ARTE Mediathek Mo, 17.02.

Weißer Terror

Weißer Terror

ARTE
VIDEO
Film
Weißer Terror

Weißer Terror

Drama

In der Kleinstadt Caxton im Süden der Vereinigten Staaten wird ein neues Gesetz verabschiedet: In der örtlichen Schule, die bisher nur von Weißen besucht wurde, wird eine Quote eingeführt, die es zehn schwarzen Schülern erlaubt, am Unterricht teilzunehmen. Doch nicht nur das neue Gesetz bringt Unruhe in die Kleinstadt. Auch Adam Cramer – stets in einen edlen weißen Anzug gekleidet, charmant und attraktiv – sorgt für Aufruhr, als er in die Stadt kommt, um in der Bevölkerung eine Umfrage zu dem neuen Gesetz durchzuführen. Denn schnell wird der charismatische Frauenheld parteiisch. In einer propagandistischen Rede an die Caxtoner Bevölkerung hetzt er gegen Juden, Kommunisten und Schwarze, lässt den amerikanischen Patriotismus aufleben und kooperiert mit dem Ku-Klux-Klan. Einzig Tom McDaniel, Chefredakteur der lokalen Zeitung, wehrt sich gegen den Rassismus und setzt sich für seine schwarzen Mitbürger ein, während seine weißen Freunde die Rassentrennung mit allen Mitteln aufrechterhalten wollen. Als ein Bombenanschlag auf die Kirche der schwarzen Gemeinde verübt wird, Tom McDaniel beinahe zu Tode geprügelt wird und ein Schwarzer fälschlich als Vergewaltiger angezeigt wird, verschärft sich die Lage dramatisch. Roger Corman zeigt, wie selbstverständlich Rassismus, Hass und Intoleranz gegenüber Schwarzen in den USA der 50er und 60er Jahre noch waren. Schonungslos ehrlich inszenierte er die radikale Reaktion eines Teils der Bevölkerung auf die Aufhebung der Segregation.
ARTE
VIDEO
Film
Polartag

Polartag - Skandinaviens Wildnis im Sommer

ARTE
VIDEO
Doku
Polarnacht

Polarnacht - Skandinaviens Wildnis im Winter

ARTE
VIDEO
Doku

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Mo 17.02.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Film
Video
Video
79:34
Weißer Terror DRAMA, USA 1962
In der Kleinstadt Caxton im Süden der Vereinigten Staaten wird ein neues Gesetz verabschiedet: In der örtlichen Schule, die bisher nur von Weißen besucht wurde, wird eine Quote eingeführt, die es zehn schwarzen Schülern erlaubt, am Unterricht teilzunehmen. Doch nicht nur das neue Gesetz bringt Unruhe in die Kleinstadt. Auch Adam Cramer – stets in einen edlen weißen Anzug gekleidet, charmant und attraktiv – sorgt für Aufruhr, als er in die Stadt kommt, um in der Bevölkerung eine Umfrage zu dem neuen Gesetz durchzuführen. Denn schnell wird der charismatische Frauenheld parteiisch. In einer propagandistischen Rede an die Caxtoner Bevölkerung hetzt er gegen Juden, Kommunisten und Schwarze, lässt den amerikanischen Patriotismus aufleben und kooperiert mit dem Ku-Klux-Klan. Einzig Tom McDaniel, Chefredakteur der lokalen Zeitung, wehrt sich gegen den Rassismus und setzt sich für seine schwarzen Mitbürger ein, während seine weißen Freunde die Rassentrennung mit allen Mitteln aufrechterhalten wollen. Als ein Bombenanschlag auf die Kirche der schwarzen Gemeinde verübt wird, Tom McDaniel beinahe zu Tode geprügelt wird und ein Schwarzer fälschlich als Vergewaltiger angezeigt wird, verschärft sich die Lage dramatisch. Roger Corman zeigt, wie selbstverständlich Rassismus, Hass und Intoleranz gegenüber Schwarzen in den USA der 50er und 60er Jahre noch waren. Schonungslos ehrlich inszenierte er die radikale Reaktion eines Teils der Bevölkerung auf die Aufhebung der Segregation.
ARTE Doku
Video
Video
43:30
Polarnacht DOKUMENTATION Skandinaviens Wildnis im Winter, D 2019
Nördlich des Polarkreises ist die Sonne im Winter für lange Zeit unter dem Horizont verschwunden. Finsternis, eisige Temperaturen und stürmische Winde beherrschen das Land. In dieser extremen Welt der Dunkelheit und Kälte kommt die Natur jedoch erstaunlich gut zurecht. Pflanzen verändern ihren Stoffwechsel oder verstecken sich unter der Schneedecke, um nicht zu erfrieren. Manche Tiere blühen richtig auf, wie der Eisbär, andere halten Winterruhe, wie die Braunbären, oder wandern zu Tausenden zu ihren Winterweiden, wie die Rentiere. Rentieraugen verändern sich, so dass sie selbst im Dämmerlicht gut sehen können. Erstaunliche Anpassungen des Blutkreislaufs und ein dichtes Winterfell schützen die Tiere selbst bei minus 40 Grad Celsius vor dem Erfrieren. Das gilt auch für Moschusochsen und Elche. Die Pflanzenfresser besitzen zudem ein besonderes Verdauungssystem, das ihnen hilft, auch mit magerer Kost durch den Winter zu kommen. Trotz bester Anpassung schaffen es aber nicht alle über den lebensfeindlichen Winter. Der Tod des Einen sichert das Überleben des Anderen. Für Raben, Adler, Vielfraß und Wölfe ist ein Kadaver ein Festmahl. Während das Landesinnere in Kälte und Schnee erstarrt, ist es an der Küste erstaunlich mild. Der Golfstrom hält vor Norwegen auch im Winter das Meer eisfrei – ein nahrungsreiches Refugium für Seevögel und Jagdgebiet für Schwertwale. Die Polarnacht bringt nicht nur Finsternis, Kälte und Gefahr – die Schönheit der Schneelandschaften kommt im langen, farbenprächtigen Dämmerlicht voll zur Geltung. Wenn in dunkeln Nächten tanzende Nordlichter den Himmel erhellen, entfaltet die Polarnacht ihren ganz eigenen Zauber.
ARTE Doku
Video
Video
43:40
Polartag DOKUMENTATION Skandinaviens Wildnis im Sommer, D 2019
Nördlich des Polarkreises geht im Sommer die Sonne kaum mehr unter. Die harschen Bedingungen der Polarnacht sind nun Vergangenheit und warme Temperaturen und endloses Licht lassen die Natur nach der Schneeschmelze explodieren. An Land und im Meer gibt es jetzt Nahrung im Überfluss. Dennoch stehen Tiere und Pflanzen jetzt vor großen Herausforderungen. Der Sommer ist kurz und es bleibt nur wenig Zeit, eine neue Generation durchzubringen. Rund um die Uhr geht es nun ums Wachsen, Fressen, Füttern, Jagen. Zugvögel kommen von weit her, um zu brüten, denn während der langen Tage können sie ihre Jungen permanent füttern. Rentiere ziehen in großen Herden zu ihren Sommerweiden und überqueren selbst das Meer, um sie zu erreichen. Bären fressen jetzt unaufhörlich, um den Verlust vom Winter auszugleichen. Die Leben unter der Mitternachtssonne hat aber auch Nachteile: Wann schlafen die Tiere, wenn es nicht Nacht wird? Wie kommen sie mit den zunehmenden Hitzewellen mit Temperaturen von 30 Grad Celsius zurecht, wo sie doch eher an extreme Wintertemperaturen angepasst sind? Und wie halten sie es mit den Mücken aus, die zu Myriaden schlüpfen und sie ohne Unterlass umschwirren? Und es ist auch nicht alles friedlich. Raubtiere sind ebenfalls rund um die Uhr unterwegs. Wie kann also eine Bärenmutter ihre Jungen vor Wölfen in Sicherheit bringen? Wie beschützen Vogeleltern ihre Jungen, wenn Raben und Adler ständig Angst und Schrecken unter einer Vogelkolonie verbreiten? Ständige Bedrohung, Hektik und Stress beherrschen das Leben im Nahrungsparadies. So liegen im Reich der Mitternachtssonne tödliche Gefahr und Leben im Überfluss eng beieinander.
ARTE Doku
Video
Video
25:50
Rituale der Welt DOKUMENTATION Sevilla - Im Bann der Prozessionen, F 2019
In Sevilla erlebt Anne-Sylvie Malbrancke eines der wichtigsten Buße-Rituale des Christentums: die Semana Santa. Eine Woche vor Ostern wird damit Jesus Christus’ Tod und Auferstehung gefeiert. Von Palmsonntag bis Ostersonntag gibt es zahlreiche Prozessionen. Geleitet werden sie von jeweils einer der 60 christlichen Bruderschaften der Stadt. José ist Teil einer solchen Bruderschaft. Er ist Costalero und wird zusammen mit den anderen Mitgliedern seiner Gemeinschaft einen sogenannten Paso durch die Straßen der Stadt tragen. Dabei handelt es sich um einen gewaltigen Schrein, der über zwei Tonnen wiegt und ein biblisches Motiv abbildet. Einige Stunden bevor das Ritual beginnt, treffen sich die Costaleros von Josés Bruderschaft vor der Kirche ihrer Gemeinde. Ihr Leiter, Juanma, gibt letzte Anweisungen. Alle stellen sich darauf ein, körperliche Schmerzen zu durchleiden. In wenigen Augenblicken werden sie die Kirche betreten und unter ihrem Paso verschwinden, den sie über fünf Stunden lang tragen müssen. Draußen haben sich bereits Menschenmassen versammelt, um die vorbeiziehenden Pasos anzuschauen und vor den religiösen Szenen, die sie darstellen, zu beten. In den Gesichtern der Menschen sieht man, dass es hier um weit mehr geht als um den Tod Jesu: Es geht um innere Einkehr und sehr viel Freude. Der Frühling wird begrüßt, das Leben wird empfangen.
ARTE Show
Video
Video
89:38
Romeo & Juliet BALLETT, GB 2019
Es ist die berühmteste Liebesgeschichte der Welt und auch auf der Ballettbühne ein Klassiker: Kenneth MacMillan schuf in den 60er Jahren eine zeitlose Choreographie zu der Musik von Sergej Prokofjew. Michael Nunn und William Trevitt haben zusammen mit dem Royal Ballet die Choreographie als Spielfilm inszeniert: von der Theaterbühne auf die Straßen Veronas. Mit voller Leidenschaft werfen sich die jungen Stars des Ensembles in die Geschichte und tanzen bravourös über das Pflaster, als wäre es ein Theaterboden. William Bracewell als Romeo, Francesca Hayward als Julia und Matthew Ball als Tybalt überzeugen auch mit ihrer starken schauspielerischen Präsenz. Film, Musik und Theater verbinden sich in einer völlig neuen Weise miteinander, und so kann die Geschichte von der Feindschaft der Montagues und Capulets, die mit dem tragischen Tod des jungen Liebespaares endet, eine besondere emotionale Wirkung entfalten. Nunn und Trevitt können selber auf eine Laufbahn als Tänzer zurückblicken und haben dabei sehr eng mit Kenneth MacMillan zusammengearbeitet. Sie können Tanz kongenial in Film verwandeln und wurden dafür international ausgezeichnet, unter anderem mit dem Emmy Award. Die Originalpartitur von Sergej Prokofjew wird gespielt vom Orchestra of the Royal Opera House unter der Leitung von Koen Kessels.
ARTE Doku
Video
Video
3:12
(Fast) die ganze Wahrheit KÜNSTLERPORTRÄT Guns N' Roses, F 2018
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN