Das beste TV-Programm

Mi 06:00

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
Tele 5 Doku
Joyce Meyer - Das Leben genießen KIRCHE UND RELIGION (Folge: 2404) Dauerwerbesendung WERBESENDUNG
3SAT Doku
Meine Traumreise durch den Kaukasus LANDSCHAFTSBILD Zu Pferd in unendliche Weiten
Laura Jaeckel ist 30 Jahre alt und lebt als Schauspielerin in Paris und Berlin. Seit langem hegt sie einen unerfüllten Traum: einmal mit dem Pferd den Kaukasus durchqueren. Mit ihrem Guide Jago reitet sie eine Woche durch Chewsuretien, eine der abgelegensten und einsamsten Regionen Georgiens. Ist dieses Land tatsächlich der Sehnsuchtsort, von dem Laura geträumt hat, ein Flecken Erde voller wilder Poesie und unendlicher Weiten? Oder ist es einfach nur schwer, dort oben zu überleben? Und ist eine Stute mit Fohlen wirklich der beste Reisebegleiter, wenn es gilt, 3000 Meter hohe Pässe zu überwinden?
Das Wüstenparadies LANDSCHAFTSBILD Zwischen Felsen und Kakteen (Folge: 2)
DMAX Doku
Overhaulin' - Aufgemotzt und Abgefahrn VERKEHR Episode 66, USA 2004
Gestern noch eine Rostlaube, heute schon ein Vorzeige-Schlitten! Abgefahrene Reifen, eine marode Stoßstange und Tausende Kilometer auf dem Buckel - so manche Klapperkiste hat die Bezeichnung Auto schon lange nicht mehr verdient. Was tun, wenn es im Geldbeutel nicht für einen Neuen reicht? Ein Anruf bei Chip Foose und seinem A-Team genügt, und aus dem Blechhaufen wird wieder eine heiße Kutsche. Wie durch Zauberhand verwandeln der Ausnahme-Konstrukteur und seine Crew die alten Mühlen in heiße Schlitten. Und die Besitzer der Karren sind völlig ahnungslos!
Infomercial WERBESENDUNG
ZDFneo Doku
Jagd nach dem Himmelsfeuer DOKUMENTATION, D 2011
Der Film erzählt von alten und neuen Gespensterjägern. Vor allem erzählt er die Geschichte des Entdeckers Kristian Birkeland, von Höhenflügen und Niederlagen, von Triumphen und Tragödien. Vor gut 100 Jahren kam Birkeland dem Rätsel um das Nordlicht auf die Spur. Abenteuerliche Expeditionen führten ihn an den Rand der Arktis, wo er monatelang in einem abgelegenen Observatorium und tiefer Polarnacht das Phänomen studierte. Kaum eine Erscheinung am Nachthimmel elektrisiert den Menschen so wie das Nordlicht. Wie aus dem Nichts taucht das Himmelsfeuer plötzlich auf und erstrahlt in leuchtenden Farben. Die Wikinger glaubten, das Spektakel sei ein Zeichen der Götter, wenn irgendwo auf der Welt eine große Schlacht geschlagen wurde. Nach jedem Gefecht, so die Vorstellung, ritten die Walküren über den Himmel und wählten einen Helden aus, der fortan am Tisch Odins sitzen durfte. Dabei spiegelten sich ihre schimmernden Rüstungen im Licht des Mondes, und das Nordlicht entstand. In der freien Natur und in seinem Labor durchschaute er allmählich die physikalischen Zusammenhänge, die hinter dem magischen Nordlicht stehen. Mit seinen Erkenntnissen war der Gelehrte seiner Zeit weit voraus. Keiner wollte ihm glauben, dass ein Strom aus elektrisch geladenen Teilchen von der Sonne zur Erde kommt und in den Polarregionen den Himmel zum Leuchten bringt. Die moderne Physik steckte noch in den Kinderschuhen. Birkelands "Botschafter der Sonne" widersprachen der damaligen Vorstellung, das Universum sei ein leerer Raum. Heute, mehr als 100 Jahre nach seiner revolutionären Theorie, schlagen Forscher ein neues Kapitel bei der Erforschung des Polarlichts auf. Vor Kurzem eröffneten Spezialisten ein Hightech-Observatorium gut 1000 Kilometer vom Pol entfernt. Die Forschungsstätte liegt auf dem norwegischen Archipel Svalbard. Nicht weit davon entfernt hatte Birkeland seine nördlichste Beobachtungsstation errichten lassen. In den dunklen Wintermonaten konnten seine Mitstreiter sogar um die Mittagszeit Polarlichter mit bloßem Auge beobachten. Heute wollen internationale Teams dort die letzten Geheimnisse des rätselhaften Schauspiels aufdecken. Um die Nordlichtforschung zu finanzieren, machte der Professor zahlreiche Erfindungen. So konstruierte er eine elektromagnetische Kanone, die - wie das Entstehen der Nordlichter - auf der Wirkung von elektrischen und magnetischen Kräften auf geladene Teilchen beruhte. Seine Erfindung wurde zuletzt im amerikanischen Raketenabwehrprogramm SDI noch einmal lebhaft diskutiert. In atemberaubenden Dokumentarbildern, dank opulenter Inszenierungen an den Originalschauplätzen im hohen Norden und aufwendiger Computeranimationen zeigt der Film, wie die magischen Leuchterscheinungen entstehen und wie beschwerlich es einst war, das mysteriöse Geschehen zu verstehen.
Drama im ewigen Eis DOKUMENTATION Die verschollene Expedition des John Franklin, D 2016
ZDFinfo Doku
Das war dann mal weg TECHNIK Badekappe, Backenbart & Co., D 2017
Die Zeitreise bei "Das war dann mal weg" geht weiter. Diesmal ist die Nasszelle Thema. Von der Trockenhaube über den Allibert-Schrank bis zur Bademütze. Wer kennt das noch? Als sie unseren Alltag eroberten, waren sie schon bald nicht mehr aus ihm wegzudenken. Und doch waren sie plötzlich wieder verschwunden. Was machte sie so besonders? Was haben wir an ihnen geliebt? Und was hat sie ersetzt? Kommen Sie mit auf eine Zeitreise. Zurück in die Welt der verschwundenen Dinge des Alltags: Nichts ist so alt wie die Zukunft von gestern. Was heute als Hightech gilt, ist der Trödel von morgen. Und doch waren all diese Dinge einmal neu, ja geradezu futuristisch. Schienen aus der Welt von übermorgen zu kommen, machten unser Leben einfacher oder aufregender. "Das war dann mal weg" widmet sich auf unterhaltsame und informative Weise ausgestorbenen Dingen aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Wie funktionierte ein Fernschreiber? Und was hat ein Bleistift mit einer Musikkassette zu tun? Die Dokumentationsreihe nimmt die Zuschauer mit auf eine wahre Zeitreise. Die Älteren haben vielleicht nie gemerkt, dass Telegramme und Telefonzellen irgendwann verschwunden waren. Und die Jüngeren vielleicht nie gewusst, dass es sie überhaupt mal gab. Prominente steuern ihre persönlichen Anekdoten zu den Kultgegenständen der Vergangenheit bei, Kinder versuchen zu ergründen, wie sie damals funktioniert haben, Animationen sorgen für so manchen Aha-Effekt.
Das war dann mal weg TECHNIK Auf Achse, D 2017
HR Doku
Ernst Abbe und das Mikroskop WISSENSCHAFT
Diese Sendung zollt den großen Erfindungen der Menschheit Tribut. In jeder Folge wird eine dieser Errungenschaften beleuchtet, ihre Entstehungsgeschichte rekapituliert und interessante Anekdoten dazu zum Besten gegeben.
Heinrich Hertz und die elektromagnetischen Wellen WISSENSCHAFT
NDR Doku
mareTV kompakt DOKUMENTATION
In den Meeren dieser Welt spielen sich spannende und zuweilen unfassbare Dinge ab. Die Zusammenschnitte zeigen die schönsten Bilder unter und über Wasser sowie Geschichten rund um die Ozeane.
Die Ernährungs-Docs DOKUMENTATION
ARTE Doku
Neuland (Wh.) DOKUMENTATION Der See der versunkenen Geschichte, D 2017 Klimpern mit Anna KINDERSENDUNG Hin zur Musik!, F 2013
PHOENIX Doku
Die Deutschen I ZEITGESCHICHTE Luther und die Nation, 2008
Zunächst war er nur ein einfacher Mönch, ein zweifelnder und mit sich hadernder Theologe. Aus ihm wurde eine epochale Figur, die wie keine andere zuvor die Deutschen einte und spaltete - ohne dies selbst zu wollen.
Die Namib LANDSCHAFTSBILD Der Ort an dem Nichts ist, 2017
HR Doku
Heinrich Hertz und die elektromagnetischen Wellen WISSENSCHAFT
Diese Sendung zollt den großen Erfindungen der Menschheit Tribut. In jeder Folge wird eine dieser Errungenschaften beleuchtet, ihre Entstehungsgeschichte rekapituliert und interessante Anekdoten dazu zum Besten gegeben.
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 2691), D 2018
3SAT Doku
Das Wüstenparadies LANDSCHAFTSBILD Zwischen Felsen und Kakteen (Folge: 2)
Im Südwesten Nordamerikas liegt die Sonora-Wüste. Zwischen bizarren Felsformationen und riesigen Kakteen entfaltet sich hier mehr Leben als in so mancher fruchtbaren Gegend. Diese extreme Landschaft der Sonora ist das Zuhause unterschiedlichster Tiere - vom Präriehund bis zum Rotluchs, vom Kolibri bis zum pfeilschnellen Wegekuckuck, dem berühmten "Roadrunner". Er macht sogar erfolgreich Jagd auf Klapperschlangen.
Kulturzeit kompakt KUNST UND KULTUR
NDR Doku
Die Ernährungs-Docs DOKUMENTATION
Essen als Medizin: In der Fortsetzung dieses einzigartigen Fernsehformats wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die "Docs" Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, alle erfahrene Mediziner, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. In dieser neuen Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt Heino L. an Bord der Hausboot-Praxis. Nach dem Herzinfarkt eines Freundes lässt sich der 55-Jährige aus Senden im Münsterland durchchecken und erfährt, dass er eine Herzmuskelverdickung hat. Die häufigste Ursache dafür ist ein zu hoher Blutdruck. "Ernährungs-Doc" Jörn Klasen mahnt, dass dringend verhindert werden muss, dass der Herzmuskel weiter verdickt, denn sonst droht eine Herzschwäche. Er verordnet ihm eine spezielle Herz- Diät. Dass der Kunsthandwerker schon oft den Kuchen durch ein belegtes Brötchen ersetzt hat, reicht bei Weitem nicht: Heino L. soll Intervallfasten, nur zwei Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen und dabei auf ausreichend Eiweiß achten, sonst hält er die langen Pausen nicht durch. Und ganz wichtig: salzarm essen. Wird er so seinen Bluthochdruck in den Griff kriegen und sein Herz entlasten können? Daniela B. hat seit 19 Jahren eine unheilbare Krankheit: Multiple Sklerose. Ungewöhnlich früh, schon im Alter von elf Jahren wurde bei ihr MS diagnostiziert. Fast alle Medikamente gegen die chronische Nervenentzündung hat sie bereits ausprobiert. Jetzt bliebe der 30-Jährigen als letzte Möglichkeit eine Chemotherapie. Internist Matthias Riedl wählt einen Ansatz, der gerade erst erforscht wird: Er will mit gezielter Ernährung die guten Darmbakterien stärken und so eine gesunde Nervenfunktion fördern. Dabei sollen vor allem Ballaststoffe helfen wie Vollkornprodukte oder auch das in der Apfelschale enthaltene Pektin sowie Probiotika, die zum Beispiel in rohem Sauerkraut stecken. Und auf Light-Produkte soll die Kölnerin ganz verzichten, Süßstoff fördert die schlechten Darmbakterien. Kann die neue Ernährung tatsächlich eine Verbesserung bringen? Schließlich kommt ein Mann aufs Praxisboot, dessen vermeintlich harmlose Krankheit ihn in Lebensgefahr bringt: Klaus F. hat erhöhte Blutfettwerte. Der Internist Matthias Riedl sagt ihm, dass seine Triglyceride zehnfach zu hoch sind. Es besteht die Gefahr einer Bauchspeicheldrüsenentzündung. Diese Pankreatitis ist extrem gefährlich! Der 63-Jährige aus Himmelpforten in Niedersachsen ist geschockt. Wie schlimm es um ihn steht, war ihm nicht klar. Mit einer auf pflanzlichem Eiweiß basierten Ernährung und guten Fetten soll er seinen Cholesterinspiegel senken. Unterstützend sollen auch der Verzehr von fettem Seefisch und Nüssen dazu beitragen. Und auch Bewegung ist wichtig. Der "Ernährungs-Doc" schickt den passionierten Radfahrer zum Aquacycling. Wird das Maßnahmenbündel helfen, die Blutfettwerte wieder zu senken?
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 2691)
ServusTV Doku
Moderne Wunder TECHNIK Münzautomaten, USA 2006
Dabei kann es eine so kleine Münze manchmal weit bringen. Diese - recht nostalgisch angehauchte - Folge von 'Moderne Wunder' öffnet dabei mit Münzen arbeitende Kaffee-, Wasch-, Süßigkeiten- oder Zigarettenautomaten und zeigt deren eindrucksvolles und komplexes Innenleben.
Auf Entdeckungsreise - um die Welt DOKUMENTATION In 80 Gärten um die Welt - Mexiko und Kuba, GB 2008
KIKA Doku
Die Sendung mit dem Elefanten DOKUMENTATION (Folge: 302), D 2007 / 2017
Der blaue Elefant, bekannt aus "Die Sendung mit der Maus", hat seinen Soloauftritt! In der nach ihm benannten Wissensendung werden interessante Themen kindgerecht für Vorschüler aufbereitet.
KiKANiNCHEN KINDERSENDUNG, D 2009 / 2018

Mi 07:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFneo Doku
Drama im ewigen Eis DOKUMENTATION Die verschollene Expedition des John Franklin, D 2016
Im Jahr 1845 verschwinden 129 Männer und ihre beiden Schiffe in der Arktis. Sie suchen die Nordwestpassage und finden den Tod: das tragische Ende einer rätselhaften Expedition. Angeführt wird die Mannschaft von Sir John Franklin, einem britischen Konteradmiral und Abenteurer. Am 19. Mai 1845 sticht er in See, mit dem ambitionierten Ziel, der Erste zu sein, der einen Seeweg durch das Packeis vom Nordatlantik in den Nordpazifik findet. Franklin befehligt zwei Dreimaster mit herausragender Ausstattung, die "HMS Erebus" und die "HMS Terror". Der Proviant ist für eine Fahrt von mehreren Jahren bemessen. Franklin hat unter anderem fast 8000 Konserven geladen mit Fleisch, Suppe und Gemüse. Da es nicht seine erste Expedition ins ewige Eis ist, weiß Franklin, dass er eine enorme Herausforderung angenommen hat. Doch er will Geschichte schreiben und finden, wonach die britische Admiralität seit fast 300 Jahren fahndet: die Nordwestpassage, von der man sich zur damaligen Zeit einen strategischen Vorteil erhofft - und die den Seeweg zwischen dem Atlantik und dem Pazifik um viele Tausend Kilometer verkürzen würde. Der Expeditionstrupp kommt nicht voran, er muss zweimal überwintern. Die Vorräte würden ausreichen, aber wie Wissenschaftler heute vermuten, waren nicht wenige der Konserven verdorben. Dann folgt ein Sommer, der so kalt ist, dass die eingefrorenen Schiffe nicht mehr freikommen. Der darauf folgende, schnell einsetzende Winter ist der Anfang vom Ende. Der 61-jährige Franklin stirbt. Die verzweifelten Überlebenden seiner Mannschaft versuchen, zu Fuß über das Packeis weiterzukommen. Sie durchleiden ein Martyrium, verhungern und erfrieren, sterben auf grausame Weise. Zu Hause in England hat niemand auch nur eine Ahnung von dem, was geschah. Als es nach mehr als vier Jahren noch immer keine Lebenszeichen von Franklins Expedition gibt, startet eine der größten Suchaktionen des 19. Jahrhunderts. Gleich mehrere Expeditionen machen sich ab dem Jahr 1850 auf die Suche und geraten dabei selbst in tödliche Gefahr. 1854 stößt der Polarforscher John Rae auf Inuit, die Gegenstände besitzen, die offensichtlich Franklins Männern gehört hatten. Sie berichten ihm von verzweifelten Hungergestalten, die sterbend über das Eis zogen - und davon, dass die Lebenden die Toten verzehrt hätten. Was jedoch wirklich passierte, galt lange Zeit als eines der großen Rätsel in der Geschichte der Polarforschung. Erst 170 Jahre später kann das Schicksal der Franklin-Expedition weitestgehend nachvollzogen werden - unter anderem durch einen sensationellen Fund. Anfang September 2014 spüren Wissenschaftler die Überreste der "HMS Erebus" in der Victoria Strait vor King William Island auf. Von ihrem Schwesterschiff, der "HMS Terror", fehlt nach wie vor jede Spur. Auch über die Ursache zum Tod Franklins gibt es nach wie vor nur Spekulationen. Dieser Film zeichnet das Schicksal eines der größten Dramen der Polarforschung nach - und berichtet über Erkenntnisse der Wissenschaft, die endlich Licht in eine der rätselhaftesten und tragischsten Expeditionen bringen.
Topfgeldjäger KOCHSHOW Das Duell am Herd mit Steffen Henssler, D 2013
ZDFinfo Doku
Das war dann mal weg TECHNIK Auf Achse, D 2017
In Kellern und auf Dachböden schlummert ein ganz besonderes Archiv. Oftmals wenig beachtet und manchmal sogar vergessen - Super-8-Filme. Dabei handelt es sich um ganz besondere Filmschätze. Sie zeigen die 60er, 70er und 80er Jahre - wie sie sonst nirgends zu sehen sind. Die Welt von damals - aus ganz persönlicher Sicht. "Das war dann mal weg" - diesmal geht es rund um Reise und Freizeit. Dazu gehören auch der Stadtplan oder die Parkuhr. Es ist nicht allzu lange her, da waren sie nicht aus unserem Leben wegzudenken - geniale Erfindungen, die unseren Alltag aufregender machten: Musikkassetten, Schallplatten, der Walkman und die flimmernde Bildröhre. Manche dieser Erfindungen haben Jahrzehnte lang durchgehalten und wecken bis heute nostalgische Erinnerungen, andere gerieten schnell in Vergessenheit. BTX, was war das noch gleich? "Das war dann mal weg" widmet sich auf unterhaltsame und informative Weise ausgestorbenen Dingen aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Wie funktionierte ein Fernschreiber? Und was hat ein Bleistift mit einer Musikkassette zu tun? Die Dokumentationsreihe nimmt die Zuschauer mit auf eine wahre Zeitreise. Die Älteren haben vielleicht nie gemerkt, dass Telegramme und Telefonzellen irgendwann mal verschwunden waren. Und die Jüngeren vielleicht nie gewusst, dass es sie überhaupt gab. Prominente steuern ihre persönlichen Anekdoten zu den Kultgegenständen der Vergangenheit bei, Animationen sorgen für so manchen Aha-Effekt.
Das war dann mal weg TECHNIK, D 2015
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) REPORTAGE Iquitos, Regenwaldmetropole am Amazonas, D 2012
Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Stadt Land Kunst MAGAZIN, F 2018
RTLLiving Doku
Die Geheimnisse der englischen Gärten DOKUMENTATION 19. Jahrhundert, GB 2015
In der dritten Episode geht Monty Don den Geheimnissen englischer Gärten des 19. Jahrhunderts auf den Grund: Technische Errungenschaften dieser Zeit und eine sich wandelnde Gesellschaft haben ihre Spuren auch bei der Gartengestaltung hinterlassen: Exotik und Farbenpracht waren damals in Mode. Monty besucht eindrucksvolle Gärten und Parks in Osborne und Derby, die erkennbar den Geist des 19. Jahrhunderts atmen.
Gärtnern zum Glück: Der große Gartendesign Wettbewerb DOKU-SOAP Ein formaler Garten, GB 2015
PHOENIX Doku
Die Namib LANDSCHAFTSBILD Der Ort an dem Nichts ist, 2017
Ein grünes Paradies, wie es die Sahara einst war, war die Namib am südlichen Ende von Afrika nie. Mit Landschaften, deren Ursprünge mehr als eine halbe Milliarde Jahre zurückreichen, ist die Namib eine der ältesten Wüsten der Erde. Namib bedeutet in der Sprache der Ureinwohner "Ort an dem nichts ist". Nirgends auf der Erde hatte die Evolution mehr Zeit, sich den extremen Bedingungen anzupassen. Es gibt Gegenden in der Namib, in denen es fast nie regnet. Dass dort trotzdem Tiere und Pflanzen existieren, liegt an deren genialen Überlebensstrategien.
Buen camino auf Polnisch REPORTAGE Unterwegs auf dem Jakobsweg, 2016
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS Lust auf Backen ESSEN UND TRINKEN Eisparfaittorte
ServusTV Doku
Auf Entdeckungsreise - um die Welt DOKUMENTATION In 80 Gärten um die Welt - Mexiko und Kuba, GB 2008
Diesmal reist der renommierte Gartenexperte Monty Don durch Mexiko und Kuba. Der Autor zahlreicher Garten-Fachbücher besucht die Schwimmenden Gärten von Xochimilco und den ethnobotanischen Kaktusgarten von Oaxaca: Danach stattet Monty Don den Gärten von Luis Barragan, den surrealistischen Skulpturenpark Las Pozas von Edward James sowie die organischen Kleingartenanlagen und Gärtnereien Havannas einen Besuch ab.
Spektakuläre Bauwerke ARCHITEKTUR Die Felsenstadt Petra, GB 2017
Tele 5 Doku
Joyce Meyer - Das Leben genießen KIRCHE UND RELIGION (Folge: 2405) Dauerwerbesendung WERBESENDUNG
PHOENIX Doku
Buen camino auf Polnisch REPORTAGE Unterwegs auf dem Jakobsweg, 2016
Wer den Pilgermassen in Spanien oder Frankreich entkommen will, ist auf dem "Droga Jakuba" genau richtig. Rund 1.000 Kilometer lang ist der polnische Jakobsweg von Ogrodniki an der Grenze zu Litauen bis nach Zgorzelec vis-à-vis von Görlitz an der Grenze zu Deutschland - also einmal quer durchs Land auf fast unberührten Wegen. ARD-Korrespondentin Griet von Petersdorff und das Fernsehteam aus dem Studio Warschau gehen den Weg zumindest etappenweise entlang. Anlässlich des Jakobsfestes macht das Team Station in der kleinen Gemeinde Jakobow, die sich selbstbewusst das polnische Santiago de Compostela nennt.
Die Schöne an der Donau LAND UND LEUTE Boomtown Bratislava, D 2016
SWR Doku
Vom Ahorn bis zur Zwiebel DOKUMENTATION Das Getreide
Sei es als Brot, Müsli, Kuchen oder Pizza - praktisch täglich nimmt man es zu sich: Getreide. Doch was weiß man über die verschiedenen Getreidepflanzen? Was kann man entdecken, wenn man eine Getreideähre genauer unter die Lupe nimmt? Ein Porträt der wichtigsten Getreidesorten.
Treffpunkt REGIONALMAGAZIN Donaufest Ulm
BR Doku
Panoramabilder / Bergwetter LANDSCHAFTSBILD, 2018
Das Bayerische Fernsehen präsentiert atemberaubende Landschaftsbilder und Naturaufnahmen aus Bayern und den angrenzenden Alpenländern. Zudem wird über die lokalen Wettermeldungen informiert.
Tele-Gym FITNESS
ZDFinfo Doku
Das war dann mal weg TECHNIK, D 2015
Ein Streifzug durch die Geschichte genialer Erfindungen, die unseren Alltag lange Zeit aufregender und schöner machten - und die heute dennoch verschwunden sind. Die Doku weckt Erinnerungen an die Zeit mit LP, Kassette und Walkman, erzählt aber auch die Geschichte älterer Erfindungen wie der Telegrafie, der Telefonzelle oder der Bildröhre. Und sie erklärt, warum eine tolle Idee der Bundespost ganz schnell wieder verschwand. Es ist nicht allzu lange her, da waren sie nicht aus unserem Leben wegzudenken. Geniale Erfindungen, die unseren Alltag aufregender machten: Musikkassetten, Schallplatten, der Walkman und die flimmernde Bildröhre. Manche dieser Erfindungen haben jahrzehntelang durchgehalten und wecken bis heute nostalgische Erinnerungen, andere gerieten schnell in Vergessenheit. BTX, was war das noch gleich? "Das war dann mal weg" widmet sich auf unterhaltsame und informative Weise ausgestorbenen Dingen aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Wie funktionierte ein Fernschreiber? Und was hat ein Bleistift mit einer Musikkassette zu tun? Die Dokumentation von Jörg Giese und Anja Kühne nimmt die Zuschauer mit auf eine wahre Zeitreise. Die Älteren haben vielleicht nie gemerkt, dass Telegramme und Telefonzellen irgendwann verschwunden waren. Und die Jüngeren vielleicht nie gewusst, dass es sie überhaupt gab. Prominente steuern ihre persönlichen Anekdoten zu den Kultgegenständen der Vergangenheit bei, Animationen sorgen für so manchen Aha-Effekt.
heute Xpress NACHRICHTEN

Mi 08:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ServusTV Doku
Spektakuläre Bauwerke ARCHITEKTUR Die Felsenstadt Petra, GB 2017
Gemeißelt aus dem Felsen der Wüste: Die verlassene Stadt Petra im heutigen Jordanien ist berühmt für ihre außergewöhnliche Schönheit. Doch wie konnte zwischen den schwer zugänglichen Felsen in der trockenen Wüste eine Zivilisation entstehen? Und warum wurde die Stadt plötzlich aufgegeben? Eindrucksvolle 3-D-Computergrafiken rekonstruieren das beeindruckende Kulturdenkmal. Die Dokumentation erzählt die Geschichte der einstigen Metropole.
Levison Wood - Mein Traum vom Himalaya DOKUMENTATION Bhutan, D 2016
PHOENIX Doku
Die Schöne an der Donau LAND UND LEUTE Boomtown Bratislava, D 2016
Bratislava - die Schöne an der Donau. Aus dem einstigen Aschenputtel im Schatten von Wien und Budapest ist in den letzten Jahrzenten eine Metropole gewachsen. ARD-Korrespondent Jürgen Osterhage zeigt, was sich 26 Jahre nach Ende des Kommunismus in der slowakischen Hauptstadt alles verändert hat. Ein Vierteljahrhundert nach der Wende gehört Bratislava zu den reichsten Regionen Europas und befindet sich dennoch in einem der ärmsten Länder der EU.
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
HR Doku
Panda, Gorilla & Co. (Wh.) TIERE (Folge: 344)
Ein großer Tag für das frischgeborene Panzernashornbaby im Tierpark. Obwohl er erst einen Tag alt ist, darf er heute zum ersten Mal gemeinsam mit Mama Betty an die frische Luft. Ob er sich traut? Ohne Mama wird der Kleine sicherlich keinen Fuß vor die Tür setzen - wie gut, dass Betty den Kleinen sanft Richtung Ausgang stupst. Im Halbaffenhaus wohnen die Dscheladas mit Affenchef Aron. Wie jeden Morgen wird das Frühstück auf der Insel serviert. Affenchef Aron ist schon da, doch wo bleiben die anderen elf? Wieso will die Bande denn nicht auf die Insel? Da muss Chef Aaron noch etwas mehr Überzeugungsarbeit leisten, und auch Tierpfleger Axel Oberländer hat noch ein paar Naschereien in petto. Im Zoo ist Tierarzt Dr. Schüle auf dem Weg ins Hirschrevier. Ein Davidshirschbock soll heute "entwaffnet" werden. Sein Geweih ist über den Winter zu groß geworden, jetzt wird es gestutzt. Vorher wird er betäubt, damit man sich dem Hirsch nähern kann. Ist der einmal friedlich eingeschlummert, kann der Tierarzt mit der Säge kommen. Außerdem in der Sendung: Verhütung bei den Nilpferddamen, eine Futtertrommel für die Warzenschweine und eine neue Außenanlage für die Rotscheitelmangaben.
maintower REGIONALMAGAZIN
ZDFinfo Doku
Das war dann mal weg TECHNIK Alltag, D 2017
"Das war dann mal weg" - diesmal auf der Spur von Dingen des Alltags. Wer weiß noch, was eine Prilblume ist? Der Teppichklopfer kommt auch nur noch selten zum Einsatz. Und der Paternoster? Immer wieder verschwinden Dinge aus unserem Alltag, die wir kurz zuvor noch für unersetzlich hielten. Was hat sie so wichtig gemacht? Wodurch wurden sie ersetzt? Eine Zeitreise mit Beispielen aus der Alltags- und Technikgeschichte. Kommentiert von Promis und Kindern. Es ist nicht allzu lange her, da waren sie nicht aus unserem Leben wegzudenken - geniale Erfindungen, die unseren Alltag aufregender machten: Musikkassetten, Schallplatten, der Walkman und die flimmernde Bildröhre. Manche dieser Erfindungen haben Jahrzehnte lang durchgehalten und wecken bis heute nostalgische Erinnerungen, andere gerieten schnell in Vergessenheit. BTX, was war das noch gleich? "Das war dann mal weg" widmet sich auf unterhaltsame und informative Weise ausgestorbenen Dingen aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Wie funktionierte ein Fernschreiber? Und was hat ein Bleistift mit einer Musikkassette zu tun? Die Dokumentationsreihe nimmt die Zuschauer mit auf eine wahre Zeitreise. Die Älteren haben vielleicht nie gemerkt, dass Telegramme und Telefonzellen irgendwann mal verschwunden waren. Und die Jüngeren vielleicht nie gewusst, dass es sie überhaupt gab. Prominente steuern ihre persönlichen Anekdoten zu den Kultgegenständen der Vergangenheit bei, Animationen sorgen für so manchen Aha-Effekt.
Auf Verbrecherjagd - Das Rätsel um Suzy Lamplugh RECHT UND KRIMINALITÄT, GB 2015
ARTE Doku
Deutschlands Traumstraßen (Wh.) TOURISMUS Die Silberstraße, D 2014 Mit Schirm, Charme und Melone KRIMISERIE Engel des Todes, GB 1977
BR Doku
Spürnase, Fährtensau & Co TIERE, D 2014 Leopard, Seebär & Co TIERE, D 2012
DMAX Doku
Moonshiners - Die Schwarzbrenner von Virginia DOKUMENTATION Tim-Smith-Special, USA 2016 Infomercial WERBESENDUNG
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN