Das beste TV-Programm

Do 06:00

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
Tele 5 Doku
Joyce Meyer - Das Leben genießen KIRCHE UND RELIGION (Folge: 5234), USA 2019 Dauerwerbesendung WERBESENDUNG
ZDFinfo Doku
ZDF-History ZEITGESCHICHTE Die Krake - Die Geschichte der Stasi, D 2018
Vier Jahrzehnte lang bespitzelt die Stasi das eigene Volk und stiehlt Informationen aus dem Westen. Was machte die Stasi zu einem der gefürchtetsten Geheimdienste der Welt? "ZDF-History" erzählt die Geschichte der DDR-Staatssicherheit anhand bisher unbekannter Fallbeispiele und Geschichten von Opfern, die in die Verzweiflung, manchmal sogar bis in den Tod getrieben wurden. Nach Auflösung der Stasi 1990 wurden zum ersten Mal in der Geschichte die Unterlagen eines Geheimdienstes weitgehend zugänglich gemacht. Die Akten der Staatssicherheit bieten Einblicke in eine Welt voller Geheimnisse und Abgründe. "ZDF-History" zeigt anhand von Dokumenten Struktur und Organisation der Stasi, befragt Opfer und ehemalige Mitarbeiter zu den Methoden und der verborgenen Arbeit des Ministeriums - ob im In- oder Ausland.
Die Tricks der Gesundheitsbranche DOKUMENTATION, D 2017
PHOENIX Doku
Der Haischützer von Fernando de Noronha TIERE, 2017
Leonardo Bertrand Veras schwimmt nahezu jeden Tag mit Haien. Und zwar ohne Käfig. Er ist fasziniert von den Tieren und setzt sich vehement für ihren Schutz ein. Das war nicht immer so, denn früher war der 52Jährige ein erbitterter Haijäger. Im Auftrag der Fischindustrie. Bis ihm plötzlich bewusst wurde: Diese Raubfische sind gefährdet und ihr Negativimage ist völlig übertrieben. Haie sind keine Bestien. Leonardo will aufklären und sensibilisieren. Auf der Insel Fernando de Noronha mitten im Atlantik hat er ein Haimuseum aufgebaut. Für Touristen ist es ein Anziehungspunkt auf dem Eiland.
Wie Elefanten denken TIERE, USA, GB, D 2016
HR Doku
Der Aidskrieg DOKUMENTATION
Im Mittelpunkt der Dokumentation stehen die Überlebenden eines Krieges - Menschen, die seit Jahrzehnten mit dem Aids-Virus leben: Mütter und Schwestern, die ihre Söhne und Brüder verloren haben; ein Ehepaar, das sich fast zwanzig Jahre lang nicht traut, seinen Kindern von der Krankheit zu erzählen; eine Frau, deren Mann stirbt und die darüber nicht sprechen konnte; Politiker und Funktionäre, die damals auf beiden Seiten der Barriere stehen, die für Aufklärung plädieren oder Zwangstests fordern. Nie öffentlich gezeigte private Filme und Fotos zeigen das Leid und den Kampf. Alte Archivaufnahmen lassen eine Zeit lebendig werden, in der Menschen öffentlich um ihr Leben kämpfen - ein Kampf, den viele verlieren. Die Dokumentation verwebt Interviews der Zeitzeugen mit Archivaufnahmen, Fotos und Privatfilmen, die sie in den achtziger Jahren zeigen. Zeugen ihrer Zeit treffen heute aufeinander und erinnern an Jahre des Sterbens und Überlebens. 28.000 Menschen sind in Deutschland bis heute an Aids gestorben.
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 2808)
NDR Doku
mareTV kompakt DOKUMENTATION Kanäle - Durch die Wüste
In den Meeren dieser Welt spielen sich spannende und zuweilen unfassbare Dinge ab. Die Zusammenschnitte zeigen die schönsten Bilder unter und über Wasser sowie Geschichten rund um die Ozeane.
Unsere Geschichte DOKUMENTATION
ServusTV Doku
Moderne Wunder DOKUMENTATION Mission Schwertransport - Auf 14 Achsen zu den Sternen, USA 2011
Packen und Umziehen kann mit viel Stress verbunden sein. Doch was tun, wenn man ein ganzes Haus, einschließlich der Mauern aus Ziegeln und der gesamten Einrichtung, in einem Stück von einem Ort an einen anderen schaffen will? In der Doku-Reihe werden Häuser, aber auch riesige Gegenstände und Strukturen über Land, Wasser und sogar in der Luft transportiert. Für diese Transport-Profis ist nichts unmöglich.
Auf Entdeckungsreise - um die Welt DOKU-REIHE Planet Sand - China - Der Kampf gegen den "Gelben Drachen"(1/5), F 2016
ZDFneo Doku
Deutschland von oben 2 DOKUMENTATION Fluss
Verglichen mit Frankreich, Italien oder Spanien hat Deutschland nur relativ kurze Küstenstrecken. Doch nichts prägt unser Land so wie das Wasser. Dass Deutschland von oben so grün aussieht, voller Bäume und Wälder, Wiesen, Äcker und Parks, liegt vor allem daran, dass es bei uns viel regnet. Und entlang der vielen Flüsse konnten Waren, Informationen, Kultur und nicht zuletzt Menschen schon früh reisen. Die deutschen Gewässer wurden bereits als Transportwege genutzt, als das Reisen noch beschwerlich und langsam war. Heute ahmen wir das Netzwerk des Wassers überall nach: bei unseren Warenströmen über die Straßen, bei der Verteilung von Strom, Gas, Kohle und Öl. Alles fließt im Industrieland Deutschland. Manchmal muss sogar ein Hafen dem Fluss dorthin folgen, wohin er sein Bett verlegt. Wie der gigantische Binnenhafen von Duisburg-Ruhrort am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr. Doch nicht nur der Rhein und seine viel genutzten Nebenflüsse Neckar, Main und Ruhr prägen das Land. Aus der Luft betrachtet, scheint die Zeit an der Elbe beinahe stehengeblieben. Nirgendwo ist so viel Platz für Wasservögel wie in der Elbtalaue, wo sich im Spätsommer die Jungstörche startklar für den Winterurlaub im Süden machen. Ganz allein, ohne Eltern. Genau umgekehrt finden sich am Niederrhein und an der Emsmündung Hunderttausende von Wildgänsen aus der Arktis und Sibirien zum Überwintern ein - weil unser Dezember und Januar geradezu angenehm mild für sie sind. Auf Helgoland, Deutschlands einziger Hochsee-Insel, finden es die stattlichen Kegelrobben vergleichsweise so angenehm, dass sie inzwischen rund um Weihnachten an den Stränden der Düne ihre Jungen zur Welt bringen. Und etwas weiter südlich, am Strand der ostfriesischen Insel Juist, setzen die Helfer der Robben-Aufzuchtstation in Norddeich jeden Herbst die mühsam aufgepäppelten Heuler aus. Aus der Luft sieht man am besten, wie schwer manchen der Abschied fällt. Auf beiden Seiten.
Topfgeldjäger KOCHSHOW Das Duell am Herd mit Steffen Henssler, D 2011
NDR Doku
Unsere Geschichte DOKUMENTATION
Der Kaffee ist das Lieblingsgetränk einer ganzen Nation. Im Durchschnitt trinken die Deutschen mit 162 Liter pro Jahr mehr Kaffee als Wasser. Der Kaffee ist viel mehr als ein Heißgetränk, er ist Teil der Kultur, Ausdruck von Geselligkeit und der wohlverdienten Auszeit. "Unsere Geschichte" begibt sich auf eine Reise zum Thema Kaffee quer durch die Länder Norddeutschlands mit spannenden Anekdoten der Protagonisten, beeindruckenden Archivaufnahmen und den trendigsten Kaffeekreationen der Gegenwart. Die Dokumentation begleitet Menschen im Norden, die ihr Leben der aromatischen Bohne gewidmet haben. Gemeinsam mit Kaffeeexpertin Bärbel Dahms wird immer auch ein Blick zurück geworfen auf die Ursprünge der jahrhundertelangen Kaffeekultur: wie im 17. Jahrhundert alles in den ersten norddeutschen Kaffeehäusern begonnen hat, im Kaiserreich Hamburger Kaufleute "auf den Geschmack" gekommen und im 20. Jahrhundert der Kaffee in der Backsteinpackung schließlich zur Massenware geworden ist. Bei Beate Redlich und Johann Hoff im urigen Café in Mecklenburg gibt es den Filterkaffee draußen im Kännchen, natürlich zusammen mit einem Stück Kuchen. In der Metropole Hamburg gibt es den Klassiker Filterkaffee auch, nur neu interpretiert: Thomas Kliefoth vom Café Elbgold verrät, was eine gute Tasse Kaffee ausmacht. Das Geheimnis von Qualität liegt oft im Ursprungsland jenseits des Äquators. Das weiß auch Dethlev Cordts, der gemeinsam mit den Kaffeebauern Victor und Roberto aus Guatemala herausfindet, was mit ihren Bohnen in deutschen Röstereien passiert. Bevor die rohen Bohnen in den Röster gelangen, kommt die kostbare Fracht vom Hamburger Hafen zunächst ins Lager der NKG Kala. Hier nimmt Mark Miller die Bohnen in Empfang und prüft, ob sie die Fahrt über den Atlantik gut überstanden haben. Nächste Station: Geschmackskontrolle beim Rohkaffeehändler Bernhard Rothfos. Hier in der Hamburger Hafencity "erschlürft" Jens-Peter Lichtenberg jeden Tag die Qualität unzähliger Kaffeeangebote. Das Filmteam ist zu Gast beim Kaffeeriesen Jacobs. Die Kaffeerösterei hat in ihrer Heimat Bremen schon früh Kaffeegeschichte geschrieben. Produktionsleiter Thorben Haas zeigt, wie die richtige Mischung aus Tradition und Innovation aussieht, um im knallharten Kaffeegeschäft zu überleben. In Hannover betreibt Thomas Brinkmann seine eigene Kaffeeschule und unterrichtet Wissbegierige in Sachen Brühmethoden und Milchschaumkunst. Dass der Kaffee nicht immer eine Selbstverständlichkeit gewesen ist, weiß Georg Jarczewski. Der ehemalige Abteilungsleiter im Kombinat Nahrungsmittel und Kaffee der DDR erinnert sich noch gut an den Schock, als es in der DDR Ende der 1970er-Jahre plötzlich keinen Kaffee mehr gab.
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 2808)
KIKA Doku
Die Sendung mit dem Elefanten DOKUMENTATION (Folge: 76), D 2007 / 2018
Der blaue Elefant, bekannt aus "Die Sendung mit der Maus", hat seinen Soloauftritt! In der nach ihm benannten Wissensendung werden interessante Themen kindgerecht für Vorschüler aufbereitet.
Ritter Rost ANIMATIONSSERIE Pfui Spinne! (Folge: 25), D 2012 / 2013

Do 07:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
Die Tricks der Gesundheitsbranche DOKUMENTATION, D 2017
Erkältung, Schmerzen oder kleine Blessuren: Gegen vieles gibt es frei verkäufliche Hilfsmittel. Doch wie wirken sie? Und worauf sollte man beim Kauf in der Apotheke oder Drogerie achten? Die Gesundheitsbranche macht Jahresumsätze in Milliardenhöhe. Eine wichtige Rolle spielen dabei frei verkäufliche Produkte im Angebot von Apotheke und Drogeriemarkt. "ZDFzeit" untersucht, wie Hersteller ihre Waren entwickeln und an den Mann oder die Frau bringen. Wie oft heißt es in der Fernsehwerbung: "Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker." "ZDFzeit" nimmt die Aufforderung beim Wort. In der Dokumentation über "Die Tricks der Gesundheitsbranche" gewähren die resolute Ärztin Sandra Niggemann und der streitbare Apotheker Gregor Huesmann Einblicke in die Welt der Arzneimittel. Wie funktionieren Wärmepflaster? Was zeichnet einen guten Erkältungstee aus? Wie wird aus einem rezeptpflichtigen Medikament plötzlich ein frei verkäufliches? Manchmal stoßen selbst Ärztin und Apotheker an ihre Grenzen, dann muss man auch den Chemiker, Physiker oder Juristen bemühen. Hinter vielen Produkten stecken geniale Kniffe und bewährte Rezepturen. Aber es gibt auch Tricks, über die man nur den Kopf schütteln kann. Wärmepflaster sind ein Beispiel für clevere Tricks aus der Chemie und Biologie: Weil eine Wärmflasche unterwegs oder im Büro doch etwas unpraktisch wäre, sind dünne Pflaster, die unauffällig und zuverlässig denselben Effekt erzielen, sehr beliebt. Was kaum jemand weiß: Viele Wärmepflaster werden überhaupt nicht warm, sondern erzeugen durch Chili-Extrakt nur die Illusion von Hitze auf der Haut. Wirkt das trotzdem? Beispiel Erkältungstees: Das Bild eines Doktors, ein Heilbad im Namen, und schon wird aus einem simplen Kräutertee ein scheinbar gesundheitsförderndes Produkt. Aber wann darf es sich auch "Erkältungstee" nennen? So viel sei bereits verraten: Den Nachweis einer Wirksamkeit gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit muss dafür niemand erbringen. Die Dokumentation macht den Test, stellt nach allen Regeln der Kunst einen scheinbar besonders edlen Tee her und fragt Kunden: Was würden Sie für diese Ware zahlen? Wenn es um unsere Gesundheit geht, sind wir oft bereit, für gute Versprechen viel zu viel zu zahlen. Aber muss der Hersteller denn gar nicht nachweisen, dass sein Tee auch gegen Erkältung hilft? Der Film liefert dazu die Fakten. Die Gesundheitsbranche kennt noch ganz andere Tricks. An konkreten Beispielen zeigt die Dokumentation, wie altbekannte Medikamente mit neuem Namen noch einmal auf den Markt kommen. Das einzige Ziel: sie durch ein neues Zulassungsverfahren von der Rezeptpflicht zu befreien. Denn sobald Präparate frei verkäuflich sind, steigen die Umsätze signifikant. Und auch der Hinweis auf Risiken und Nebenwirkungen entfällt. Gut und nützlich - oder teuer und gefährlich? Die unabhängigen "ZDFzeit"-Experten bewerten und erklären alltägliche Medizinprodukte. Eine Dokumentation mit echtem Nutzwert - denn gesund bleiben will schließlich jeder.
Patienten im Visier DOKUMENTATION Ärzte zocken ab, D 2018
PHOENIX Doku
Wie Elefanten denken TIERE, USA, GB, D 2016
Elefanten sind sensible und hochintelligente Wesen. Doch schon bald könnten sie verschwunden sein. Denn der Mensch ist dabei, sie auszurotten. Es tobt ein blutiger Krieg um Elfenbein, der jährlich 40 000 Elefanten das Leben kostet. Wenn diese massive Wilderei nicht gestoppt wird, wird es in weniger als zehn Jahren keine Elefanten mehr auf dem afrikanischen Kontinent geben. Schauspieler Hannes Jaenicke - bekannt für sein weltweites Engagement im Tier- und Naturschutz - macht sich auf die Reise nach Kenia mit vielen Fragen im Gepäck: Wie konnte es soweit kommen? Warum hat die Wilderei ein so beispielloses Ausmaß erreicht? Und - was können wir dagegen tun?
Elefanten im Hotel TIERE, ZA, USA 2016
ServusTV Doku
Auf Entdeckungsreise - um die Welt DOKU-REIHE Planet Sand - China - Der Kampf gegen den "Gelben Drachen"(1/5), F 2016
Die Gletscher ziehen sich zurück, die Wüsten breiten sich immer mehr aus. Überall auf der Welt findet dieser Wandel statt, nur hat er in den letzten 50 Jahren dramatisch zugenommen. Auch China ist in Gefahr. Die alten Wüsten, die vor langer Zeit im Norden des Landes entstanden, dehnen sich weiter aus. Neue Wüsten tauchen auf. Trockene und halbtrockene Zonen bedecken die Hälfte des Landes. Sie erobern landwirtschaftliche Nutzflächen und bewohntes Land. Es gibt nur wenige natürliche Vegetationsbarrieren am Rande der Wüsten. Die vorhandenen können den Sand nicht zurückhalten. Die Pflanzen sterben an Wassermangel. Eine Armee von 32.000 Regenmachern kämpft jeden Tag gegen die Trockenheit. Zusätzlich wird an einer "Grünen Mauer" gearbeitet. China befindet sich im Krieg gegen die Desertifikation, die das gesamte Land bedroht.
Australian Open 2019 TENNIS Tennis LIVE: A. Popyrin vs D. Thiem, 2019
ARTE Doku
360° Geo Reportage REPORTAGE Crémant, der feine Elsässer zum Fest, D 2017
Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Wilde Schlösser NATUR UND UMWELT Neuschwanstein, D 2017
Tele 5 Doku
Joyce Meyer - Das Leben genießen KIRCHE UND RELIGION (Folge: 5235), USA 2019 Dauerwerbesendung WERBUNG
BR Doku
Panoramabilder / Bergwetter LANDSCHAFTSBILD, D 2019
Das Bayerische Fernsehen präsentiert atemberaubende Landschaftsbilder und Naturaufnahmen aus Bayern und den angrenzenden Alpenländern. Zudem wird über die lokalen Wettermeldungen informiert.
Tele-Gym FITNESS
SWR Doku
made in Südwest (Wh.) DOKUMENTATION
Die Reportagereihe widmet sich den Menschen aus der Region. Vorgestellt werden Betriebe sowie Initiativen aus dem Sendegebiet und deren erfolgsversprechende oder bereits erfolgreiche Konzepte.
WDR Doku
10 Dinge, die du wissen musst! WISSENSCHAFT Albert Einstein
Auf seinem bekanntesten Foto streckt Albert Einstein dem Fotografen die Zunge raus und ist damit zur Ikone der Pop-Kultur geworden, später kopiert von den Rolling-Stones und Kiss-Bassist Gene Simmons. Aber was für ein Mensch war Einstein? Und warum ist er so berühmt geworden? "10 Dinge, die du wissen musst! Albert Einstein" unternimmt eine Reise durch Zeit und Raum und klärt unter anderem folgende Fragen: Hat Einstein sieben Jahre lang als Schuster gearbeitet? Als er im schweizerischen Bern lebte, sprach Albert Einstein von seiner Tagesbeschäftigung als "Schusterarbeit". Aber hat der später weltberühmte Physiker tatsächlich sieben Jahre lang Schuhe zusammengenagelt? Die Geschichte klingt plausibel durch die oft zitierte Tatsache, dass Einstein auf dem Gymnasium eine sechs in Mathe und Physik hat. Erst im zweiten Anlauf wird er an der Universität aufgenommen, und noch drei Jahre vor der Veröffentlichung seiner Relativitätstheorie sucht er mit Gratis-Probestunden verzweifelt Nachhilfeschüler, um seine Miete zahlen zu können. Aber war Einstein wirklich ein schlechter Schüler oder einfach seiner Zeit voraus? Einstein suchte vergeblich die Weltformel! So unglaublich es klingt, aber Albert Einstein hat für seine Relativitätstheorie nicht den Nobelpreis bekommen. 1905 sorgte sie für Aufsehen in der Fachwelt, aber das Nobelpreiskomitee war sich 1921 immer noch zu unsicher und gab Einstein die Auszeichnung lieber für eine andere wissenschaftliche Arbeit. Dabei hatten die Juroren die Qual der Wahl. Schließlich entschieden sie sich für eine Arbeit Einsteins über Licht-Teilchen. Mit ihr hatte Einstein die zweite große Physik-Revolution zu Beginn des 20. Jahrhunderts angestoßen: die Entwicklung der Quantentheorie. Sie versucht die Vorgänge auf der Ebene von Atomen, Elektronen und noch kleineren Teilchen zu verstehen. Sie ist die Grundlage für unsere Digitalkameras, Laser oder Computer. Aber sie widerspricht der Relativitätstheorie. Einstein arbeitete sich die letzten 30 Jahre seines Lebens daran ab, beide Theorien zu einer alles erklärenden "Weltformel" zu vereinen. Er scheiterte daran und bis heute suchen die Physiker vergeblich nach ihr. Hat Einstein die Atombombe gebaut? Mit der berühmtesten Formel der Welt "e=mc2" legte Einstein eine der Grundlagen für die Gewinnung von Energie aus der Atomspaltung. Dabei verschwindet Masse und wird in gewaltig viel Energie umgewandelt. Gewaltig viel Energie, denn die Formel lautet ausgesprochen: "Energie gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeit". Wenn man weiß, dass Licht mit unglaublichen 1 Milliarde Kilometer pro Stunde unterwegs ist, wird einem klar, welche Mengen an Energie bei der Umwandlung von Materie, wie etwa in einer Atombombenexplosion, freigesetzt werden. Aber stimmt es, dass ohne Einstein die Atombombe nicht möglich gewesen wäre? Und was genau schrieb Einstein an Roosevelt, den amerikanischen Präsidenten, der Hitler-Deutschland den Krieg erklärte? Rief der überzeugte Pazifist Einstein wirklich zum Bau der Atombombe auf?
Maischberger TALKSHOW
ZDFinfo Doku
Patienten im Visier DOKUMENTATION Ärzte zocken ab, D 2018
In kaum einer Branche wird so viel Geld umgesetzt wie im Gesundheitswesen: jährlich fast 350 Milliarden Euro. Die Kontrollen: mangelhaft! Das nutzen einige Ärzte und Unternehmen aus. Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist auch immer ein Geschäftsverhältnis. Patienten sind auch die Kunden ihrer behandelnden Ärzte. Aber nur selten können Patienten die Notwendigkeit von Behandlungen, Kosten oder Abrechnungen beurteilen und kontrollieren. Das machen sich manche Mediziner und Unternehmen im Gesundheitswesen zunutze. Meist unbemerkt, mit unterschiedlichsten Maschen, werden Patienten und auch Krankenkassen abgezockt. Experten und Ermittler sind sich aufgrund aufgedeckter Fälle und vorsichtiger Hochrechnungen sicher, dass der jährliche Schaden bundesweit im zweistelligen Milliardenbereich liegt. Zum Beispiel: Ärzte, die falsch abrechnen. Sie stellen Leistungen in Rechnung, die gar nicht oder nicht so umfangreich erbracht wurden, wie sie abgerechnet wurden. Oder sie verkaufen Patienten angeblich zuzahlungspflichtige "IGel-Leistungen", obwohl die Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden. So kassieren Mediziner doppelt. Wenn unseriöse Firmen für zweifelhafte oder unwirksame Gesundheitsprodukte mit Fotos, Expertisen oder Studien von angeblichen Ärzten werben, die es gar nicht gibt - auch dann zahlen dafür immer die Patienten: entweder direkt oder über ihre Versicherungsbeiträge. Die investigative Dokumentation deckt die Tricks im Gesundheitswesen auf. Ärzte und Branchen-Insider packen aus. Versicherer und Fahnder schildern Probleme bei den Ermittlungen - aber auch von Erfolgen. Es kommen auch Juristen zu Wort, betroffene Patienten schildern ihre Erfahrungen, und Verbraucherschützer geben Tipps, wie sich Patienten davor schützen können, über den Tisch gezogen zu werden.
heute Xpress NACHRICHTEN
PHOENIX Doku
Elefanten im Hotel TIERE, ZA, USA 2016
Elefanten in der Eingangshalle eines Hotels? Das gibt es wirklich - und es handelt sich dabei um wilde Elefanten! Nathan Pilcher hat dieses merkwürdige Verhalten und den dramatischen Alltag der Tiere über vier Jahre dokumentiert. In einer luxuriösen Lodge in Sambia geschieht etwas jenseits jeglicher Erwartung, das sowohl Nathan als auch Elefanten-Experten weltweit ratlos macht. Fünf wilde Elefanten - angeführt vom Leittier, der Elefantenmutter namens Wonky Tusk - steigen die Treppen zur Logde empor und betreten die Eingangshalle, um im Innenhof einen Mangobaum als Futterstelle zu benutzen. Nathans Projekt ist es, dieses merkwürdige Verhalten zu verstehen, deshalb folgt er Wonky Tusk und ihrer Familie über einen Zeitraum von vier Jahren.
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN

Do 08:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Wilde Schlösser NATUR UND UMWELT Neuschwanstein, D 2017 Stadt Land Kunst MAGAZIN, F 2019
HR Doku
Elefant, Tiger & Co. (Wh.) TIERE Im Scheinwerferlicht (Folge: 392)
Der Tapir-Nachwuchs ist nun fast eine Woche alt - Zeit für das erste Wiegen nach der Geburt. Die Gelegenheit wird genutzt, um weitere Schnappschüsse des neuen Stars festzuhalten, denn seine Entwicklung soll akribisch dokumentiert werden. Nach dem Blitzlicht-Gewitter darf der Winzling dann mit Mama auf die Außenanlage.
maintower REGIONALMAGAZIN
ZDFinfo Doku
Wenn Eltern alt werden GESELLSCHAFT UND SOZIALES Beratung, Betreuung, Bezahlung, D 2018
Fast jeder Mensch zwischen 40 und 60 erlebt irgendwann diesen Moment: Mama und Papa können nicht mehr wie früher. Doch was dann? Es beginnt mit Kleinigkeiten, und plötzlich diskutiert man, ob der Vater wirklich mit 80 noch Auto fahren sollte oder wie lange Mama es noch zu Hause allein schafft. "WISO"-Moderator Marcus Niehaves trifft Familien, die sich diesen schwierigen Fragen stellen müssen. Nur selten wird in Familien darüber gesprochen, welchen Weg die Betroffenen einschlagen wollen, wenn es so weit ist. Doch die erwachsenen Kinder sind dann oft überfordert, stehen selbst in der Rushhour des Lebens, haben einen Vollzeitjob oder leben viele Hundert Kilometer entfernt. Und wer kümmert sich nun um die Eltern? "WISO"-Moderator Marcus Niehaves trifft Menschen in dieser Lebenssituation: Eltern, die alt werden, und ihre Kinder. Wie kann man sich auf diese neuen Rollen vorbereiten? Wie können die Entscheidungen gemeinsam getroffen werden? Welche finanziellen Aspekte spielen eine Rolle? Etwa die Hälfte aller Männer und zwei Drittel aller Frauen werden im Lauf ihres Lebens pflegebedürftig. Die Dokumentation begleitet eine Familie ab diesem Zeitpunkt. Betreutes Wohnen, Alters-WG, Einzug bei den Kindern oder eine Pflegekraft ins Haus holen? Keine gefällt richtig, aber eine muss es sein. Was tun angesichts fehlender Pflegekräfte und weniger Heimplätze? Die meisten wollen gern zu Hause gepflegt werden. Und tatsächlich werden 72 Prozent aller Pflegebedürftigen dort betreut, 50 Prozent allein durch ihre Angehörigen. Nur 27 Prozent der Pflegebedürftigen kommen vollstationär im Heim unter. Wie teuer ist es, die Eltern in Würde leben und pflegen zu lassen? Was kosten die verschiedenen "Pflegemodelle" im Vergleich? Übernommen wird die Arbeit von Angehörigen, ambulanten Pflegediensten und sogenannten "Live ins" - Pflegekräften, die mit den Hilfsbedürftigen zusammenwohnen. Privat ist eine 24-Stunden-Pflege Schwerstpflegebedürftiger nicht zu stemmen. Mit einer Polin klappt das schon für 2000 Euro im Monat - und die Pflegeversicherung zahlt dazu. Doch ist es fair, jemanden zu beschäftigen, der unter Mindestlohn verdient und 24 Stunden ununterbrochen abrufbereit sein muss? Das Pflegeheim ist für viele Menschen ein rotes Tuch. Zu Recht? "WISO"-Moderator Marcus Niehaves zieht für drei Tage ins Altenheim und verschafft sich einen Eindruck. Er lernt hier die unterschiedlichsten Menschen kennen, die alle eins gemeinsam haben: Ihr Alter haben sie sich anders vorgestellt. Menschen, die aber nicht mit der Situation hadern, sondern vor allem ihren Kindern nicht zur Last fallen wollen und hier noch einmal ein neues Leben anfangen. Was gefällt den Bewohnern, was nicht? Was sind für sie die Vorteile? Was könnte eine mögliche Lösung sein? Sehr populär, aber rar: die Alten-WG, wie sie der ehemalige Bürgermeister von Bremen, Henning Scherf, propagiert. Er gründete schon mit Mitte 50 mit Freunden und Bekannten eine Alten-WG und wirbt für diese bunte, solidarische Wohnform im Alter. Mehrgenerationenprojekte versprechen Entlastung für die Jungen und Teilhabe für die Alten. Das hat mittlerweile auch die Bundesregierung erkannt und fördert diese Wohnform. Doch oft ist sie eine Frage des Geldes, aber auch der Vorbereitung. Man muss sich schon früh mit dem Thema Altwerden befassen. Und das scheuen viele Menschen.
Spurensuche DOKUMENTATION Wenn Angehörige plötzlich verschwinden, D 2018
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN Gedenkveranstaltung zum 100. Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts ZEITGESCHEHEN
BR Doku
Eisbär, Affe & Co TIERE, D 2010
Zoogeschichten aus Stuttgart
Leopard, Seebär & Co TIERE, D 2013
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN