Ein Tag in Paris 1775

Ein Tag in Paris 1775

ARTE
Ein Tag in Paris 1775

Ein Tag in Paris 1775

Geschichte

Der Perückenmacher Léonard Minet lebt 1775 unter König Ludwig XVI. in Paris. Der Wunsch nach Extravaganz und Luxus lässt in jener Zeit den Beruf des Damenfriseurs entstehen. Für Léonard ist es die einzige Möglichkeit, den starren Vorgaben seines Vaters und der Gesellschaft zu entfliehen.
ARTE

Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Bolivien

Dokumentation Die Yungas-Täler zwischen Anden und Amazonasbecken: Die Kinder in dieser abgeschiedenen und armen Region legen weite und unvorstellbar gefährliche Wege zurück. Sie trotzen Naturgewalten, Hunger und Erschöpfung. Alles für ein Ziel: Bildung. Der siebenjährige Elmer träumt davon, Ingenieur zu werden und sich ein neues Haus zu bauen, weit weg von seinem jetzigen Zuhause. Denn von dort aus führt nur ein einziger, lebensgefährlicher Weg zur Schule: Ein altes, durchhängendes Drahtseil, gespannt über eine 200 Meter tiefe Schlucht. Elmers einzige Sicherung: Eine rostige Eisenrolle und ein Plastiksack. Auf der anderen Seite des Tals, hoch oben auf einem Berg, leben die Schwestern Mariela und Helen. Abgeschieden und in großer Armut. Jeden Tag treten sie einen Gewaltmarsch zur Schule an, angetrieben von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Sie haben den weitesten Weg von allen Schulkindern. Fast drei Stunden kämpfen sie sich den Berg hinab. Durch dichten Dschungel, vorbei an giftigen Schlangen - alles ohne Wasser und Proviant. Diese kleinen Helden haben ihren Traum immer fest im Blick: Durch Bildung die Berge verlassen und in die Stadt ziehen. Raus aus der Armut und weit weg von ihrem lebensgefährlichen Schulweg.
ARTE
Ein Tag in Köln 1629

Ein Tag in Köln 1629

ARTE

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

ARTE heute

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE
Hundert Meisterwerke und ihre Geheimnisse (Wh.) MALEREI Das Sklavenschiff, 1840, J.M.W Turner, F 2017
ARTE Doku
Ganesh - Ein Gott, ein Kind, ein Schicksal DOKUMENTARFILM, CDN 2009
Ein indisches Ehepaar bittet den Hindu-Gott Ganesh um einen Sohn. Der Wunsch wird erfüllt, doch durch einen Tumor ist sein Kopf so deformiert, dass er dem Elefantengott - seinem Namenspaten - auch äußerlich ähnelt. Der dadurch entstehende Medienrummel macht einen kanadischen Chirurgen auf den Fall aufmerksam. Er möchte der Familie helfen und den Jungen operieren.
ARTE Show
Xenius INFOMAGAZIN, D 2015
Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
ARTE
Stadt Land Kunst Spezial 2019 (Wh.) MAGAZIN (Folge: 7), F 2019
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) REPORTAGE Die Krabbenfischer von Feuerland, D 2012
Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) REPORTAGE Tunesien, die Kunst der Berbertattoos, D 2016
Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
ARTE Doku
In der Welt zuhause (Wh.) DOKU-REIHE Rio de Janeiro - Das andere Gesicht der Favelas, F 2017
ARTE Show
Zu Tisch (Wh.) ESSEN UND TRINKEN Nordfriesland, D 2018
ARTE Doku
Die Winzlinge in freier Wildbahn (Wh.) DOKUMENTATION Der Naturschutzpark Les Ecrins (Folge: 1), F 2019
ARTE Doku
Die Winzlinge in freier Wildbahn (Wh.) DOKUMENTATION Der Naturschutzpark Le Mercantour (Folge: 2), F 2019
ARTE Doku
Die Winzlinge in freier Wildbahn (Wh.) DOKUMENTATION Der Naturschutzpark Guadeloupe (Folge: 3), F 2019
ARTE Doku
Die Bambusflößer von Bangladesch (Wh.) AUSLANDSREPORTAGE (Folge: 1), D 2017
ARTE Doku
Die Bambusflößer von Bangladesch (Wh.) AUSLANDSREPORTAGE (Folge: 2), D 2017
ARTE Doku
Jack London (Wh.) DOKUMENTARFILM Ein amerikanisches Original, F 2016
Der Schriftsteller Jack London gehört bis heute zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der US-amerikanischen Geschichte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Ruf der Wildnis" (1903), "Der Seewolf" (1904), "Wolfsblut" (1906) und der Roman "Martin Eden" (1909). In einer Zeit, als die Vereinigten Staaten gerade erst die Eroberung des Westens abgeschlossen hatten und innerhalb weniger Jahrzehnte zur führenden Weltmacht werden sollten, war er in alle großen Umwälzungen eingebunden, die sein Land auf politischem, kulturellem und gesellschaftlichem Gebiet erlebte. In seiner faszinierenden Lebensgeschichte spiegelt sich die Entstehung des modernen Amerikas. Der Dokumentarfilm zeigt, wie Jack London sein abenteuerliches Leben zum Stoff für seine Romane machte: das arme Leben als junger Austernräuber in der Bucht von San Francisco, die Entdeckung Alaskas während des Goldrauschs von 1897, die Erfahrung als Korrespondent und Fotograf während des Russisch-Japanischen Krieges, des Erdbebens von San Francisco im Jahre 1906 und der Mexikanischen Revolution 1910. Außerdem beleuchtet der Film sein Engagement für den Sozialismus, die Erkundung der Südseeinseln an Bord seiner Jacht "Snark" und schließlich das Landleben auf seiner Ranch im Sonoma-Tal. Der Dokumentarfilm wurde anlässlich Jack Londons 100. Todestag am 22. November 2016 gedreht und zeigt beeindruckende und zum Teil unveröffentlichte Archivbilder, beispielsweise Londons eigene Fotografien von seinen zahlreichen Reisen. Ferner verbindet der Film Statements von Jack-London-Kennern mit Reenactment-Szenen seiner Biografie, die in der kanadischen Arktis, in Polynesien und auf Londons kalifornischer Ranch entstanden sind.
ARTE
Stadt Land Kunst Spezial 2019 MAGAZIN (Folge: 9), F 2019
02.03.
Stadt Land Kunst Spezial 2019 MAGAZIN (Folge: 9), F 2019
ARTE Doku
ARTE Reportage REPORTAGE Venezuela: Tagebuch der Krise, F 2018
(1): Venezuela: Tagebuch der Krise (2): Russland: Die Arktis erobern
ARTE Show
Mit offenen Karten INFOMAGAZIN, F 2018
Das einzigartige Magazin kombiniert wirtschaftliche, politische und historische Gesichtspunkte mit Geografie: Geschichtliche und aktuelle Entwicklungen werden dabei anhand von geographischen Karten erläutert.
26.02.
Mit offenen Karten INFOMAGAZIN
ARTE Doku
360° Geo Reportage REPORTAGE Arnika - Von der Kraft einer Heilpflanze, D 2018
Das Vertrauen in die Heilkraft der Pflanzen ist so alt wie die Menschheit, und in den letzten Jahren erlebt die Kräutermedizin in ganz Europa eine Arte Renaissance. In den Vogesen, im Osten Frankreichs, gibt es zahlreiche wild wachsende Heilpflanzen - wie auch die eigenwillige Arnika montana. Tinkturen und Salben aus Arnika helfen gegen Prellungen, Ödeme, Muskel- und Gelenkschmerzen. Labore aus ganz Frankreich warten jedes Jahr voller Ungeduld auf die wenigen Erntetage für die kleine Blume - denn 90 % des gesamten Bedarfs stammt aus den Vogesen. "360º Geo Reportage" wandelte einen Sommer lang auf den Spuren der Arnika.
02.03.
360° Geo Reportage REPORTAGE Arnika - Von der Kraft einer Heilpflanze, D 2018
ARTE
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2019
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
24.02.
ARTE Journal NACHRICHTEN, D, F 2019
ARTE Doku
Die gefährlichsten Schulwege der Welt DOKUMENTATION Bolivien, D 2018
Die Yungas-Täler zwischen Anden und Amazonasbecken: Die Kinder in dieser abgeschiedenen und armen Region legen weite und unvorstellbar gefährliche Wege zurück. Sie trotzen Naturgewalten, Hunger und Erschöpfung. Alles für ein Ziel: Bildung. Der siebenjährige Elmer träumt davon, Ingenieur zu werden und sich ein neues Haus zu bauen, weit weg von seinem jetzigen Zuhause. Denn von dort aus führt nur ein einziger, lebensgefährlicher Weg zur Schule: Ein altes, durchhängendes Drahtseil, gespannt über eine 200 Meter tiefe Schlucht. Elmers einzige Sicherung: Eine rostige Eisenrolle und ein Plastiksack. Auf der anderen Seite des Tals, hoch oben auf einem Berg, leben die Schwestern Mariela und Helen. Abgeschieden und in großer Armut. Jeden Tag treten sie einen Gewaltmarsch zur Schule an, angetrieben von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Sie haben den weitesten Weg von allen Schulkindern. Fast drei Stunden kämpfen sie sich den Berg hinab. Durch dichten Dschungel, vorbei an giftigen Schlangen - alles ohne Wasser und Proviant. Diese kleinen Helden haben ihren Traum immer fest im Blick: Durch Bildung die Berge verlassen und in die Stadt ziehen. Raus aus der Armut und weit weg von ihrem lebensgefährlichen Schulweg.
09.03.
Die gefährlichsten Schulwege der Welt DOKUMENTATION Bolivien, D 2018
ARTE Doku
Ein Tag in Paris 1775 GESCHICHTE, D 2018
Der Perückenmacher Léonard Minet lebt 1775 unter König Ludwig XVI. in Paris. Der Wunsch nach Extravaganz und Luxus lässt in jener Zeit den Beruf des Damenfriseurs entstehen. Für Léonard ist es die einzige Möglichkeit, den starren Vorgaben seines Vaters und der Gesellschaft zu entfliehen.
12.03.
Ein Tag in Paris 1775 GESCHICHTE, D 2018
ARTE Doku
Ein Tag in Köln 1629 GESCHICHTE, D 2018
An der Seite der Hebamme Anna Stein wird ein Tag des Jahres 1629 in der frühneuzeitlichen Metropole Köln wieder lebendig. In einer Zeit voller Krankheiten und Krisen kämpft Anna Stein für das Wohl der Frauen und Kinder der Stadt am Rhein. Doch die Angst vor Hexerei geht um, und Anna gerät in den Verdacht, mit dem Teufel im Bund zu stehen.
12.03.
Ein Tag in Köln 1629 GESCHICHTE, D 2018
ARTE Doku
Wenn Angst krank macht DOKUMENTATION Anatomie eines Gefühls, D 2018
Angst leitet uns sicher durchs Leben. Wenn Angst aber krankhaft wird, kann sie Menschen das Leben zur Hölle machen. 14 Prozent aller Westeuropäer leiden unter Angststörungen. In der Dokumentation schildern Betroffene ihre Leidenswege, und führende Wissenschaftler stellen ihre neuesten Forschungsergebnisse vor. Deutlich wird, dass Angststörungen zwar nicht geheilt, aber mit modernen Methoden erfolgreich behandelt werden können.
05.03.
Wenn Angst krank macht DOKUMENTATION Anatomie eines Gefühls, D 2018
ARTE Doku
Stimmen im Kopf DOKUMENTATION, D 2015
Etwa 6 bis 15 Prozent aller Menschen hören irgendwann einmal im Leben Stimmen. Viele Stimmenhörer leben mit ihren unsichtbaren Begleitern sogar ein ganzes Leben lang. Weit über die Hälfte der Stimmenhörer sind psychisch gesund und führen ein völlig unauffälliges Leben. Trotzdem werden Stimmenhörer weiterhin stigmatisiert. Nur wenige sprechen daher offen über ihre Erfahrungen. Dabei ist die historische Epoche, in der das Stimmenhören kulturell nicht anerkannt war, relativ kurz: Hildegard von Bingen gab an, ihr gesamtes Heilwissen visionären Stimmen zu verdanken; Jeanne d'Arc, Giordano Bruno, Rainer Maria Rilke, Winston Churchill, Virginia Woolf und Andy Warhol zählen zu den Stimmenhörern.
ARTE
Philosophie PHILOSOPHIE, F 2018
Bedeutet ein nicht klar zum Ausdruck gebrachtes Nein eigentlich ein Ja? Und muss ausdrückliche Zustimmung zwangsläufig völliges Einverständnis heißen? Kann man nicht auch seiner eigenen Unterwerfung zustimmen? Wäre es nicht sinnvoller, die eigenen Wünsche klar und bewusst zum Ausdruck zu bringen? Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur sexuellen Gleichberechtigung? In dieser Folge von "Philosophie" diskutieren die Philosophin Manon Garcia und die französische Staatssekretärin für Geschlechtergleichstellung Marlène Schiappa über Unterwerfung und sexuelle Gleichberechtigung.
ARTE
Square für Künstler MAGAZIN Carte Blanche für Denis Smalley - "Allez les filles!", F 2018
Eigentlich lebt und arbeitet der neuseeländische Komponist Denis Smalley in London. Doch ein paar Monate im Jahr verbringt er in Südfrankreich, im mittelalterlichen Städtchen Fabrezan. Dort lernte er die Schwestern Bories kennen. Für "Square" erzählt er ihre Geschichte, und wie die zwei jungen Frauen ihren Traum von der Umwandlung des stattlichen Weingutes "Domaine Paul Huc" verwirklicht haben. Ganz nach dem Motto: "Allez les filles!" Ein Film mit außergewöhnlichen Perspektiven, viel Musik und den Sound-Kompositionen des Elektroakustikers Denis Smalley.
ARTE
Kurzschluss - Das Magazin MAGAZIN, D 2019
ARTE
ARTE Journal (Wh.) NACHRICHTEN, D, F 2019
Die auf vielen Sendern vorgenommene strikte Trennung von Politik- und Kulturnachrichten wird hier aufgehoben. Es werden Schnittpunkte aus beiden Bereichen präsentiert und Zusammenhänge dargestellt.
ARTE Doku
The Look of Silence - Im Angesicht der Stille DOKUMENTARFILM, DK 2014
Eine Familie erfährt nach 50 Jahren, unter welchen Umständen ihr Sohn beim Genozid in Indonesien 1965/66 getötet wurde und wer seine Mörder waren. Der jüngste Bruder beschließt, die Mauer des Schweigens zu durchbrechen. Er überwindet die Angst, unter der die Angehörigen und Nachfahren der Opfer bis heute leiden, und tritt den Männern gegenüber, die seinen Bruder auf dem Gewissen haben.
ARTE
28 Minuten MAGAZIN, F 2019
Das Kulturmagazin des Senders ARTE wird täglich aus Paris gesendet. Aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft stehen im Zentrum der Sendung und werden versiert unter die Lupe genommen.
ARTE Doku
In der Welt zuhaus DOKUMENTATION Nepal - Lo Manthang, auf dem Dach der Welt
ARTE
Abgedreht! MAGAZIN The End, F 2017
(1): Story: Jane und Serge, das Ende einer Liebe? (2): Story: Brels Abschied von der Bühne (3): Ikone: "Eyes Wide Shut", Kubricks letzter Film (4): Rare Perle: "The End" von The Doors
ARTE Doku
T.C. Boyle KÜNSTLERPORTRÄT Rockstar der amerikanischen Literatur, D 2018
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN