentation gibt einen Einblick in unterschiedliche Cockpits.
Nachrichten NACHRICHTEN
ServusTV Doku
Hunde - Eine faszinierende Tierfamilie TIERE Amerika - Die Geburtsstätte(2/3), GB 2017
In dieser Doku-Reihe erforscht Biologe Patrick Aryee den Stammbaum der Hunde. Dabei stößt er auf überraschende Geschichten und seltsame Verwandte.
Betty Blue - 37,2 Grad am Morgen LIEBESFILM, F 1986
MDR Doku
Die Spur der Ahnen DOKUMENTATION Vom Vater erschossen - Ein Familiendrama 1945
In der Nacht des 22. April 1945 ereignet sich in der sächsischen Kleinstadt Großenhain eine Familientragödie. Der Tuchfabrikant Joachim Römer (Jahrgang 1908) erschießt seine gesamte Familie und am Ende sich selbst - kurz bevor die Rote Armee in Großenhain einmarschiert. Was genau sich in der Fabrikanten-Villa in Großenhain in der besagten Nacht abgespielt hat, liegt weitgehend im Dunkeln. Viele Fragen sind offen: Warum ließ der linientreue Nationalsozialist und SS-Obersturmführer seine Kinder nicht, wie befohlen, evakuieren? Was hat den glücklichen Familien-Vater zu dieser Wahnsinnstat getrieben? Wie hat er es fertiggebracht, seine fünf Kinder Berta (2 Jahre), Eberhart (4 Jahre), Karl (6 Jahre), Erdmute (8 Jahre) und Richarda (10 Jahre) nacheinander mit seiner Dienstpistole zu erschießen? Dazu noch seine Ehefrau Herta, seine Schwiegermutter und seine Privatsekretärin? Der Pfarrer Christoph Reichl aus Crimmitschau ist der Großneffe von Joachim Römer, Franziska Reichl seine Tochter. Beide wollen verstehen, wie es zu dieser Familien-Tragödie kommen konnte und begeben sich nun - 70 Jahre danach - auf Spurensuche.
MDR aktuell NACHRICHTEN
3SAT Doku
Vanescha - Ein verlassenes Tal DOKUMENTATION
In der Val Lumnezia, auf einer Terrasse unterhalb des Berges Piz Terri, befindet sich Vanescha. Die Ansiedlung befindet sich auf 1800 Metern Höhe und gehört zum Dorf Vrin in Graubünden. Der Ort, zu dem auch eine kleine, 400-jährige Kapelle zählt, ist nicht das ganze Jahr über bewohnt. Mehr als ein Jahr lang hat Eligi Derungs diesen einsamen Ort wiederholt gefilmt und den eigenen Rhythmus von Ort und Jahreszeit festgehalten. Anfang Mai beziehen die ersten Bewohner ihr Maiensäss und richten die Weiden für das Vieh her. Langsam bevölkert sich der Ort. Die Unterländer und Vriner verbringen ihre Ferien und freien Tage in der abgeschiedenen Bergwelt. Höhepunkt ist die Bergheuernte im August. Jetzt herrscht emsiges Treiben, jede helfende Hand wird gebraucht. Mit der raueren Jahreszeit kehrt dann wieder Ruhe ein.
ZIB 2 NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Geistesblitze - Geniale Erfindungen WISSENSCHAFT Im Angesicht der Gefahr, GB 2015
Entgegen aller Vorurteile entwickelt der Erfinder Garrett Morgan die Atemschutzmaske und überzeugt alle beim ersten Einsatz: Er rettet Bergleute aus einem verschütteten Stollen. Als Schutz gegen Überfälle entwickelt Richard Davis eine leichte Weste aus vielen Gewebeschichten. Zum Beweis der Wirksamkeit schießt sich Davis in seinen nur mit der neuen Polsterung gesicherten Bauch. Die Folge: ein blauer Fleck und viele Bestellungen der Weste.
Geistesblitze - Geniale Erfindungen WISSENSCHAFT Geld und Gold, GB 2015
PHOENIX Doku
Terror in Chile? AUSLANDSREPORTAGE Der Staat, die Mapuche und der Kampf um Boden, 2018
Am 17. Januar 2018 wird Papst Franziskus nach Temuco in Chile reisen - in die Region Araukanien, die als Chiles Konfliktzone in die Schlagzeilen geraten ist. Araukanien ist das angestammte Gebiet der Mapuche, der Ureinwohner Chiles. Sie hatten sich vor circa 500 Jahren erfolgreich gegen die spanischen Eroberer gewehrt. Doch nach der chilenischen Staatsgründung im 19. Jahrhundert wurden die Mapuche mit Gewalt zurückgedrängt. Seitdem leben die circa eine Million chilenischen Ureinwohner verarmt am Rande der Gesellschaft - auch weil sie während der Diktatur Pinochets marginalisiert wurden.
phoenix Runde DISKUSSION
ORF2 Doku
Autofocus VERKEHR Welcher Antriebsart gehört die Zukunft?
Wasser. Wind. Sonne. Saubere Energie hat viele Quellen. Ein Umdenken im Sinne des Klimaschutzes ist gefragt, und das wissen auch die Automobilhersteller. Die Forschungen und Entwicklungen, um von den fossilen Energieträgern wegzukommen, sind bereits sehr weit fortgeschritten. Autofocus macht einen Blick auf die aktuell bereits verfügbaren Alternativen: vom Hybrid- und Elektroantrieb bis zur Brennstoffzelle.
ZIB 2 NACHRICHTEN
ORF III Doku
Quantensprung - Die Doku ZEITGESCHICHTE Galtür - Die Chronik einer Katastrophe
Im Jahr 1999 ging im Tiroler Bergdorf Galtür eine "Jahrhundertlawine" nieder. Mehr als 300.000 Tonnen Schnee begruben Teile des beliebten Wintersportortes. 31 Menschen starben in Galtür. Diese Gemeinde galt als sicher, Bebauungspläne waren ausgearbeitet worden, die möglichen Lawinenabgänge waren in allen wissenschaftlichen Berechnungen als ungefährlich eingestuft worden. Und dennoch schlug der "weiße Tod" zu. Die Lawine von Galtür führte zu umfangreichen neuen Forschungen über die Entwicklung und Wirkung von Lawinen. In dieser "Menschen & Mächte Spezial"-Dokumentation wird ein Protokoll dieser dramatischen Tage gezeigt. Wie kam es zur gefährlichen Situation? Wie haben Behörden reagiert? Und wie erinnern sich Retter und Angehörige von Opfern an die dramatischen Stunden und Tage im Februar 1999.
Quantensprung - Die Doku TECHNIK Blons - Die größte Lawinenkatastrophe der Alpen
ARTE Doku
Der grausame Gott? DOKUMENTATION Gewalt, Religion und Kunst, D 2015
Der Filmemacher Peter Greenaway und die Künstlerin Saskia Boddeke haben für das Jüdische Museum Berlin ein Ausstellungsprojekt realisiert, das eine der rätselhaftesten Geschichten der Bibel und des Korans aufgreift: die Opferung Isaaks. Darin wird Abraham von Gott befohlen, seinen Sohn Isaak zu opfern, um seine Gottesfurcht unter Beweis zu stellen. Es ist eine verstörende Geschichte, in der ein scheinbar grausamer Gott Blut fordert und dann doch Gnade walten lässt. Eine geradezu gefährliche Geschichte, die viele Fragen aufwirft - darunter eine, die uns aktuell beschäftigt: Wieso sind Menschen bereit, für ihren Glauben zu töten und zu sterben?
Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit TRAGIKOMÖDIE, GB, I 2012

Mi 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
BR Doku
DokThema DOKUMENTATION Bomben für die Welt - Wie Deutschland an Kriegen und Krisen verdient, D 2018
Die deutschen Rüstungsexportregeln zählen zu den strengsten der Welt - auf dem Papier. Denn gleichzeitig fallen Bomben eines deutschen Konzerns im Jemen, wo sich die schlimmste humanitäre Katastrophe unserer Zeit abspielt. Gleichzeitig verkaufen deutsche Unternehmen ganze Munitionsfabriken in den Nahen Osten und nach Nordafrika. Sie haben eine Meisterschaft darin entwickelt, deutsche Genehmigungsstandards zu umgehen, beteiligen sich an Firmen in Ländern, in denen deutsche Gesetze nicht gelten. Philipp Grüll und Karl Hoffmann zeigen in ihrer Dokumentation die Zusammenhänge zwischen Bomben, Renditen und Flüchtlingsströmen: Wie steht es mit der Rolle Deutschlands als moralische Instanz in der Welt?
Georg Baselitz - Ein deutscher Maler DOKUMENTARFILM, D 2013
N24 Doku
Das Universum: Die Ozeane ASTRONOMIE, GB 2012
Ohne dieses Molekül würde es kein Leben auf der Erde geben: H2O. Doch einst war unser Planet ein trockener Himmelskörper, der um die noch junge Sonne kreiste. Wie konnten hier diese riesigen Wassermassen entstehen, die heute zwei Drittel der Oberfläche bedecken? Die Dokumentation gibt eine Antwort auf diese Frage und verfolgt die Entwicklung eines Milliarden Jahre langen Prozesses, der Wissenschaft und Forschung lange Zeit Rätsel aufgab.
Unbezwingbare Fluten NATUR UND UMWELT
NTV Doku
Drehkreuz des Drogenschmuggels - Flughafen Kolumbien (1) DOKUMENTATION, RA
Der El Dorado-Flughafen in Kolumbien ist der größte und wichtigste in Kolumbien. Täglich durchlaufen über 23.000 Millionen Passagiere das Drehkreuz der Hauptstadt Bogotá. Das stellt besonders die Security vor immense Herausforderungen. Drogenschmuggel, medizinische Notfälle, illegale Einwanderer - all das gehört hier zum Alltag. Die Doku wirft einen Blick hinter die Kulissen und zeigt, wie es hier wirklich zugeht.
Nachrichten NACHRICHTEN
WDR Doku
Die Saat der Gier - Wie Bayer mit Monsanto die Landwirtschaft verändert REPORTAGE
Es soll die größte Fusion der deutschen Wirtschaftsgeschichte werden: Für unglaubliche 66 Milliarden Euro will Bayer aus Leverkusen den US-Konzern Monsanto übernehmen. Ein neuer Rekord, ein Riesen-Deal. Der Bayer-Vorstandsvorsitzende Werner Baumann würde dann den weltweit größten Anbieter für Agrarchemie lenken. Bayer und Monsanto - ein deutsches Traditionsunternehmen mit solidem Ruf schluckt den amerikanischen Konzern, der den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat herstellt. Für viele Landwirte ein effektives Mittel; für Kritiker jedoch ein Stoff, der aus ihrer Sicht krebserregend ist. In Brüssel wurde der Einsatz von Glyphosat gerade für weitere fünf Jahre zugelassen. Aller Bedenken zum Trotz. Und aus deutscher Sicht im Alleingang von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt , der damit den Koalitionspartner SPD und die Kanzlerin düpierte. Welche Folgen sein Abstimmungsverhalten auf die Regierungsbildung in Berlin und sein Amt hat, ist noch gar nicht absehbar. Die Unternehmen setzen weiter auf Chemie in der Landwirtschaft, wenn auch moderner und effektiver als bisher: "Digital Farming" heißt das Zauberwort. Die digitale Landwirtschaft liefert den Bauern per App alle wichtigen Daten für Aussaat und Ernte direkt aufs Smartphone oder Tablet im Traktor - auch Daten für den Chemieeinsatz. Und natürlich werden dabei die eigenen Produkte beworben und verkauft. Auf dem Weg zur Fusion lauern große Risiken: Warum nimmt Bayer-Chef Werner Baumann in Kauf, dass das Negativ-Image von Monsanto auf die Traditionsmarke Bayer abfärbt? Was bedeutet das alles für Verbraucher, für die Bauern - oder gar die Welternährung? Die Story-Autoren Ingolf Gritschneder und Michael Heussen haben mit Befürwortern und Kritikern der Mega-Fusion gesprochen und in den Forschungslaboren von Monsanto in den USA gedreht. In Südamerika und Indien trafen sie Wissenschaftler und Bauern, die bereits eigene Erfahrungen mit Monokulturen, Monsanto-Saatgut und - Pestiziden gemacht haben.
Akte D DOKUMENTATION Die Macht der Pharmaindustrie
rbb Doku
Wildes Deutschland TIERE Der Bayerische Wald
Der Film porträtiert den Bayerischen Wald an der Grenze zu Tschechien. Die Dokumentation zeigt, wie es im einstigen Wirtschaftswald zur Katastrophe kam, die unter dem Namen Waldsterben bekannt wurde. Und sie demonstriert, wie daraus heute der "Urwald von morgen" heranwächst, wie perfekt hier Werden, Wachsen und Vergehen ineinandergreifen.
Rosa Luxemburg BIOGRAFIE, D 1986
ATV Doku
ATV Die Reportage REPORTAGE Die Friseure, A 2018
Friseur ist ein Beruf mit Perspektive, denn Haare wachsen immer. Allerdings sind die Arbeitsbedingungen nicht immer die einfachsten. Dennoch gibt es in Österreich rund 4.00 Friseursalons. Vom einfachen Bürger über den Kunden mit bizarren Sonderwünschen bis hin zu Stars: Alle wollen schöne Haare haben.
ATV Die Reportage DOKUMENTATION Cosplayer, A 2014
ZDFinfo Doku
Geistesblitze - Geniale Erfindungen WISSENSCHAFT Geld und Gold, GB 2015
Eine Frau hatte die Idee zum Spiel, das die Gier salonfähig machte: das Brettspiel Monopoly. Ein Spiele-Hersteller zahlte sie aus, damit sie keine Rechte am endgültigen Spiel geltend machte. Viele Schlagzeuger lieben den einmaligen Klang dieser Becken. Auf der Suche nach Gold fand der Alchemist Avedis Zildjian die geheime Substanz für den großartigen Klang. Sein Geheimnis hütet die Familie wie einen Augapfel seit 400 Jahren.
Das Diesel-Rätsel DOKUMENTATION Auf den Spuren genialer Forscher und Erfinder, D 2011
ORF2 Doku
Deutschland - Elektro-Autos gegen Arbeitsplätze GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Städte ersticken in Abgasen, das Elektro-Auto soll die Rettung bringen, doch die Folgen des Umstiegs sind nicht abzuschätzen. In Deutschland hängen Millionen Arbeitsplätze an der Autoindustrie, mit der Elektro-Mobilität stehen hunderttausende qualifizierte Jobs auf dem Spiel. Der Bau eines E-Motors braucht viel weniger Arbeit, als der eines Diesel- oder Benzin-Motors. Ebenso unter Druck sind die Zulieferfirmen: Verbrennungsmotoren bestehen aus 1.200 Teilen, Elektromotoren gerade mal aus ein paar Dutzend. Sind die Beschäftigten der deutschen Automobil-Industrie die Verlierer des Strukturwandels? Das WELTjournal begleitet sie bei ihrem Arbeitskampf um die Autojobs der Zukunft.
Welt ohne Arbeit - die große Veränderung GESELLSCHAFT UND SOZIALES
ARD Doku
Weltspiegel extra ZEITGESCHEHEN Donald Trump. Ich. Präsident.
"Die Zeit für leeres Gerede ist vorbei. Jetzt kommt die Stunde des Handelns. Lassen Sie sich von niemandem erzählen, dass es nicht machbar ist." Donald Trump, Washington, 20. Januar 2016. An den Worten seiner Inaugurationsrede muss sich der 45. Präsident der USA ein Jahr später messen lassen. Jenseits markiger Tweets, mit denen er seine Anhänger bei der Stange hält - wie viel "Handeln" ist ihm ein Jahr nach dem Amtsantritt überhaupt möglich? Donald Trump regiert bis heute fast ausschließlich per Dekret. Die wichtigen Gesetzesvorhaben sind an der eigenen Partei gescheitert, allein die Steuerreform ist nach langen Querelen von den Abgeordneten akzeptiert worden. Dabei wollte er "Politiker, die nur reden und nichts tun, immer nur klagen, ... nicht länger dulden." Das ist ihm - bisher - nicht gelungen. Doch hat er dafür einen Plan? Soll die starke Bewegung, die ihm folgt und die er durch seine einfache Rhetorik per Twitter informiert, die alte Republikanische Partei spalten? Oder wird das Weiße Haus vom Zufall regiert, wie das soeben in den USA veröffentlichte Skandalbuch behauptet? Wie wirken sich das wirbelnde Personalkarussell und die immer neuen Eklats auf die Politik aus? Wie stark ist der Mann wirklich, der mit dem Versprechen "America first" die Welt vor den Kopf stieß? Claudia Buckenmaier beleuchtet, wo Donald Trump heute steht, ein Jahr nach seiner Amtsübernahme. Hat sich der Alltag der Amerikaner nach einem Jahr Donald Trump verändert? Sind einige der vollmundigen Ankündigungen erfüllt - gute Schulen, sichere Nachbarschaften, undurchlässige Grenzen, prosperierende Wirtschaft? Wir orientieren uns mit unserem Faktencheck an Trumps Versprechen. Fragen, ob und wenn ja, warum seine Anhänger weiter fest zu ihm stehen. Ob seine Gegner überhaupt noch eine Chance haben. Wie das riesige Land mit seinem schillernden Präsidenten lebt. Und was Europa und die Welt von Donald Trump zu erwarten haben.
Maischberger TALKSHOW
RTLLiving Doku
Inside the Actors Studio KÜNSTLERPORTRÄT Jeff Daniels - Das Interview, USA 2016
Moderator James Lipton hat dieses Mal den berühmten US-amerikanischen Schauspieler Jeff Daniels zum Interview in die prestigeträchtige 'Actors Studio Drama School New York' eingeladen: Der Emmy-Preisträger Jeff Daniels spricht im Interview über seinen privaten und beruflichen Werdegang, seine Rolle in der von Kritikern gefeierten Filmbiografie 'Steve Jobs', seine zukünftigen Broadway-Pläne und über seine Ambitionen als Musiker und Songschreiber.
Das perfekte Dinner KOCHSHOW, D 2014
BR Doku
Georg Baselitz - Ein deutscher Maler DOKUMENTARFILM, D 2013
Der Maler und Bildhauer Georg Baselitz hat eine Weltkarriere hingelegt, gehört zu den ganz Großen in der zeitgenössischen Kunst. Von sich selbst behauptet er, ein typisch deutscher Künstler zu sein. Georg Baselitz ist ein getriebener Künstler, ein eigenständiger Mensch, ein renitenter Typ, in dessen Werk die deutsche Geschichte tiefe Spuren hinterlassen hat.
kinokino KINOMAGAZIN, D 2018
ORF III Doku
Quantensprung - Die Doku TECHNIK Blons - Die größte Lawinenkatastrophe der Alpen
Es war die größte Lawinen-Katastrophe in den Alpen. Im Jänner 1954 vernichteten insgesamt 13 Lawinen das Dorf Blons im Großen Walsertal. Mehr als 50 Menschen starben unter den Schneemassen. Es war dies die größte Katastrophe im Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg. Bei den Rettungsmaßnahmen setzten die französischen Besatzungssoldaten Helikopter ein. Auch amerikanische Soldaten halfen. Mit der Katastrophe von Blons begann die technische Schutzverbauung der Alpen. Jahrhunderte hatten die Bewohner der Alpentäler mit dem "Weißen Tod" gelebt, Lawinen als Schicksal hingenommen. Die hochgelegenen Dörfer des Walsertals bewahren bis heute einen Einblick in ein fast archaisches Leben der Bergbevölkerung. Überlebende der Katastrophe von Blons erzählen über das Leben und Sterben damals, wie Warnungen ignoriert, Gefahren missachtet und das Leid überwunden wurde. Die Dokumentation knüpft an den Buch-Bestseller "Der Atem des Himmels" des einstigen Austro-Pop-Sängers Reinhold Bilgeri an, dessen Mutter damals die Lawinenkatastrophe in Blons überlebte.
Quantensprung - Die Doku TECHNIK Kaprun - Inferno im Gletschertunnel
N24 Doku
Unbezwingbare Fluten NATUR UND UMWELT
Der Lake Delton in Wisconsin ist ein Paradies für Wassersportfans. Doch im Sommer 2008 verursachten starke Regenfälle dort Überschwemmungen mit verheerenden Auswirkungen. Motorschlitten-Profi Dan Treadway wurde 2009 lebendig von einer Schneelawine begraben. Der Tsunami-Katastrophe in Südostasien im Dezember 2004, die 230.000 Todesopfer forderte, ging ein gewaltiges Seebeben voraus. Augenzeugen berichten von ihren Begegnungen mit den unberechenbaren Kräften des Wassers.
Die Titanic-Lüge: Warum Schiffe sinken DOKUMENTATION
WDR Doku
Akte D DOKUMENTATION Die Macht der Pharmaindustrie
Die deutsche Pharmaindustrie sieht sich selbst als Garant für Gesundheit und ein langes Leben. Doch Aufsehen erregt sie seit Jahrzehnten mit Skandalen - und mit unaufhörlich steigenden Arzneimittelausgaben. 2015 sind diese Ausgaben in Deutschland auf über 35 Milliarden Euro gestiegen. Wieder ein neuer Rekord. Zahlen müssen das die Krankenkassen - und damit am Ende die Verbraucher über ihre Beiträge. Die Pharmaindustrie dagegen gehört seit langem zu den profitabelsten Branchen des Landes. Die Dokumentation von Winfried Oelsner zeigt auf, wie die Macht von Bayer und Co. entstanden ist und warum Deutschland bis heute einen Spitzenplatz bei den Medikamentenpreisen belegt. Diese Entwicklung geht mehr als hundert Jahre zurück bis in die Kaiserzeit, als Deutschland zur "Apotheke der Welt" wurde. Schon damals arbeitete die Pharmaindustrie mit fragwürdigen Methoden, die bis heute zum Einsatz kommen. Denn für den Verkaufserfolg eines Medikaments ist das Marketing fast genauso wichtig wie die Wirkung. Dies galt für das weltberühmte Aspirin genauso wie für das einst ebenfalls weltweit erfolgreiche Husten - und Schmerzmittel Heroin. Die Bedingungen für die Pharmaindustrie waren in Deutschland immer günstig, denn dank ihrer wirtschaftlichen Macht musste sie fast 100 Jahre lang keine gesetzlichen Regulierungen zur Arzneimittelsicherheit fürchten. Erst der Contergan-Skandal von 1961 legte die Missstände offen. Weitere Skandale wie der Blut-Aids-Skandal zeigten, wie eng die Pharmalobby mit den Behörden verbunden war - mit katastrophalen Folgen für die Patienten. Gleichzeitig stiegen die Arzneimittelpreise in der Bundesrepublik jahrzehntelang in immer neue Rekordhöhen. Fast jede Bundesregierung hat sich an Reformen versucht. Aber dank erfolgreicher Lobbyarbeit meist mit wenig Erfolg. Bis heute.
Die Bayer-Story DOKUMENTATION
SF1 Doku
Lösegeld GESELLSCHAFT UND POLITIK Ein Film von Fémi Lainé, 2016
Die Welt ist instabil geworden: Staaten scheitern und überlassen das Feld Kriegsherren. In dieser Welt haben Entführungen einen guten Boden. Je instabiler die Region, umso besser die Möglichkeiten, mit Kidnapping Geschäfte zu machen.
Tagesschau Nacht NACHRICHTEN, CH 2018
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN